Mittwoch, 24. Mai 2017

Dortmunder Messe Hund & Katz…..

 - oder Shoppen macht auch Spaß –
Socke im Mai 2017 auf die Ausbeute wartend



Liebe Blogleser,

der gemeinsame Besuch der Messe war während der Erkrankung des Socke-nHalters durchaus ein Ziel, um sich zu motivieren. Wir zogen uns in den schweren Zeiten und oft hoffnungslosen Momenten unter anderem daran hoch, dass es toll wäre, wenn wir in diesem Mai die Messe Hund & Katz in Dortmund gemeinsam besuchen könnten. Umso schöner war es, dass es dann auch wirklich möglich wurde.

Doch stand der Messebesuch unter keinem guten Stern, wurde Socke noch am Donnerstag vorher am Auge operiert und wir wussten nicht, ob wir Socke in die Betreuung geben konnten. Wir entscheiden also  erst - gemeinsam mit der Betreuung - am Freitagabend, dass wir es wohl wagen könnten.

Leider waren die Ausstellungen der Tibet Terrier am Freitag und am Sonntag, so dass wir die Ausstellungshallen nicht besuchen brauchten, um bekannte Gesichter zu treffen und zu sehen, wo die Reise unserer Lieblingsrasse hinging.  Aber Shoppen und sich interessante Vorträge anzuhören ist ja auch nicht verkehrt.


Schon einmal vorab, wir haben uns keinen der drei interessierenden Vorträge zur Fellpflege, zur Fotografie und zur Körpersprache angehört. Den ersten Vortag haben wir aufgrund von Stau und Parkplatzsuche verpasst und die anderen haben wir zugunsten von Gesprächen am Stand der Tibet Terrier Vereine KTR und ILT und des Vereins für Pulis verstreichen lassen. Ja, wir sind kurz fremdgegangen und haben uns vom Charme einer  Pulidame einlullen lassen. Aber es war sehr schön, sich mit den Menschen auszutauschen und über unsere geliebten Fellnasen zu sprechen.

Keine Ausstellung, keine Vorträge also blieb uns nur das Einkaufen. Wir informierten uns zunächst bezüglich der orthopädischen Hundematratzen für Socke und konnten den speziellen Schaumstoff endlich auch mal fühlen und testen. Ich probierte Gummistiefel und Outdoorjacken an und schnubberte am Wild Hazel Stand. Nach zwei gekauften Taschen kenne ich mich etwas im Sortiment aus und wunderte mich über den schlechten und unfreundlichen Service an dem Tag. Wie gut, dass es die ins Auge gefasste Tasche nicht mehr gab. Ich hätte sie wohl nach dem Gespräch nicht kaufen mögen.

Vornehmlich shoppten wir aber die Wünsche unseres Besuches und Mitbringsel für die nächste Woche. Das macht immer so große Freude.


Und natürlich wurde auch das Söckchen bedacht. Es gab Pferdeleckerchen, die wir so bei uns nicht bekommen und etwas Lammlunge. Es gab ein Spielzeug, aber nicht, weil Socke nicht genug hat, sondern, weil wir das Schweinchen einfach so niedlich fanden und dachten, dass Socke gut etwas Glück für die nächste Zeit gebrauchen könnte. Und es gab eine neue Trinkflasche für unterwegs, weil die alte nicht nur unschön aussieht, sondern auch, weil Socke mit dem kleinen Deckel immer Probleme hat und wir ihr das Wasser in die Hand schütten müssen.






Zudem gab es das erste Halsband mit Verschluss für Socke. Wir verwenden in der Regel Rundbandwürger, die Sockes Fell nicht verfilzen lassen, leicht und schnell anzulegen sind (bei viel Fell sieht man nicht so viel) die locker herunterhängen und die den Hustenreiz nicht hervorrufen. 


Aber mit so einem Trichter ist das mit dem An- und Ablegen etwas kompliziert, wenn man nicht jedes Mal den Trichter an-  und abmachen will. 

Und nun? Wie soll das jetzt funktionieren?


Also wurde ein schönes weiches Lederhalsband erworben, das zu allen Leinen hier passt.










Wir schauten uns die Trickschule an ....





... und das Agilityturnier. Es ist unglaublich, wie die Hunde in weniger als 30 Sekunden so einen Parcour liefen, den sie  zuvor nicht kannten. Und auch, wenn das wirklich sehr beeindruckend ist, sehen wir diese Dinge auch kritisch.

Zunächst einmal scheinen hier nur Border Collies eine echte Chance zu haben, wobei die Hunde teilweise so aufgekratzt waren, dass sie den Start kaum aushielten und immer wieder vom Halter hinter die Startlinie gebracht werden mussten.  Beim Laufen entlud sich die Energie durch lautes ununterbrochenes Bellen. Alle Hunde haben eine tolle Leistung gebracht, doch leider sahen das ihre Halter nicht so. Bei Fehlern wurde im Ziel ordentlich mit den Hunden gewettert und geflucht.   Es braucht schon eine hohe Frustationstoleranz des Menschen bei einem solchen Turnier.  Nicht nur, dass die Konkurrenz sehr groß ist und es wirklich nur um Sekunden geht. Nein, der verpasste Sieg liegt eben nicht nur am Hundehalter, sondern auch schon mal am Hund.  Ihm das zu verzeihen, ihn dennoch zu loben und zufrieden zu sein, scheint bei dem hier gezeigten Ehrgeiz der teilweise extrem verbissenenTeilnehmer sehr schwer zu sein.

Die Dortmunder Messe findet in 5 Hallen statt, wobei aber nur zwei Hallen mit Verkaufsständen vorhanden sind. Die Übrigen Hallen dienen der Ausstellungen. Insofern gab es nicht wirklich viel Neues oder Besonders zu sehen. 

Wir werden sehen, ob wir beim nächsten Mal auch wieder dabei sind oder ob wir uns auf unsere regionale Messe beschränken.


Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Eine schöne Ausbeute habt ihr nach Hause tragen/fahren können. In dieser Hinsicht hat sich zumindest dieser Messebesuch gelohnt. Auch ohne Vorträge und Ausstellungsbesuch - ihr habt euer Ziel erreicht und seid gemeinsam zur Messe gefahren. Das ist doch schon ein Erfolg.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind eigentlich auch sehr zufrieden. Es war mal etwas ganz anderes nach so langer Zeit.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Genau der gleiche Gedanke wie Emma und Lotte ist uns durch den Kopf gegangen "was für eine reiche Ausbeute".
    Geniesst die Tage
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hat wirklich viele Pferdeleckerli bekommen, die wir hier nicht bekommen. Natürlich waren wir auch auf der Suche noch neuen Speilsachen, aber es gabt nichts Neues für Socke...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Liebe Sabine,

    da hat sich der Besuch ja wirklich gelohnt bei der Ausbeute. Schön finde ich auch immer die Leckerchen, die man sonst so nicht bekommt. Dass du beim Agility so schlechte Erfahrungen musstest, ist schade. Aber ich glaube, das ist fast überall so. Zu ehrgeizige Menschen können dem Hund schnell den Spaß verderben.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pferdelunge bekommen wir hier zwar, aber die habe ich gleich so mitgenommen. Aber Herz und Leber ist eher schlecht zu bekommen. Da Socke im Futter vornehmlich normales Fleisch und Muskelfleisch bekommt, gönnen wir ihr bei den Leckerli gerne die Innereien, wobei Herz ja auch Muskel ist...

      Mir würde dieser Sport keine Freude machen, weil doch sehr viel geschreien und gebellt wird. Zudem fehlte mir - zumindest im Wettkampf - das Miteinander von Mensch und Hund. Aber das wird es hoffentlich im Training geben.....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Da habt ihr ein schönes Halsband für Socke ausgesucht! Aber dass du uns keine Fotos der Puli-Dame zeigst! ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Halsband auch sehr schön, selbst wenn es nur für die Trichterzeit angedacjt ist. Und es ist ganz weich. Der Socke-nHalter war nur wenig begeistert. Pink ist nicht so seine Farbe. Nur wegen der Leine in pink zu Hause durfte ich sie nehmen....

      Wir haben über das Reden das Fotografieren vergessen. Loebst Du die Pulis auch so sehr?

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wie schön, dass ihr es beide gemeinsam zur Messe geschafft habt!
    ich gehe unglaublich gerne auf Tiermessen, auch wenn es bei uns in der größeren Entfernung nur die Tierisch Gut gibt. Dort schaue ich mir am liebsten an, was es so neues auf den Markt gibt und kaufe ein. Das dazugehörige Showprogramm mag ich meistens nicht so sehr. Bei der Tierisch Gut gibt es immer ein ausgeprägtes Dog Dancing Programm und die Musik hallt so dermaßen laut durch die Halle, dass ich es als sehr unangenehm empfinde und mir nur vorstellen kann, dass es für die Hunde noch schlimmer sein muss.
    Deine Ausbeute gefällt mir sehr gut, vor allem nach dem Schweinchen muss ich jetzt Mal im Internet suchen, denn ich glaube, das würde wegen seiner Ballform Momo sehr gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch sehr glücklich, dass es geklappt hat. Ich gehe auch gerne auf Messen, wobei mich schon das Programm interessiert, denn ganz ehrlich, bis auf Leckerli haben wir nicht viel Neues und Tolles entdeckt... Laute Musik und Ansagen kann ich auch nicht gut haben und denke auch an die armen Hunde. Dabei habe ich festgetellt, dass nicht so viele Hunde ihre Halter begleitet haben. Ich finde es gut....

      Es gab unendlich viele und lustige Bälle in dieser Art. Kühe, Affen, Icons... Wir hoffen auf ein wenig Glück und wählten das Schweinchen. Bin sehr gespannt, was es bei Euch wird....


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Das Bild welches euch beim Agility gezeigt wurde , finde ich ja gar nicht schön. Vielleicht muss ich mal ein paar Videos von unseren Trainingsstunde / Turnieren zeige. Was du berichtest ist wohl das Szenario welches sich so auf keinem Fall abspielen sollte und ich finde das auch traurig wenn ein solches Bild vermittelt wird. Agility kann ein so schöner TEAM Sport sein bei dem man sich miteinander freut. Bei Suki steigert es zum Beispiel enorm das Selbstwertgefühl da glücklich mit mir durchzulaufen und auch ich lerne extrem viel über meine Körpersprache. Und ebenso ist es still bei uns auf dem Platz wenn wir laufen. Schade das dein vermitteltes Bild so anders war, auf Fun Turnieren ist , das so sei dir gesagt, auch nochmal was völlig anderes, von Nackthund über Yorkshire bis hin zum Puli alles dabei und jeder hat auf seine Art Spaß, die schaue ich mir dich noch lieber an.

    LG Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, dass es auch anders geht. Ich habe keine Ahnung, was das für ein Wettkampf auf der Messe war, wie bedeutsam er war und was ein Sieg dort bedeutet. Es geht sicher auch anders, daher glaube ich Dir, auch ohne Video. Ich denke, auch Du hättest es so empfunden. Es war toll zu sehen, wie schnell die Hunde waren und es war erschreckend, wie sich die Menschen hier zeigten... Ich freue mich für Euch, wenn ihr diesen Sport als Team genießt.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.