Freitag, 28. April 2017

Herzchen in der Not....

 - oder wenn man nicht mehr an den Router kommt  - 



Liebe Blogleser, 

heute gingen die Handwerkerarbeiten in eine entscheidenden Phase, die aber dazu führt, dass wir aber dem Nachmittag bis morgen Abend nur im Erdgeschoss verbleiben dürfen.  Soweit kein Problem, es lebt sich gut im Wohnzimmer.

Blöd ist nur, dass ich nicht mehr an den Router im 1. Obergeschoss komme und damit keinen Einfluss auf die  Internetverbindung habe. Gelegentlich muss ich nämlich den Router neu starten, um ins Internet zu kommen. Das geht jetzt aber nicht mehr. Nur mit dem I-Phone kann ich mich  ungehindert im WWW verlustieren.

Da ich hier aber  jeden Tag Laut von mir gebe und auch besorgte Nachfragen in Bezug auf das Befinden des Söckchens bekomme, möchte ich auch heute einen Beitrag veröffentlichen.

Zum Befinden des Söckchen kann ich vorab nur sagen, dass sie von den Handwerkerarbeiten mehr als genervt ist und ihren Unmut durch viel Bellen kundtut. Ich werde sicher noch einmal - wenn hier alles fertig ist - einen Beitrag schreiben, wie die Zeiten hier für Socke waren, wie sie sich verändert hat, ob wir Probleme hatten und wie Socke die Situation insgesamt gemeistert hat. Das Schlimme ist, dass ich ihr nicht einmal böse sein kann. Auch ich bin sooo genervt und würde, wenn ich könnte oft und laut bellen.



Insoweit habe ich diesen Beitrag heute morgen noch vor dem Groomertermin mit Socke heruntergeschrieben und heute Abend vom I-Phone veröffentlicht. Dies alles,  damit hier alles seinen gewohnten Gang geht. 

Und was bietet sich bei so einem Stress an . Natürlich unser Herzchenprojekt...

Und so zeige ich Euch heute Herzen aus Rindenmulch, die mir auf einer Nachmittagsrunde im März gelegt haben.







Und wieder musste ich beim Verkleinern der Bilder feststellen, dass diese fürchterlich verpixelt sind.  Ich bitte um Nachsicht. Für einen neuen Beitrag oder gar die Behebung des Problems reicht heute die Zeit hier nicht mehr.

Mal sehen, ob wir es schaffen uns morgen Abend bei Euch zu melden, spätestens sind wir aber am Sonntagabend wieder an Bord. .

Euch wünsche ich allen einen schönen Start in ein hoffentlich erholsames Wochenende.


Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Immer so herzig, das ist eine Reihe, die wirklich gut zum Söckchen passt. <3
    Bei welchem Provider seid Ihr? Mir kommt das Thema so bekannt vor. Gut, dass man heutzutage zumindest mit Smartphones ins Internet gehen kann, wenn das auch längst nicht so komfortabel ist. Wobei manche ja mittlerweile fast alle Online-Aktivitäten übers Smartphone abwickeln. Ich würde verrückt werden, aber jeder so wie er mag.
    LG von der Meute

    AntwortenLöschen
  2. Ohje, armes Söckchen. Ich kann gut verstehen, dass sie ein ganz klein wenig genervt ist. Aber die Zeiten gehen ja hoffentlich auch bald wieder vorbei. Und wir wissen jetzt erst einmal, warum hier vielleicht etwas Ruhe einkehrt und müssen uns keine Sorgen machen.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Erholt euch am WE ein wenig.
    Alles, alles Gute wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Herzig ist Socke anzuschauen.
    Mit dem iPhone ins Internet , das kenne ich, meine letzten Post sind alle im IPhone entstanden...
    Irgendwie geht es da mit dem hoch und runter skrollen nicht .
    So hoffe ich für euch, dass Socke die Handwerker bald nach getaner Arbeit vertrieben hat.
    Liebe Grüße
    Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  5. Wie ärgerlich das sein muss, zu einem ganzen Stockwerk im eigenen Haus keinen Zugang zu haben. Ich hoffe, dass die Handwerksarbeiten möglichst bald ein Ende finden und Socke auch nicht mehr genervt sein muss.
    Die Herzchenbilder sind wie immer herzig, wenn auch in der Tat leider sehr verpixelt.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe, der ganze Renovierungsstress ist bald vorbei und ihr findet alle wieder Ruhe. Ich bin sicher, nicht nur dem Söckchen wird das gut tun.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Renovierungsarbeiten sind ganz schön anstrengend - und dann dauert es meistens auch länger als ursprünglich angegeben... Schön kommst du trotzdem dazu, uns Herzchenbilder zu zeigen.
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    ich hoffe sehr das die Renovierungsarbeiten bei euch bald abgeschlossen sind. Über so eine lange Zeit zehrt es doch bei allen an den Nerven. Da kann ich euch völlig verstehen. Hoffentlich findet ihr am Wochenende ein bisschen Ruhe und Erholung.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. @all: Ich danke Euch allen sehr für Eure lieben Kommentare.

    Es tut mir so leid, dass die Bilder so schlecht sind. Ich achte in Zukunkft darauf, das Sonnenlicht nicht auszunutzen, sondern immer etwas Schatten zu suchen. Die richtige Einstellung bei der Kamera habe ich nicht gefunden. Ich überlege, ob ich mich mal in einem entsprechenden Forum für die Kamera anmelde. Aber erst, wenn hier alles fertig ist... Im übrigen möchte ich ja auch bald mal des Socke-nHalters Spiegelreflexkamera nutzen. Dies aber nur auf gemeinsamen Ausflügen und wenn er fit genug ist das ganz schwere Gerödel zu tragen. ;o)

    Wir sind bei der Firma mit dem großen mangentafarbenen T (wie Sockes Regenmantel ) im Logo. Es liegt nicht am Provider, sondern am Router, der ausgetauscht werden muss.

    Die Arbeiten sind fertig - ich auch - , der Socke-nHalter wieder da - er war wegen der Arbeiten in den Schoß der Familie geflüchtet - und fast alles wieder sauber. Ja, ich habe gestern wirklich alles gegeben und bin so gut wie fertig geworden. Zumindest sind alle Kartons ausgepackt und die Möbel stehen dort wo sie hingehören.

    Insoweit werden wir hier durchaus auch kleinere Ausflüge stattfinden, von denen wir gerne auch berichten werden....

    Habt ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke








    AntwortenLöschen
  10. Handwerkerarbeiten sind doof, aber ich bin froh dass ihr es überstanden habt. Und bzgl. des Routers, einfach mal mit der Telekom sprechen. Die sind in solchen Fällen sehr zuvorkommend und tauschen den Router aus, wenn er in die Jahre gekommen ist.

    Liebste Grüße
    Dani mit iNuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für den Tipp....

      Nun wir sind seit dem letzten Juni dabei unser Haus zu modernisieren und ich bin es so langsam wirklich leid. Leider sind wir noch nicht fertig, wobei 80 % der anstehenden Arbeiten außerhalb des Hauses stattfinden. Erst im nächsten Jahr soll wieder ein Großprojekt auf uns zukommen. Wir wollen unser Bad, das jetzt 12 Jahre alt ist barrierefrei umbauen lassen. Sicher ein ganz unangenehmes Unterfangen, aber in Anbetracht der Erkrankung des SockenHalters eine gute Investion.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Soke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.