Dienstag, 12. Dezember 2017

Als es hier noch viel regnete.....

-  oder Pfützenbilder von der Morgenrunde -
Socke im November 2017


Liebe Blogleser,

bevor der Schnee zu uns gekommen ist, hat es  hier sehr viel geregnet. Es kam so viel  Wasser vom Himmel, dass große Flächen der Grünflächen am  Wegesrand regelrecht unter Wasser standen. Und irgendwann nutzen wir dies, um ein paar Bilder von Socke zu machen. Diese möchten wir Euch gerne zeigen.













Ob Socke sich hier im Wasser sieht?






Mittlerweile taut der Schnee vom Wochenende und die Grünflächen füllen sich zunehmend mit Wasser, so dass richtig kleine Seen entstanden sind. Wegen des grauen Himmels  ist das aber nicht wirklich schön anzusehen. Wir sind froh unserer Gummistiefel zu haben.....


Wir wünschen Euch einen schönen Abend und senden

viele vorweihnachtliche Grüße



Kommentare:

  1. Fast ein bisschen "Kneipp-Wetter" mal Regen, mal Schnee - soll gesund sein. Doch ich glaub, auf den Kopf sollte dabei kein Wasser kommen.
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So haben wir das noch gar nicht gesehen, aber Du hast Recht… Das hat etwas vom Kneippen.

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ihr habt die entstandenen Pfützen sehr gut genutzt - die Spiegelbilder sind sehenswert ... besonders, weil auch das Licht so schön ist. Auch bei uns ist es mehr als nass - allerdings so flächendeckend, dass wir solche Bilder nicht machen können (und ich könnte es auch nicht).

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Deine Bilder vom Wetter gesehen und sage Dir, dass ich dort auch nicht hineingehen würde. Eure „Pfützen“ sind soooo groß und bestimmt auch richtig tief…. Ansonsten könntest Du es mit Sicherheit….

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Wenn dann auch noch die Sonne hervorblinzelt, können richtig tolle Fotos entstehen. Du hast es jedenfalls geschafft, liebe Sabine.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir. Nun leider ist es nach dem Schnee nur noch nass, grau, windig und kalt. Wir hatten wirklich etwas Glück mit dem Wetter…

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Auf manchen Bildern sieht es aus als ob Socke an einem See gewesen wäre. Wir haben hier auch gerade sehr viel Wasser.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile dürfest Du Recht haben und die Grünflächen haben die Größe von Seen. Neben dem getauten Schnee vom Wochenende regnet es nun in Strömen. Es ist so ungerecht verteilt, wenn man bedenkt, dass es in vielen Regionen zu wenig Wasser gibt….

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. So ähnlich sieht es bei uns auch aus - Nur weniger schön, weil die Pfützen auf den Feldern alles in Matsch verwandeln. Socke sieht ja eher aus, als würde sie bei schönem Wetter einen Besuch an einem (sehr kleinen) See machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sah es so nur Ende Novmber so aus. Mittlerweile ist es so grau, so trübe, so kalt und so windig, dass wir mit Euren Matschseen mithalten können....

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ihr habt wenigstens mal Schnee gehabt. Bei uns regnet es immer noch jeden Tag und der Wind pustet eisig. Eure Pfützenbilder sind prima. Ihr habt das Beste aus dem Matschwetter gemacht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir hatten zwei schöne Tage. Nun zeigt sich das wetter von seiner fiesesten Seite....

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher & Infogeber.

Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
die auf der rechten Seite des Blogs zu finden ist.

Vielen Dank für das Verständnis.