Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 18. November 2019

Socke in der Sage von Wilhelm Tell.....

-    oder der 525. geschenkte Tag –
Socke im Juli 2019



Liebe Blogleser,

vorab möchte ich Euch mitteilen, dass Socke - wegen der Schmerzmittel - etwas besser läuft. Der Hundebuggy begleitet uns aber auf den Gassirunden und Socke nimmt ihn gerne an. Da es heute den ganzen Tag regnet, waren die Gassirunden sowieso nicht recht lang. Aber 10 Minuten kann Socke schon langsam laufen. Das ist im Vergleich zu  gestern schon sehr, sehr viel. Am Mittwoch haben wir dann einen Termin beim Haustierarzt und werden den Ursachen für die Schmerzen auf den Grund gehen. Hoffentlich ist es nichts Böses.....


Anfang Juli fielen bei uns die ersten Äpfel von den Bäumen und ließen mich  – ganz nach Wilhelm Tell –  die nachfolgenden Bilder machen.
Reif sind die Äpfel noch lange nicht ....

Ist der nicht niedlich? So klein.....







Aber genau richtig, um Socke den Wilhelm Tell  bzw. den Sohn des Langvogtes machen zu lassen....




Langsam gerät der Apfel in Schieflage....

Schwupps,  liegt er unten....




Wer die Geschichte um Wilhelm Tell  - so wie ich – vergessen hat, dem erzähle ich sie noch einmal in Kurzversion.

In der  Tell-Legende lässt ein Landvogt einen Hut auf eine Stange stecken und befiehlt seinen Untertanen, diesen jedes Mal zu grüßen, wenn sie an ihm vorübergehen. Wilhelm Tell, ein bekannter Armbrustschütze, verweigert den Gruß und der Vogt befiehlt ihm daraufhin, einen Apfel vom Kopf seines Sohnes zu schießen. Sein Kind müsse andernfalls mit ihm sterben. Tell tut widerstrebend, wie ihm geheißen, und trifft den Apfel. Er wird gefragt, wozu er sich einen zweiten Pfeil genommen hat und antwortet, wenn er sein Kind getroffen hätte, wäre dieser für den Vogt bestimmt gewesen. Daher lässt der Vogt ihn gefesselt auf seine Burg  überführen. Auf dem See zur Burg bringt ein Sturm das Schiff in Gefahr und Tell wird seiner Fesseln entledigt, um das Boot zu lenken. Geschickt steuert er es gegen das Ufer und springt dort auf eine hervorstehende Felsplatte. Er eilt über die Berge zur Burg, erwartet den Vogt und erschießt ihn aus sicherem Versteck mit der Armbrust. 


Socke macht solche Sachen ganz wunderbar und sieht dabei auch noch schrecklich niedlich aus. Zwar musste ich den Apfel etwas mit der Spange fixieren, aber dann hielt Socke den Kopf recht still.




Ich finde das großartig, wobei ich auch kein Problem damit hätte, wenn Socke nicht stillhalten würde. Entweder gäbe es dann keinen entsprechenden Beitrag oder es würden die Bilder des Making off gezeigt werden.


Viele liebe Grüße

10 Kommentare:

  1. Liebe Sabine und Socke,
    doch Socke macht ihre Arbeit fast so gut wie der Tellensohn Walter/li, der wohl seinem Vater so stark vertraute wie die Socke dir Sabine. Frauchen hat eben ganz viele Ferse aus diesem Stück rezitiert - Ohrwürmer die wohl nie in vergessenheit geraten wie "Vater ist war..".
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie gut Du die Geschichte kennst, dass Du noch Passagen zitieren kannst. Ich konnte mich kaum an die Geschichte erinnern.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ich drücke die Daumen, dass nichts ernsteres ist und Socke bald wieder richtig laufen kann.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir.....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Wir hoffen, die Pfote wird bald besser und wünschen euch alles gute für den Termin.
    Die Bilder sind wirklich sehr süß geworden - Socke ist ein so geduldiger und ruhiger Hund ... bei uns würde das jetzt sicher nicht funktionieren (und nicht nur wegen fehlender Haarspangen)!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir. Ich bin schon ziemlich aufgeregt.

      Ja, Socke macht das so toll. Es wäre aber auch nicht schlimm, wenn sie es nicht könnte....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wir staunen! Mit "Apfel-Junkie" Ciarán wäre so etwas nicht möglich, da wären die Äpfel schneller gefressen als fotografiert. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, ha... Das fände ich sehr lustig. Aber verträgt er denn unreife Äpfel? Dieser wäre hier sicher nichts für ihn.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wir wünschen Söckchen weiterhin gute Besserung und hoffen sehr das ihre Pfote bald wieder in Ordnung ist. Söckchen sieht so niedlich aus mit dem Apfel. Klasse Bilder hast du gemacht. Hier wäre der Apfel wohl eher verspeist worden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wir schonen Socke noch eine Weile und schauen mal...
      Nein, die Äpfel waren noch nicht reif und wären bestimmt nicht gefuttert worden.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.