Freitag, 29. November 2013

TÜV - & Inspektionstermin ...

 - oder Sockes Date - 
Socke Sofaqueen  im November 2013


Liebe Bloggleser,


in dieser Woche hatte Socke ihren jährlichen Inspektionstermin nebst Tüv-  Abnahme. Nun denkt man ein Hund mit 6,5 Jahren wird die ersehnten Plaketten doch bekommen. Wir werden sehen.
Also früh am Morgen ging es zur tierärztlichen Werkstatt.


I. Jahresinspektion – groß – Zu diesem Paket gehört




1. Zündkerzen – oder  Ohrenhaare zupfen

Socke hat einen enormen Haarwuchs in den Ohren. Da wird sogar so mancher Mann bezüglich seiner Achselbehaarung neidisch.
Zudem herrscht unter ihren  Schlappohren ein Tropenklima, das eine ideale Unterkunft für Milben bietet. Also gilt es die Ohren im Auge – nein, nicht Ohr - zu halten. Geruchsproben sind  eines der möglichen Kontrollmittel.
Diesmal  war die Ausbeute wieder enorm und würde zu so mancher Eigenhaarverpflanzung genügen.

Bei Stehohren sind die Haare in den Ohren im Übrigen von großer Bedeutung, da sie den Eintritt von Fremdkörpern verhindern. Daher werden diese nicht entfernt, wie es bei den,  u.a. für Bente typischen Klappohren ist, weiß ich leider nicht.

Nunmehr wird gewartet, bis das Haar wieder sichtbar aus den Ohren wächst, um dann regelmäßig bis zum Ohreingang zu kürzen.

Unsere anfängliche Hoffnung, dass gelegentliche Empfangsstörungen bei Socke dadurch beseitigt werden könnten, haben wir mittlerweile aufgegeben.

Im Checkheft konnte die Ohrenreinigung also abgehakt werden.


2. Ventile  - oder Zahnsteinentfernung

Socke hat Zahnstein. Auf eine entsprechende Neigung wurden wir beim Kauf hingewiesen und gebeten, die Zähne regelmäßig zu kontrollieren.  Heute zeigte sich, dass sich an zwei Zähnen etwas Zahnstein befand, der entfernt wurde.

Auch hier kann im Socke Checkheft ein Haken notiert werden.


3. Ölfilter -  oder Analdrüsenuntersuchung

Socke hat ein- bis zweimal im Jahr Probleme mit den Drüsen, die nach dem Ausdrücken aber wieder tiptop sind. Heute war die Ausbeute, insbesondere Geruchsemission beeindruckend. Oder wie sagt man so schön, Socke wurde zur nicht unbedeutenden Geruchsillusionistin.

Dafür aber einen fetten Haken im Jahresbericht des Checkheftes.

4. Bremsen und Reifen - oder Krallenkontrolle 

Bis jetzt mussten die Krallen noch nicht geschnitten werden, mit Ausnahme der  Wolfskrallen. Und auch heute war es nicht nötig.

Hier konnte nur ein Strich im Checkheft vermerkt werden.



II. TÜV-Abnahme
Dies gab es heute noch nicht.


Blutabnahme mit großem Blutbild und Bestimmung des Pankreaswertes.  Die ist sicher unser Hauptproblem.

Ein großes Blutbild war nicht unbedingt nötig, aber gewünscht, u.a., um zu sehen, ob die von mir zubereitete Schonkost zu einer Mangelerscheinung führt hat. 

Die Blutuntersuchung, soweit sie vor Ort ausgewertet werden konnten,  ergab zwei auffällige Werte. Einmal eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen. Bei Durchsicht der Unterlagen war dieser Wert bei Socke immer schon erhöht.

Zum anderen ist der Amylasewert erhöht, der aber mit der Erkrankung der  Bauchspeicheldrüse einher geht . Dieser sagt aber nichts über den  Pankreaswert aus.

Zudem beruhigte der  tierärztliche Werkstattleiter, dass man alle Blutwerte in einem Kontext sehen muss und auch das Befinden des Tieres sei maßgeblich. Ein Blutwert kann erhöht sein, ohne dass deshalb das Tier beeinträchtigt sei. So gäbe es u.a. bei der  Bauchspeicheldrüse Graubereiche, die Behandlungen nicht nötig machen, solange das Tier keine Beschwerden habe. Socke befand er in einem guten Allgemeinzustand.



Das konnte nun auch das Socke begleitende Herrchen bestätigen. Socke verhielt sich wie immer…..
Also rauf auf die Waage und zurück zum Ausgang. Wird sie dann ins Behandlungszimmer gerufen, geht sie wieder auf die Waage und verhaart dort.
Nach der Sedierungsspritze stellte sie sich fordernd vor den  Tierärztlichen Werkstattleiter, um die ihr zustehende Portion Kraftstoff zu bekommen. Blöd, dass sie wegen der Sedierung keinen bekam. Nach dem Aufwachen wurde diese Aufforderung wiederholt, obwohl Socke kaum auf den Beinen stehen konnte. Diesmal hatte sie Glück. Es gab etwas, um zu sehen, ob es vertragen wird. Danach richtete sich die folgenede häusliche Kraftstoffbefüllung.

Noch ein Wort zur Sedierung,  bevor es  für  Socke auf die Hebebühne geht.

Eine Sedierung ist immer ein Risiko und eine Belastung, doch für die beauftragten Arbeiten ist sie hilfreich. Insbesondere die Blutabnahme ist problematisch und schmerzhaft. Nicht, weil Socke dies nicht zulässt, sondern weil die Haut an den Beinchen durch die vorherigen Infusionen, Blutabnahmen vernarbt ist. Gleiches gilt auch für die Seite, in der Socke in der Regel die Spritzen bekommt. Durch die Vielzahl der Injektionen ist der Bereich verhärtet und daher schmerzempfindlich.

Es handelt sich zudem um eine leichte Sedierung, die Socke aber stets zur unerfreulichen Absonderung von Galle veranlasst. Wie beim Frauchen, so dass Herrchen in der Regel begeistert ist, wenn die Damen des Hauses narkotisiert werden.

Das TÜV-Siegel gibt es erst am Montag, wenn die Blutwerte betreffend der Pankreas vorliegen.

Dann ist auch noch Kraftstoff (Diättrockenfutter, die wir als Leckerli verwenden) zu bestellen und die Schmierstoffe für den Lack (Alladerm – Fettsäuren zur äußerlichen Anwendung)  sind abzuholen und zu entscheiden, ob die Impfungen, die wegen der Erkrankung verschoben wurden, nachzuholen sind…


Jetzt geht es Socke wieder gut, sie konnte das Futter bei sich behalten und hat schon mit dem Dotti gespielt.


Na dann,  gute Fahrt in ein hoffentlich entspanntes erstes Adventwochenende

und viele liebe Grüße






Kommentare:

  1. huhu das hört sich ja alles komisch an... sowas hab ich noch nie gemacht... Blut abnehmen? Bei mir wird nix abgenommen.... alles meins!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist die richtige Einstellung. Auf das Du immer schön gesund bleibst.

      Vielen Dank und einen schönen 1. Advent

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Na, das klingt doch ganz gut. Das freut mich zu hören. :-) Weiter so, liebe Socke!

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, wir sind gepannt und hoffen das Beste.

      Vielen lieben Dank, viele liebe Grüße und einen schönen 1. Advent

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Liebes Söckchen,
    wir drücken dir ganz fest die Pfötchen und die Daumen das der Pankreaswert in Ordnung ist. Beim Lottchen hat es auch geklappt. Bestimmt bekommst auch du deine TÜV-Plakette.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das ist ganz doll lieb von Euch. Wir sind zuversichtlich und nehmen uns an Lotte einfach mal ein Beispiel.

      Viele liebe Grüße und einen schönen ersten Advent

      Sabine mit Socke



      Löschen
  4. Liebe Socke,
    wir drücken dir ganz feste die Pfoten und Daumen, dass alles in Ordnung ist :)
    Lass dich von deinen Zweibeinern schön verwöhnen nach so einem anstrengenden Tag!

    *wuff*, deine Amber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön liebe Amber, das ist sehr freundlich von Dir. Meine beiden geben alles....

      Wuff und Wau Socke, die Euch einen schönen 1. Advent wünschen soll, sagt Frauchen....

      Löschen
  5. Wuff, Socke
    das tönt ja nach ganz grossem Unterfangen. Ich wünsch dir dass es nur bei den "Empfangsstörungen" bleibt und sonst alle Werte i/o sind (halte dir eine Pfote). Mit deinem jugentlichen Alter hast du ja schon einiges in der "Werkstatt" erlebt. War vor zwei Wochen auch zur Jahresinspektion, war eine herrliche Spielstunde mit der Ärztin und ihren Gehilfinnne, wir haben geübt wie es wäre - wenn ich wirklich einmal etwas hätte.
    Einen herzlichen Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ayka,

      das finde ich prima. Ich bin auch erstmal gesund zum Doc. Erst mal sehen, ob ich den mag und er lieb zu mir ist.

      Ich bin ja auch zweimal Mama gewesen und habe nicht nur Wehen, sondern auch einen Kaiserschnitt und eine Kastration gehabt.

      Natürlich ist eine solche Inspektion nicht meine Lieblingsbeschäftigung, aber ich weiß, dass es mein Rudel nur gut meint.

      Danke für das Pfotendrücken. Na, wenn das kein Glück bringt

      Wuff und Wau

      Socke

      Frauchen lässt lieb grüßen und wünscht Euch einen schönen 1. Advent.

      Löschen
  6. Liebe Socke,

    zuerst einmal scheint ja alles in Ordnung zu sein. Mit dem Pankreas-Wert halten wir dir natürlich auch die Pfötchen. Blut abnehmen soll ja total doof sein, das hat mir meine Vorgängerin erzählt. Bei der hat es mal eine ganz junge Tierarzthelferin probiert. Danach musste der gesamte Behandlungsraum einer Grundreinigung unterzogen werden, da es nur so gespritzt hat. Seitdem übernehmen unsere Werkstattleiter diese Aufgabe wieder, zumindest bei uns.

    Bezüglich der Ohrbehaarung - da sind Tierärzte ohnehin komisch. Zuerst einmal kann ich dir deine Frage zu den Haaren bei Klappohren-Modellen, wie bei Bente und mir beantworten: Da werden beim Trimmen die Ohren komplett nackig gemacht. Nach dem Trimmen habe ich dann immer kalte Ohren ;( Die muss Frauchen dann wärmen.

    Da wir sooo drahtiges Fell haben, können zu viele und lange Haare in den Ohren nämlich schnell zu Reizungen führen. Und auch Milben führen sich da sehr wohl. Und ich war mal kurz nach meinem Trimmtermin beim Onkel Doktor, auch zum Jahres-Check. Der hat dann drei Fusseln, die nachgewachsen waren, ausgezupft und meinte, ich hätte aber einen beachtlichen Haarwuchs. Diese Meinung hat er dann aber wohl revidiert, als ich mit vollstem Winterfell zum TÜV erschienen bin. Denn dann sind die Ohren voll mit Haaren. Also verlasse dich da bloß nicht auf die seltsamen Meinungen der Zweibeiner.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,

      danke für Deine ausführliche Antwort. Also Eure Ohren werden auch nackich gemacht. Da ich nicht zum Trimmen gehe und die tief unten wachsenden Haare raus müssen, habe ich das Glück, dass es eine einmal in Jahr stattfindende Prozedur. Für Dein Pfotendrücken danke ich Dir natürlich. Das wird mir sicher Glück bringen.

      Das Blutabnehmen habe ich die ersten Male gut verpackt, aber durch die Vernarbungen kommt der Arzt nicht mehr durch die Haut und muss richtig prokeln. Und das, das hasse ich.

      Wuff und Wau Socke

      Viele liebe Grüße und einen schönen Adventssonntag.

      Sabine

      Löschen
  7. Na, also wir gehen mal ganz stark davon aus, dass du die TÜV-Plakette bekommst - und dann gucken wir mal wie das mit unseren Frauchen ist, ob da auch alles 100% ist, oder was geändert werden muss :-)

    Bin gespannt, wo die Marke bei dir hinkommt, das der Hundekontrolleur sie auch sieht ...

    Bei meinen Ohren ist es so wie Chris sagt. Beim Wetzen klappen die immer auf und zu und werden so ganz gut belüftet - und wenn sie nackt sind, dann muss der Terrier noch schneller wetzen, obwohl, dann kommt ja auch der Laufwind dazu ... ist alles kompliziert wenn man erst einmal drüber nachdenkt ...

    Liebste Grüße - Deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Bente,

      also mein Frauchen würde nicht über den TÜV kommen....Und die Inspektionen würden die Anschaffung eines jungen dynamischen Frauchens überragen. ;o)

      Ja, die Ohren sind schon einelustige Sache. Wir haben vor kurzem eine "kleine Bente" getroffen, deren Ohren waren angeklebt. Schon das zweite Mal so sagte das Frauchen, weil die Ohren immer aufklappen. Aber wenn das beim Flitzen doch sowieso immer geschieht, dann verstehe ich das nicht.

      insoweit sind die Ohre des Hundes eine spannende, noch zu erkundende Sache für uns

      Wuff und Wau

      Socke

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße und einen schönen Adventssonntag

      Sabine

      Löschen
  8. Schön, dass Socke alles so gut überstanden und über sich ergehen lassen hat :-) Und natürlich super, dass alles in Ordnung ist und für den verbleibenden Wert drücken wir natürlich auch Daumen und Pfoten :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, wir sind zuversichtlcih und mit all Euren guten Wünschen und Pfoten drücken kann doch nichts schief gehen..

      Viele liebe Grüße und einen schönen ersten Advent

      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Liebe Sabine und Socke,

    ich war mir ganz sicher, dass ich hier schon einen Kommentar hinterlassen hatte - aber ich muss mich geirrt haben.
    Ich bin sehr froh, dass Socke ihre TÜV-Plakette fast schon sicher hat. Natürlich drücke ich die Daumen für die heute zu erwartenden Pankreaswerte. Aber ich glaube ganz fest, dass die Werte in einem angemessenen Bereich sein werden- Socke wirkte auf den letzten Bildern sehr ausgeglichen und auch zufrieden - nicht so angespannt, wie zu den Phasen, als es ihr schlechter ging. Ich hoffe, die Blutwerte bestätigen meinen persönlichen Eindruck.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      ich habe Dich nur im E-Mail-Fach gefunden. Vielen Dank und Du siehst, bei uns läuft es nicht rund. Aber wir hoffen, dass es alles wieder gut wird.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.