Dienstag, 29. Oktober 2013

Mitleid mit Frauchen, ....

- wenn ich gucke? -

Ich warte auf mein Futter im Oktober 2013


Wuff und Wau ihr lieben Bloggleser, 


ich möchte heute einmal berichten, was mein Frauchen jeden Tag erleiden muss. Sie hat  Tag für Tag mit sich zu kämpfen und behauptet, ich sei schuld. 
Wie jetzt?!?!? Iiiiich?!?!



An Tagen, an denen sie frei hat,  kocht sie schon mal Gemüse oder Fleisch vor, pürriert es und friert viel zu kleine Portionen ein. Ansonsten bereitet sie mein Futter in 4 Miniportionen  für den Folgetag vor...Und ich, ich kontrolliere immer, ob auch alles richtig läuft. Denn ich muss es ja auch essen. Nun ja, also schaue ich Frauchen an....
Und Frauchen, läuft es bei Dir? Ich wäre bereit zu probieren.


Und dann, dann jammert Frauchen immer, ich solle nicht so gucken. Wie, was, wieso denn? Oft sie ruft nach Herrchen, der solle sich mit mir beschäftigen. Das klappt immer nur bedingt. Zwar darf er mir den Bauch kraulen, doch ich behalte Frauchen im Blick.
Frauchen habe ich genau im Blick...

Auch, wenn es so aussieht, ich schlafe nicht, ich beobachte...

Versteht Ihr das Drama meines Frauchens?

Ich bettel nicht, ich schaue doch nur...


Wie siehst bei Euch aus? Könnt Ihr auch so "normal" gucken?


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ja, liebes Söckchen - da schaust du nur wie dein Frauchen viel zu kleine Portionen abteilt ... :-)

    In allen "Hundeküchen" dieser Welt das gleiche Drama.

    Ich hatte schon ein Hundebuch vor der Nase da kam der Satz "...nun rufen sie ihren Hund, wenn sie sein Fressen fertig haben ..." dieses Buch habe ich nie zu Ende gelesen - ich wette der Autor hat gar keinen Hund und nicht einmal in seinem Bekanntenkreis ist ein solches Tier vorhanden ...

    Ein ganz wunderbares Posting zum Thema "Rufen sie ihren Hund, wenn sie sein Fressen fertig haben!"

    Liebe Grüße ♥ Monika mit Bente


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, wahrscheinlich war das ein Tippfehler und es muss eigentlich heißen:

      "Nun rufen sie ihren Hund WIEDER VON DER ANRICHTE HERUNTER, wenn sie sein Fressen fertig haben"...

      LG von der sich nie unbeobachtet fühlenden Andrea

      Löschen
    2. Liebe Monika,
      liebe Bente,

      es hat uns sehr gefreut, Eure lieben Zeilen zu lesen. Und dieses Buch ist wahrlich nichts für Hundehalter....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. Liebe Andrea,

      hi, hi, hi...sehr gut...Solche Tippfehler sind aber unverzeihlich.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hallo liebe Socke,
    bei uns läuft es auch nicht viel anders! Ich schaue auch immer sehr angespannt Schließlich, wie Du schon sagst, könnte was schief gehen und Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser! Ich liege dazu auch immer strategisch mittendrin, so dass die Mamma einen richtigen Parcourslauf um mich absolvieren muss, bis sie alles beisammen hat. Oft schickt sie mich zu meinem Platz, aber ich schleiche mich langsam aber sicher zurück in die Kontrollposition!
    Du schaust aber wirklich meisterhaft!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      die deutschen Küchen scheinen diewahren Agilityplätze der Hundehalter zu sein.
      Aber schön, dass es bei Euch genauso geht.

      Vielen lieben Dank für Euren Kommnetar und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ja liebe Sabine und Socke,
    auch bei uns sind diese Blicke an der Tagesordnung..es fällt einem wirklich schwer nicht doch etwas mehr zu geben.Oder ein Leckerli noch und dann ist aber Schluss... :).
    Wie Monika schon schreibt:
    In allen "Hundeküchen" dieser Welt das gleiche Drama.
    So ist es und so wird es wohl auch bleiben.
    Liebe Grüße
    Johanna mit Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tröstet und irgendwie...also geht der Kampf auch hier weiter.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Socke das machst du genau richtig.Ich hab auch immer alles ganz genau im Blick.Und damit Frauchen schneller mein Napf voll bekommt,feuer ich sie noch mit ordentlichem Gefiepe an.*hehe*
    Liebste Grüße
    Alba

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff und Wau Alba,

      danke für den Tipp. Vielleicht kann das Gefiepe mein Frauchen von meinem Blick ablenken..Ich werde es probieren.

      Nasenstups Socke

      Löschen
  5. Tja, da denken die Zweibeiner immer unsere Zähne wären unsere größte Waffe! Typisch Zweibeiner!
    Dabei ist es unser berühmter Hundeblick, der sie dazu bringt, uns in ihr Rudel aufzunehmen, uns (oft mehr als nötig) zu fressen zu geben :) und bei jeder Untat eine Entschuldigung für unser sträfliches Verhalten parat zu haben. Mit diesem Blick und nur deshalb (!) haben WIR die Weltherrschaft und SIE sind unsere Leinenhalter, Dosenöffner, Dotti-Werfer, Bauchkrauler, Nacktnasen, Spaßbremsen und vieles mehr. Kurzum, SIE sind unser Personal und wir sind die Chefs!
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Enya for Präsident". Die bist der wahre Rudelführer, der uns Hunden die Macht beschaffen kann. Stell Dich zur Wahl und Du bist mein Favorit.....Du weißt wo es lang geht. Super...

      Schön, Dich gelesen zu haben.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  6. Liebes Söckchen,
    wir passen auch immer auf was unser Frauchen so zusammen rührt. Muss man doch kontrollieren. Übrigens sind hier die Portionen auch immer zu klein. Das muss eine richtige Zweibeinerkrankheit sein. Nie wissen die wie groß unser Hunger ist.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann da nur meine Pfote daruntersetzen, alles so treffend.
      LG Ayka

      Löschen
    2. Aha, Zweibeinerkrankheit!! Meint Ihr dagegen ist ein Kraut gewachsen? Ich frage mal den Artzt oder Apotheker. Ggfls. melde ich mich bei Euch und berichte, auf das die Portionen größer werden.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
    3. Danke schön, Ayka.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  7. *haha* ich beherrsche diesen einen, ganz bestimmten, Blick auch wie aus dem FF ;-) Und bei mir muss Frauchen danach auch noch die Küche putzen, denn ich tropfe wie ein defekter Wasserhahn ;-)

    *wuff* deine Lilly, die meint, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser ;-)

    P.S.: Vom Frauchen soll ich ausrichten, dass ihr sehr schöne Stühle habt *augen roll* ... sie kennt diese nur zu gut, allerdings in weiß ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut, dass Du mich verstehst und weiter so mit der Überschwemmung der Küche. So gibst Du Frauchen immer einen Grund zum Saubermachen.

      Wuff und Wau Socke

      Und von Frauchen soll ich noch sagen, dass sie die Stühle mag und versteht, dass Ihr diese kennt.

      Löschen
  8. Ach Söckchen, du kannst aber wirklich wunderbar "normal" gucken. Dass es Frauchen da schwer fällt, hart zu bleiben, kann ich gut verstehen. Ich glaube, ich mache da was falsch oder ich kann nicht so gut gucken. Mein Frauchen bleibt fast immer hart, wenn ich "nur" gucke. Deshalb muss ich etwas mehr Körpereinsatz zeigen, um sie an den Punkt deines Frauchens zu bringen. Ich gebe ihr dann wie verrrückt das Pfötchen, erst das eine, dann das andere, dann lege ich mein Köpfchen auf ihr Bein oder mache Männchen - da fällt es ihr dann auch endlich schwer, aber trotzdem bleibt sie hart :( Also sei froh, dass du dein Frauchen so "leicht" becircen kannst.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puuh, Du hast es aber nicht leicht. Nicht nur gucken, sondern auch noch Körpereinsatz und dann noch ohne Erfolg. Nun, da lob ich mir mein leicht zu manipulierendes Frauchen. Nunja, zumindest leidet sie, wenn sie mir nichts gibt.

      Wuff und Wau

      Socke

      Löschen
  9. Liebe Socke,

    ich bin da hart wie Stahl - diesen Blicken widerstehe ich seit über 20 Jahren und es macht mir nichts aus!!! Jeder unserer Hunde hat es bei mir probiert ... keiner hatte damit Erfolg!

    OK - ihr habt es lieber ehrlich?! Diesen Blicken kann fast niemand standhalten - es gehört schon ein fast übermenschlicher Wille dazu einem Hund, der so kurz vor dem Hungertod steht ein Krümelchen Essen zu verweigern :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika (die leider auch gucken können)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puuuh, Isabella, im ersten Moment dachte ich, du meinst es ernst und bist super konsequent.

      Aber, alles in Ordnung. Ich bin beruhigt und danke Dir für Deinen besonderen Kommentar.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.