Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 17. Mai 2019

Souveräner als ich.....

- oder der 342. geschenkte Tag -
Socke im Februar 2019


Liebe Blogleser,


ich gehe ja nicht so gerne in die Stadt, aber neulich brauchten wir für die Zubereitung von Sockes Futter neues Geschirr. Wir trennen hier das Geschirr der Menschen und der Fellnase. Ich liebe Socke wie Ihr wisst sehr, streichle und pflege sie überall, lasse mich von ihr schlecken, rieche gerne an ihren (sauberen) Pfoten  und Socke darf auch ins Bett. Doch der Gedanke, dass zuvor Lamminnereien und dergleichen auf meinem Geschirr war, ekelt mich. Ich kann schon die Gerüche beim Zubereiten des Futters nicht gut haben und muss zum Schutz und der Freude an meinem Essen diese Trennung machen.

Sockes Schüsseln waren aber durch das regelmäßige Nutzen und Spülen schäbig geworden und mussten ersetzt werden. Der Socke-nHalter frohlockte innerlich und ich dachte nur an den Sinn des Stadtbesuches. Für Socke gehe ich überall hin. Nun ja, fast überall.

Also in die Stadt fahren und das Angebot checken. Wir sind fündig geworden und ich habe Euch ein paar Bilder mitgebracht, die zeigen, wie toll Socke sich in der Stadt schlägt. Sie fährt gerne Aufzug und wenn und zeigt sich neugierig bei vielen Geschäften. 





Hier gab es einen kleinen Zwischenstopp an der alten Stadtbücherei. Es kamen Erinnerungen auf, denn zu Beginn meines Studiums habe ich mir hier nach Literatur aus der juristischen Abteilung ausgeliehen. Unglaublich wie die Zeit vergeht.....






Hier die berühmte Lambertikirche mit ihren Käfigen.

Socke meistert ihren Weg zielstrebig und souverän.


Den LieblingsSocke-nHalter lässt man besser  nicht aus den Augen.  



Neugierig ist Socke auch und würde gerne in das eine oder andere Geschäft gehen. Dabei sind Schuhläden, Optiker und Friseure besonders begehrt.  




Socke im Aufzug und die Rute ist oben. Sie macht das toll.

Die Stadt bietet viele interessante Gerüche .....

... und ganz viel zu schauen.

Ach Söckchen, Du bist so süß.....

Schnell weiter .....



Ich wurde dann aber auch noch belohnt, denn in einer Kirche gab es ein Kunstwerk zur Erdbewegung. Da der Zutritt Hunden untersagt war, bin ich hineingegangen und habe mich inspirieren lassen. Viel habe ich nicht verstanden von dem,  wie es funktioniert, aber Mathematik und Physik sind  lange  - noch viel  länger als das eben erwähnte Studium - her und das ist auch gut so. 






Die erworbenen Schüsseln sind übrigens toll und der Einkauf hat sich wirklich gelohnt. Nicht, dass Socke irgendwann nichts mehr zu futtern hat.  


Wir wünschen Euch einen schönen Start in das sonnige Wochenende und senden 

viele  liebe Grüße


8 Kommentare:

  1. "Ach Söckchen, Du bist so süss"
    genau das haben wir auch beim betrachten der Bilder gedacht.
    Viel Erolg beim Fressnapf testen wünshct
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist soooo lieb von Euch ....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. So glücklich, wie Socke aussieht, würde sie wohl gerne täglich einen Bummel durch die Stadt machen.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte schon, aber da bin ich dann nicht dabei....


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich glaube, für Söckchen ist so ein Stadtbesuch ein schönes Abenteuer. Sie sieht dabei so glücklich aus und schaut sich alles interessiert an.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie liebt es und ich beuge mich... Socke ist aber auch schrecklich neugierig.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Dass Socke nichts zu futtern bekommt, geht ja nicht.
    Sie scheint wirklich viel Spaß an dem Stadtbummel zu haben. Leo ist da genau so. Ich bin auch froh, dass beide Hunde gerne und gut Aufzug fahren. Sie dürfen ja keine Treppen gehen und so muss ich sie nicht immer tragen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ohne Futter für Socke geht gar nicht. Und da ich Socke nicht auf Rolltreppen tragen kann – man sieht nichts mit dem Fell - musste sie das Aufzugfahren lernen.

      Ja, Socke liebt die Stadt….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.