Mittwoch, 4. März 2015

Ein Klassiker in Bildern…

-    oder manchmal bedarf es einer ganz besonderen Nähe –
Socke am 31.01.2015


Liebe Blogleser,

wenn ich Sockes Leckerli (getrocknetes Pferdefleisch) kleinschneide, ergibt sich immer dasselbe Bild.  Ja, es handelte sich hier im Hause um einen echten Klassiker, der es verdient hier auf dem Blog gezeigt zu werden.


Links seht Ihr die großen Stücke der Pferdelunge, die in kleine sockegerechte Stücke geschnitten werden müssen.




Da nähert sich auch schon von links das Söckchen und….








Ich vermute, dass jeder  Hundehalter eine solche  Situation kennt, einen Klassiker, der sich immer und immer wieder gleich abspielt. Und würde es freuen, wenn Ihr uns davon berichtet.

Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Du meinst "und täglich grüßt das Sockentier"...

    Nun, der Klassiker, der sich gerade hier abspielt heißt "jetzt lass den doofen PC und beschäftige dich mit mir". Kommt so ca. 3x täglich vor...

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück schneide ich nicht täglich Lunge klein. Das würde ich geruchsmäßig nicht durchhalten. Meistens mache ich das im Zusammenhang mit dem Vorkochen des Pferdefleisches.

      Ja, das Verhalten am PC kenne ich auch. Habe es hier auch als Sockes Spielaufforderung beschrieben. Auch ein Klassiker, der sich bei uns aber nur am Wochenende oder an freien Tagen abspielt.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wir gehen dazu über, Kaya aus dem Dunstkreis der Zibereitungsstelle zu verbannen. Schaffen das aber nicht immer. Gut, wir denken halt, da waren wir mal konsequent.
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine solche Verbannung ist leider schlecht möglich, da bei uns das Erdgeschoss komplett offen ist. Man müsste Socke in das GästeWC stecken oder mit ihr Gassi gehen. Ansonsten sieht es schlecht aus. Mit Konsequenz sowieso….;o)

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  3. Also da muss man doch aufpassen - und wenn was runterfällt ( und wir hypnotisieren das Futter ja so dolle, das was fällt...) dann schnell aufgreifen, damit niemand anderes darüber fallen kann - mache ich genau so !

    Liebste Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier fällt nichts und wenn, dann ist Frauchen zu schnell. Sie könnt mir halt nichts. Ich bekomme hier gaaaar nichts.

      Wuff & Wau
      Deine sehr bescheiden lebende Socke

      Löschen
  4. Hahaaaa und wir können unser Frauchen sogar umzingeln. Eine rechts, eine links, uns entgeht nichts. Wer so schön aufpasst, hat doch eine Belohnung verdient. Oder fällt da etwa nichts ausversehens runter? Dann ist vielleicht nur unser Frauchen so schusselig.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umzingeln ist gut. Ich und eine Belohnung fürs Aufpassen und niedlich gucken. Nieeemaaals. Ich muss etwas tun. Und wenn Frauchen meint, mir geht es nicht gut, dann bekomme ich gar nichts Gedörrtes. Nischt, Nothing, Null. Sie erbarmt sich vielleicht mit einen Stückes weichgekochter Kartoffel, aber mit der Lunge ist sie megaknauserig….
      Frauchen ist schusselig, aber nicht bei dem Verteilen von Lungenbröckchen.

      Wuff & Wau
      Eure viel zu knapp gehaltene Socke

      Löschen
  5. Haha, Socke, das machst du richtig. Würde das Frauchen mehr in der Küche machen (also mit Essen, nicht nur putzen), dann wäre ich bestimmt auch öfter ganz nah bei ihr! Ich spule dann mein ganzes Trickprogramm ab in der Hoffnung, dass vielleicht mal was runterfällt, nur leider meist ohne Erfolg :-(

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, wenn Dein Frauchen nicht in der Küche ist, dann lohnt es sich auch nicht dort zu sein. Mein Frauchen geht ja arbeiten und ist unter der Woche wenig in der Küche. Herrchen schon öfter, aber der gibt auch nichts ab. Wenn mein Futter zubereitet, vorgekocht oder Leckerchen klein geschnitten werden, dann schlägt immer meine Stunde. Ansonsten bin ich eher zurückhaltend. Krieg ja sowieso nie etwas ab.

      Wuff & Wau
      Deine mitfühlende Socke

      Löschen
  6. Wenn mein Frauchen in die Küche geht, spüre ich das sogar im Tiefschlaf - da habe ich wirklich eien siebten Sinn - zum glück kann ich mich auf ihre Schusligkeit verlassen -
    schmatz, mampf - grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, ha, das ist ja der Knaller. Eine siebten Sinn und der ultimative Wecker ist ein Gang in die Küche. Suuuper. Schusseligkeit hingegen ist kein Garant für Leckerchen. Zumindest nicht bei uns. Entweder ist sie schneller oder ich höre nur ein Neeeeein!!! Dann ist der Spaß vorbei.

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  7. Oh ja, das kennen wir auch! Wenn unser Frauli in die Küche geht um uns endlich (!!!) was zu futtern zu machen, müssen wir auch immer ganz genau aufpassen ob sie auch alles richtig macht. Und natürlich auch drauf achten das sie ja genau gleich aufteilt, nicht das einer mehr bekomt als der andere. Wirklich ein wahrer Klassiker.
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe zunächst, dass alles bei Euch gutgegangen ist und Rico die OP überstanden hat. Gut, wenn man teilen muss, dann ist ein Kontrolle natürlich besonders wichtig und unverzichtbar. Das sehe ich ein. Ich bekomme zum Glück immer alles, wa zubereitet wird….

      Wuff & Wau
      Eure Socke, die ganz lieb von Frauchen grüßt und Rico die Pfoten drückt

      Löschen
  8. Ich frage mich ja immer, wie sie diesen Blick hinbekommen.
    Bereite ich das Futter zu, dann stehen die Hunde (oje, jetzt wird es richtig gemein) hinter der verschlossenen Küchentür, denn wenn ich so um die Näpfe wusele, dann kann es mit drei Hunden schon ganz schön eng werden. Drei Stolperfallen muss ich nicht wirklich haben ;). Das können sie nämlich besonders gut.
    Manu weint dann immer ganz bitterlich, weil ich doch so schrecklich langsam bin und er dem Hungertod so nah. Emi muss dieses dann auch noch kommentieren (womöglich aus Mitleid um den fast dahinscheidenden Manu). Ein Glück, dass wenigstens Luke diese Engelsgeduld mit mir hat.
    Die Szene ist wirklich filmreif. Da bleibt kein Auge trocken :)))).

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben leider keine Türen, sonst finde ich das eine gute Idee. Ich muss heftig lachen über Deine Zeilen. Mitleid und drohender Hungertod. Das sind ja echte Dramen, die sich tagtäglich bei Dir abspielen. ;o)

      Herrlich und nur die tibetische Ruhe, die der kleine Luke wohl in sich trägt, lässt einen aufatmen.

      Eine Frage stellt sich noch. Wie ist es denn, wenn deine Familie Hunger hat und Du das Essen zubereitest? Stehen die drei dann auch vor der Türe und wer jault und fleht? ;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Bei uns kommt das Futter leider schon fertig abgepackt an. Die Zubereitung dauert also nicht sehr lange. Somit sitze ich dann immer auf meinem Platz und warte, bis Frauchen mit dem Blecknapf klappert. Dafür habe ich aber eine Sesam-öffne-Dich-Schublade. Voller Leckerlies. Vor der sitze ich mit dem gleichen Gesicht wie Du, liebe Socke und all die anderen hier und warte bis das Ding aufgeht. Und dann wird es richtig lecker!

    LG
    Claralotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist nix fertig, außer ich natürlich. Ich kann nach einem Vorkoch-, Pürier – und Portioniermarathon meines Pferdefleisches das Zerschneiden der wohlduftenden Pferdelunge nicht wirklich gut ertragen. So eine Schublade hab ich auch. Aber nix mit Sesam - öffne – Dich. Ich bin auf Frauchens Gunst angewiesen. Also, Sabine – öffne – die –Lade….

      Wuff & Wau
      Deine Socke, die gerne mit Dir tauschen würde

      Löschen
  10. Ohjaaa, das kennen wir auch :)
    Unser Frauli schnibbelt gerne mal Lammlunge klein. Oder ganz toll ist es auch wenn sie die Hundewurst klein schneidet und einfriert oder unsere Jackpot-Tube neu befüllt :)
    Jammi - da wird die halbe Küche mit Sabbi geflutet :)
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hört sich aber alles sehr lecker an…Zumindest gibt es viel Abwechslung bei Euren Leckerchen und Euer Frauchen scheint sich ja wirklich viel Mühe zu geben. Eigentlich sabbere ich nicht, aber bei Euch hört sich das wirklich sehr, sehr gut an. Ich glaube Euer Frauchen hat bei dem Studium wirklich auch ganz viele richtige und wichtige Dinge gelernt. Ich glaube, ich schicke mein Frauchen auch mal dorthin…

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  11. Ha ha, genau so sieht es bei uns auch aus, wenn ich getrocknete Rinderlunge in kleine Stücke schneide. Da weicht mir Charly auch nicht mehr von der Seite, genau wie Socke.

    Ich fülle die kleinen Stücke manchmal in einen Leckerlieball. Da geht die Post ab ....

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da scheinen unsere Fellnasen ja wirklich alle gleich gestrickt zu sein. Also wirklich ein echter Klassiker. Den Spielball haben wir auch, allerdings wird der nur eingesetzt, wenn ich Zeit habe. Denn Socke fordert des Öfteren Hilfe an, wenn sie nicht an ihn dran kommt. Und so muss ich immer wieder aufstehen und den Ball aus dem Keller holen, unter dem Schrank hervor u.s.w. Dies kann mächtig aufwendig sein, denn Socke gibt erst auf, wenn der Ball leer ist.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Das ist ja fast, als würde man in einen Spiegel schauen (der ein bisschen mehr Fell dazu zaubert). Exakt so sieht das bei uns aus, wenn getrocknete Entenbrust fürs Training zerkleinert wird. Zu witzig!
    Es ist aber einfach sicherer, die Zweibeiner im Auge zu behalten, wenn sie mit unseren Leckereien hantieren.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht herrlich, dass wir alle diesen Klassiker kennen. Und wo wir doch alle so unterschiedlich sind. Aber ich frage mich, warum die Leckerchen in großen Stücken verkauft werden und alle Zweibeiner schneiden sie klein. Wenn die Leckerchen doch nur groß verkauft werden, dann sollen wir die doch bestimmt auch nur groß futtern. Oder, was meinst Du Lotta?

      Wuff & Wau
      Deine grübelnde Socke

      Löschen
  13. Wie kann man diesem Blick nur widerstehen?! (Bei uns sieht es ganz ähnlich aus...)
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider verträgt Socke gedörrtes Fleisch nur in kleinen Mengen und auch nicht nicht jeden Tag. Daher muss ich oft widerstehen, leider....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  14. wenn ich koche oder backe, steht der liebste auch immer so daneben ;o)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, ha...Meiner nicht mehr. Ganz so viel Platz ist in der heimischen Küche gar nicht.....;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.