Montag, 20. Februar 2017

Die Sache mit den "Tierfeiertagen"…


- oder jeder so wie er mag -
Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

heute ist ein besonderer Tag. Nein, heute ist nicht einfach Montag, der 20. Februar 2017,  sondern heute ist auch  der „Liebe – Dein – Haustier- Tag“. Dieser  Tag stammt aus den USA und wird dort  - wenig überraschend - National Love Your Pet Day genannt.




Natürlich will es mal wieder keiner gewesen sein, so dass das man weder weiß, wann der Tag zum ersten Mal gefeiert wurde, wer ihn ins Leben gerufen hat und warum er mit dem „Tag des Muffins“ auf einen Tag fällt.


Und weil die Amerikaner so tierlieb sind, haben sie auch gleichzeitig den....

Umarme -  deine - Katze - Tag am 04. Juni,

Weltkatzentag am 08. August,

Tag der schwarzen Katze am 17. August 

und den Welttag des Hundes am 10. Oktober


ins Leben gerufen.



Hier in Deutschland feiern wir zudem an jedem ersten Sonntag im Juni den Tag des Hundes. Dieser Tag wurde 2009 vom Verband des deutschen Hundewesens (VDH) ins Leben gerufen, um auf die Bedeutung des Hundes für unsere Gesellschaft hinzuweisen. In diesem Zweck unterscheidet er sich nicht vom internationalen Welttag des Hundes. In diesem Jahr wird er am 04.06.2017 gefeiert und es wird wieder zahlreiche Veranstaltungen für Hundeliebhaber und Hundehalter geben.



Sieht man, welche Aufgaben die Hunde bei Polizei, im Rettungswesen und in der Gesundheitsvorsorge haben, dann finde ich einen solchen Tag vielleicht sogar  gerechtfertigt. Insbesondere, wenn es nicht bloß darum geht, den Absatz von Hundezubehör anzukurbeln, sondern durch besondere Aktionen von Hundeschulen, Vereinen und Verbänden Informationen weiter zu geben und von der Arbeit der Hunde zu berichten.

Nun, ich bin bei diesen Dingen ganz entspannt und meine, dass jeder Tierhalter selbst entscheiden solle, ob er diese Tage für sich notiert oder sie unter den Tisch fallen lässt. Wenn wir doch ganz ehrlich sind, dann kümmern wir uns jeden Tag so gut es eben geht um unsere Haustiere und brauchten solche besonderen Tage nicht. Wer aber das Bedürfnis hat, seinem Tier an diesem Tag etwas Gutes zu tun, dann soll er das tun. Ich respektiere das, wobei wir selber diese Tage nicht feiern.



Socke wird vielmehr an zwei Tagen im Jahr ganz besonders bedacht.

Das ist einmal Sockes Geburtstag und einmal der Tag, an dem Socke bei uns einzog. 


Dabei feiern wir natürlich keinen Geburtstag im eigentlichen Sinne mit Socke. Vielmehr wird an dem Wochenende des Geburtstages ein schöner Ausflug gemacht, Sockes Vorräte an Leckerli werden zum Ehrentag aufgefüllt. Wenn es mir möglich ist, dann dörre ich für Socke Pferdefleisch selbst.  Wenn wir etwas Feines sehen, dann bekommt Socke dies auch. In diesem Jahr haben wir das Geschenk schon aus unserem Urlaub in Nordfriesland mitgebracht.



Wir werden aber an den Wochenenden meist etwas melancholisch, stöbern in alten Fotoarchiven herum und erzählen uns die Sockegeschichten, die wir alle bestens kennen, die wir schon tausendmal erzählt haben, die nie vergessen werden, die aber so schön oder so traurig sind. Es wird viel geseufzt und Socke das ein oder andere Mal mehr gestreichelt. Mittlerweile freue ich mich nicht mehr auf Sockes Geburtstage. Socke wird in diesem Jahr bereits zehn Jahre alt und ich weiß, dass unsere gemeinsame Zeit immer weniger wird. Natürlich geschieht das mit jedem Tag, aber an den Geburtstagen wir mir das besonders deutlich.



Wie an den Geburtstagen verfahren wir auch  an Sockes Einzugstagen, den wir hier SWAT (SockesWeltAbholTag)nennen. Diesen Tag mag ich besonders gerne. Mit Sockes Einzug hat sich so viel verändert. Wir haben so viele tolle Dinge erlebt, haben viele neue Menschen getroffen und ich habe mich so viel besser kennengelernt. Ich habe viel über Socke gelernt, durfte den Blog mit so vielen Geschichten füllen und bin eine nachhaltig glückliche und zufriedene Socke-nHalterin.



Wer Lust hat unsere Beiträge zu den hier gefeierten Geburtstagen und SWATen zu lesen, der findet sie unter dem Label SWAT & Ehrentage.


Ich liebe Socke jeden Tag, so dass ich den heutigen Ehrentag nicht brauche. Aber wie schaut es bei Euch aus? Welche Tage sind Euch mit Euren Fellnasen besonders wichtig,  welche Tage haben eine besondere Bedeutung und werden gefeiert?


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    Geburtstage sind bei uns auch besondere Tage, wo es kleine Geschenke für die Vierbeiner gibt. Obwohl ich den Geburtstagen mittlerweile mit viel Wehmut entgegen sehe. Auch zu Weihnachten und Ostern werden Emma, Lotte und Rambo bedacht. Aber alle anderen Hunde-, Katzen- und Haustiertage sind Tage wie alle anderen. Umarme-deine-Katze-Tag, ich glaube nicht das das Rambo gefallen würde *lach* Das muss aber jeder für sich entscheiden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind hier auch recht entspannt und genießen unsere zwei besonderen Jahre im Jahr, wobei das mit dem Geburtstag hat sich irgendwie erledigt. Zu Weihnachten bekommt Socke auch etwas, aber das ist für uns kein spezieller Socke- Feiertag. Ich finde halt, dass es jeder so machen soll, wie er möchte und wenn jemand jede Wochen einen solchen besonderen Tag feiert, sei es ihm gegönnt. Es ist halt nur immer die Frage, inwieweit die Wirtschaft versucht den Hundehaltern ein Zwang zum Schenken aufzudrücken, wie wir das vom Valentinstag oder vom Muttertag kennen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Liebe Sabine,

    auch ich finde solche Tage wenig sinnvoll, den Tag des Hundes finde ich dagegen schön, weil er die Möglichkeit bietet, sich einfach mal bei Vereinen oder Hundeschulen unkompliziert umzusehen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Übrigens: Der VDH hat sich dieses Jahr gegen das bewährte Datum entschieden und den Tag des Hundes um eine Woche auf den 10./11. Juni verschoben. Aber eigentlich sollte man sein Haustier jeden Tag lieben, du magst ja den Sockenhalter auch nicht nur am Valentinstag besonders gerne, oder?

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehe ich es auch. Sich der Rolle des Hundes bewusst zu machen, ist sicher richtig. Alles, was mit Kommerz und steigenden Absatzzahlen zu tun hat, mag ich auch nicht. Ich habe im Internet tatsächlich unterschiedliche Angaben zum Tag des Hundes gefunden. Also, ist es der 10. / 11. Juni…..

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Das ist das offizielle Datum des VDH, ja. http://www.tag-des-hundes.de/home/

      Liebe Grüße

      Britta

      Löschen
  3. Wuff Socke, für uns ist doch alle Tage "Hundetag", wie wär das schlimm wenn wir uns auf einzelne Tage beschränken müssten.
    Die anspruchsvolle Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, mal mehr mal weniger.. Im Moment wirklich weniger. Aber das wird hoffentlich bald ändern. Daher hätte Socke jetzt schon mal einen besonderen Tag verdient. Den legen wir aber so, wie es uns gefällt und nicht wie man uns dies vorschreibt….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Bei uns werden manchmal nicht mal Geburtstage gefeiert ;) Unsere Hunde bekommen immer mal wieder etwas Besonderes - manchmal passt es mit einem besonderen Tag, manchmal halt nicht. Nur an Weihnachten gibt es für die Fellnasen immer etwas Leckeres - wäre doch unfair, wenn wir futtern und die Beiden müssten hungern!
    Den Tag des Hundes finde ich teilweise auch sehr gut - aber mit dem Rest tue ich mir doch sehr schwer und muss sagen, es zeigt deutlich wie sehr Hund auch zum Trend geworden ist und welche enorme Kaufkraft bei Hundebesitzern vorhanden ist ;)

    Liebe Grüße und genießt ihr einfach eure Tage mit Socke - ob besonders oder normal, Hauptsache gemeinsam.

    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass das jeder für sich entscheiden muss. Es sagt ja nichts über die Beziehung zum Hund aus.

      Für uns sind die genannten Tage wichtig, weil wir uns – zumindest in der Woche – sehr bewusst werden, wie schön das Leben mit Socke ist und welche ein Glück wir mit dieser besonderen Fellnasen haben. Und an den Übrigen Tagen im Jahr sind wir immer um Socke bemüht.

      Auch ich mag den Kommerz an vorgeschriebenen Tagen, wie auch Muttertag oder Valentinstag nicht. Aber auch das muss jeder für sich selbst entscheiden.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ich brauche diese ganzen, zum Teil recht merkwürdigen, Feiertage auch nicht, aber das liegt hauptsächlich daran, dass ich keinen Bezug dazu habe. Ein Hundegeburtstag ist ja auch etwas, dass nur ein Mal im Jahr eintritt, aber einen Hund, bzw. zwei Hunde, habe ich ja jeden Tag im Jahr, so dass ich "dem" Tag des Hundes oder ähnliche Feiertagen keine Beachtung schenke. Bei uns ist jeden Tag Tag des Hundes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du natürlich Recht… Der Tag des Hundes ist auf ein Jahr gesehen wirklich nichts wert. Ich lasse mich von diesen Tagen auch nicht beeindrucken. Aber vielleicht gibt es Menschen, die solche Tage für sich brauchen…. Ihnen sei es gegönnt.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Geburtstage sind bei uns auch besondere Tage, wo es ein kleines Geschenk für Charly gibt. Ansonsten sind alle Tage gleich. Ich bin aber auch deiner Meinung, wer gerne diese Tage feiert, der sollte es auch aus vollem Herzen tun.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, wir wollen niemanden vom Feiern abhalten, möchten aber nicht mitfeiern….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Das ist ja das passende Thema ;)
    Denn Stimpy hat heute Geburtstag :) Stolze 4 Jahre wird die Maus schon alt!
    Und der wurde heute morgen natürlich gebührend gefeiert! Ich habe gestern in der Küche gewerkelt und ein Mais-Käse-Herz gebacken... Wird nachher noch im Blog gezeigt ;)
    Ein Geschenk gab es nicht aber die beiden bekommen auch so schon genug!
    Bei uns gibt es an den Hundegeburtstagen immer etwas zusätzliches zu essen. Darüber freuen sich die Cocker doch am meisten. Zu Stimpys Freude geht es heute noch zum Dogdance und Ren freut sich einfach über ein paar Kuscheleinheiten mehr (als wenn das überhaupt noch geht!!!!)... Sonst wird bei uns nicht viel gefeiert! Die beiden sind jeden Tag etwas Besonderes :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gratulieren wir Stimpy recht herzlich zum Ehrentag. Ich finde es wunderbar, wie ihr die Geburtstage feiert. Mit Selbstgebackenem und Hundetraining. Das ist schon etwas sehr Besonderes.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Mmh das ist eine gute Frage. Ich merke mir hier alle möglichen Tage, werde vor jedem Geburtstag etwas wehmütig, aber so richtig feiern tun wir Geburtstage etc. wenig. Ehrlich gesagt feiern die Hunde jeden Tag an dem ich auch feier, glücklich bin, wir uns freuen. Dann sind die Hunde ebenso glücklich, es gibt was tolles zu essen für die Hunde, ihre Lieblingsmenschen sind da. So zum Beispiel wenn ich morgen Geburtstag habe, wird es auch was tolles für die Hunde geben, über den Besuch werden sie sich ebenso freuen. Suki wird am Samstag 6, etwas besonders leckeres wird es da wohl auch geben und vielleicht ein paar Streicheleinheiten mehr als sonst schon.

    LG Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gratuliere ich Dir erst einmal recht herzlich zum Ehrentag und wünsche Dir alles erdenklich Gute. Deine Einstellung finde ich eigentlich ganz schön, weil unsere Hunde mit den besonderen Tagen gar nichts anfangen können und sich jeden Tag freuen, von uns versorgt und geliebt zu werden.

      Ich selber bin auch wehmütig, wenn Socke Geburtstag hat. Doch sind das eben auch die Tage der gedanklichen Rückblicke, die einen so glücklich, dankbar und zufrieden machen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabin mit Socke

      Löschen
  9. Hui, ich habe diesen besonderen Tag gar nicht mitbekommen. :-) So wie jeder mag - bei uns wird das auch nicht gefeiert.

    Tatsächlich war ich dieses Jahr auch sehr melancholisch, als Moe ein Jahr älter wurde. Es macht mich sehr traurig zu wissen, dass unsere Zeit davon läuft.
    Genauso wie ihr, feiern wir auch Moes Einzugstag. Wobei feiern eher übertrieben ist - wir sorgen dafür, dass wir an diesem Tag alle zusammen sind, keine Termine anstehen und Moe Zeit mit uns verbringen kann. Geschenke gibt es allerdings keine.

    Für mich sind eigentlich alle Tage mit Moe besonders, schließlich ist er es, den ich mir so lange gewünscht habe. Ich brauche keinen Tag, der mich daran erinnert.

    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.