Dienstag, 21. März 2017

Für die einen sind es Vermessungsstäbe …

-  oder eine Gassirunde im Wohngebiet –
Socke im Februar 2017


Liebe Blogleser,

es ist schon erstaunlich, dass unser Wohngebiet immer weiter und weiter wächst. Wir leben bereits einige Jahre in einem Vorort von Münster und in den letzten Jahren wurde das Baugebiet mehrfach erweitert. Weitere Pläne zur Erweiterung bestehen und so lassen sich immer mehr Menschen bei uns nieder.

Neulich entdeckten wir auf unserer Gassirunde eine Wiese, auf der bereits die ersten Vermessungen zum Bau von weiteren Häusern vorgenommen wurden. Das mussten wir uns genauer ansehen und auch ein paar Bilder wurden gemacht.




Socke waren diese Vermessungsstäbe zunächst nicht ganz geheuer und ich konnte ihre anfängliche Scheu nur durch das Platzieren einige Leckerli nehmen. Ich freue mich immer, wenn Socke sich überwindet und mutig genug ist, sich neue und ihr unbekannte Dinge anzusehen.












Und dann entdeckte Socke den Sinn dieser Stäbe für sich als Hund. Sie bieten eine grandiose Ablagemöglichkeit für langes Fell am Fang.


Oder so ähnlich.




Wir wünschen Euch einen schönen Abend und senden Euch


viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. So eine Ablage für das Fell ist schon praktisch und sieht fast aus wie ein (einseitiger) vornehmer schnurbart.
    Ich weiss nicht, ob so kleine Stöckchen Genki (Momo ist da unbeirrter) irritiert hätten. Es passiert eher selten, das Unbekanntes ihm Unheimlich ist. Wenn aber, dann so richtig. Ein Mal lag ein Staubsauger zum Sperrmüll auf der Straße... das hat ihn völlig aus der Fassung gebracht und er hatte richtig Angst davor! Die Stöckchen hätte er vermutlich ehet angeknabbert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer braucht sie nicht, die Ablage für das lange Fell am Fang? ;o)

      Socke traute sich nicht an die Stäbe heran. Wobei sie nicht so eine Angst hatte, wie genki vor dem Sauger. Während Socke früher immer wegging, wenn ich saugte, greift sie heute immer die Bürste an. Unglaublich.

      Da von diesen aber keine Gefahr ausging, wollte ich sie an die Stäbe sachte heranführen. Das klappt bei uns mit Leckerli am besten. Später war Socke recht selbstbewusst und sicher auch sehr stolz auf sich, dass sie soooo mutig war. Heute sind die Stäbe schon wieder weg…..

      Socke knabbert ja nichts an. Weder im Haus noch draußen….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wie ich meine 2 kennen hätte sie den Stab, würde ich nicht eingreifen, sicher aus der Erde gezogen und zum Spielen umfunktioniert. :D Aber als Ablagefläche ist er natürlich auch praktisch. :D Dafür fehlt uns nur das Fell. ;)

    LG Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich finde es eigentlich normal, dass Hunde Stöcke als Spielzeug ansehen und versuchen mit ihnen zu spielen oder sie zumindest markieren. Was Socke nicht kennt, wird hier beäugt. Aber mit mir an der Seite und etwas leckerer Motivation kann ich das Interesse bei Socke wecken und sie scheint nach der Bekanntschaft und der Einsicht, dass dies nicht Böses ist auch sehr stolz auf sich und ihren Mut zu sein….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Für die einen sind es Vermessungsstäbe, für die anderen sind es Leckerlihalter ... oder Fellhalter *lach* Solch unbekannte Dinge irritieren Lotte nicht, aber Emma hätte die Stäbe bestimmt erst mal angebellt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leckerlihalter und Fellhalter gefallen mir seeeehr gut….

      Socke ignorierte die Stäbe und tat so, als gäbe sie sie gar nicht. Als ich mich ihnen zuwandte, blieb sie stehen und schaute aus der Entfernung zu. Nein, das kannte sie nicht, die waren am Tag zuvor auch noch nicht da und die interessierten sie nicht. Bellen würde Socke nur, wenn sie sich bewegen würden….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich bin gespannt was dort nach den vermessungsstäben zu sehen sein wird...
    Du liebe Socke wirst es uns bestimmt zeigen
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, ob wir den Bauverlauf hier zeigen werden. Socke liebt ja Baustellen und vielleicht können wir das eine oder andere Foto machen….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Hihi, eine Fellablage. Wenn der Kopf mal wieder zu schwer wird. Das Söckchen hatte da wirklich eine sehr ausgefallene Idee, ich bin gespannt, ob sich das zum Trend durchsetzen wird und demnächst Vermessungsstäbe als überteuertes Hundezubehör angeboten werden :-)

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollten wir einmal in eine Castingshow für Start up – Unternehmen mit dieser grandiosen Idee gehen, uns unterstützen lassen und diese Idee vermarkten. Man glaubt ja manchmal nicht, mit was die Leute ihr Geld verdienen. Da mir das aber neben meiner Arbeit doch jetzt zu anstrengend erscheint, werde ich dies mal im Hinterkopf behalten, wenn ich einen neuen Job suchen müsste. ;o)

      Würde es dann aber auch in der Bloggerwelt verteilen mit der Bitte dieses Produkt wohlwollend zu bewerben… ;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Bei uns ist es Cara, die sich fremde Dinge erst vorsichtig anschauen muss - Damon lebt nach dem Motto, wenn es gefährlich sein sollte, dann fresse ich es einfach :) So eine Fellablage ist für langhaarige Hunde sicher sehr praktisch - da hat das Söckchen wohl einen neuen Trend kreiert.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damons Einstellung finde ich wunderbar…. Manchmal wünschte ich Socke wäre auch etwas mutiger. Ist aber so auch nicht schlimm.

      Cara wirkt so welpenhaft und unbedarft, dass ich ihr diese Vorsicht gar nicht zugetraut hätte.

      Socke als Trendsetterin. Na, ich weiß nicht…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke, die hfft, dass das mit der Heiung alles so gut geklappt hat wie geplant

      Löschen
  7. Charly irritiert Unbekanntes auch sofort. Es muss nur eine Mülltonne auf dem Gehweg stehen, wird sie sofort skeptisch begutachtet. Und so eine Fellablage ist für Sockes langes Fell eine prima Lösung. Kann das Frauchen doch jetzt sofort sehen, wo das Leckerchen hingehört. *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Socke hat die Stäbe gar nicht entdeckt, weil sie nicht am Wegesrand platziert waren. Als ich aber hingelaufen bin, folgte sie mir nicht, sondern beäugte sie nur.

      Ich kenne die von Dir beschriebene Situation bei Socke auch, Steht irgendwas im Weg, was da sonst nicht ist, wird erst einmal vorsichtig geguckt… Im häuslichen Umfeld wird der Gegenstand auch mutig angebellt…

      Ein Hinweisstab für die Futterluke. Das ist ja mal eine ganz besonders feine Idee….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.