Freitag, 1. Februar 2013

Presse - Polizei, (D-)ein (Tier-) Freund & Helfer


Für Ronja und ihr Herrchen auf jeden Fall.....
© dpa (Symboldackel)

Vor ein paar Tagen habe ich diesen Artikel in der Zeitung gelesen.

Quelle:  http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern


Beamter nimmt Dackeldame Ronja mit
Nach Unfall: Polizist gibt Hund eine Bleibe


Trogen - Eine Dackeldame mit dem Namen Ronja hat bei den Eltern eines Polizisten Obdach gefunden, nachdem ihr Herrchen nach einem Verkehrsunfall bei Hof ins Krankenhaus musste.


Die Hundedame war nach dem Crash völlig verschreckt. Wie die Polizei in Hof mitteilte, war der 23-jährige Fahrer bei Trogen (Landkreis Hof) in der Nacht zum Samstag auf glatter Fahrbahn von der Straße abgekommen. Sein Auto hatte sich im Straßengraben überschlagen. Dabei wurde der Mann aus Dresden ebenso wie sein Beifahrer leicht verletzt. Nach dem Unfall rannte die verschreckte Hundedame weg. Ein Beamter fand das Tier nach langer Suche bei knapp minus 10 Grad hinter der Mittelschutzplanke. Weil der Besitzer ins Krankenhaus musste, brachte der Polizist die Hündin kurzerhand mitten in der Nacht zu seinen Eltern. Dort kann der 23-Jährige seine Ronja abholen, wenn er aus dem Krankenhaus entlassen wird.

Eine tolle und freundliche Geste,  mit der sich der Beamte den Titel "Die Polizei,  (D)ein (Tier-)Freund und Helfer"  mehr als verdient hat. Man bedenke, die kleine Ronja wäre ins Tierheim gekommen. In dem Wissen hätte nicht nur Ronja, sondern auch ihr verletztes Herrchen gelitten.

Viele liebe Grüße

Sabine mit Socke
 

Kommentare:

  1. Da hat die Ronja ja gleich mehrere Schutzengel gehabt. Ein Glück das der Polizeibeamte nach ihr gesucht hat und sie so gut untergebracht hat. Ronja´s Herrchen wird jetzt bestimmt auch schneller gesund.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.