Sonntag, 11. Dezember 2016

Blogadventskalender 2016

- oder das 11.“Kürchen“ -


Liebe Blogleser, 


heute öffnet sich das 11. Türchen unseres Adventskalenders und wir widmen uns dem Buchstaben K. Aber zunächst wünschen wir Euch allen einen schönen dritten Advent.




K wie Kartoffeln

Nachdem Socke ihren Ernährungsplan bekommen hatte war klar, dass es zukünftig hier viele Kartoffeln zu schälen gibt. Pro Tag verzehrt das Sockemädchen gut 600 g Kartoffeln, die an drei Tagen in der Woche gekocht werden. Damit ist der Verbrach von Kartoffeln im Socke-Halterhaushalt um 5 kg pro Woche gestiegen. Die 2 kg sind die Schalen, die natürlich vor dem Kochen entfernt werden müssen. Da die Kartoffeln matschig zu kochen sind, werden hier etwas dreidreiviertel Stunden Kartoffeln pro Woche gekocht und mit etwas Kartoffelwasser zu herrlichem Kartoffelbrei gestampft.




K wie KTR

Wenn ich schon den ILT benenne, dann muss ich auch den KTR hier benennen, dessen Mitglied ich aber auch nicht bin. Insoweit ist dies nicht als Werbung zu verstehen. Aber vielleicht interessiert sich ein Leser für die Rasse der Tibet Terrier und hat Lust etwas über die Hunde, Züchter, Zuchtziele und dergleichen zu erfahren.

Der KTR ist der internationale Klub für Tibetische Hunderassen e.V. Der Internationale Klub für Tibetische Hunderassen e.V. ist weltweit der älteste Förderverein für die Hunderassen Tibets. Der KTR wurde 1967 gegründet und ist Mitglied im Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH), der Fédération Cynologique Internationale (FCI) und der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V. (GKF). Quelle 




K wie Kilogramm

Socke wiegt etwa 11,5 Kilogramm wobei das Gewicht schwankt. Jedes Mal, wenn wir zum Tierarzt müssen geht es für Socke auf die Waage. Damit ist für Socke der Tierarztbesuch aber auch erledigt und sie geht schnurstracks zus Türe, um zu gehen. Das wissen wir batürlich zu unterbinden.

Als wir Socke zu uns holten wog sie 11,7 Kilogramm und nahm zunächst einmal 300g  ab,  dann pendelte sich das Gewicht bei  11,8 Kilogramm ein. Doch dann meinten wir es mit unserer Sockenliebe zu gut und Socke nahm langsam, aber stetig zu. 13 Kilogramm war die Höchstgrenze, die wir aber  - völlig geschockt  - ganz schnell wieder abtrainierten. Leider haben wir durch das Fell wirklich nicht gemerkt, dass Socke gut 1 Kiogramm  zugenommen hat. Später erkrankte Socke,   nahm 800 g ab und erreichte die 11 Kilogramm Marke. Das ist  zu wenig, wenn Socke einen Entzündungsschub hat, der sie immer auch an Gewicht (etwa 500g) verlieren lässt. 

Seitdem versuchen wir Sockes Gewicht bei 11,5 Kilogramm konstant zu halten. Leider schwankt es je nach Befinden zwischen 11,2 und 11,8 Kilogramm. Bei der Behandlung am 25.11.2016 wog Socke 11,4 Kilogramm und bei der letzten Behandlung am 08.12.2016 11,6 kg. Wir kriegen es nicht hin, dass Socke sich auf ein Gewicht einpendelt. Zu viele Schwankungen in kurzer Zeit und wir wissen nicht, woran es liegt. Da ich für Socke - relativ gleich -  koche und  ihre Leckerli abgewogen sind, wissen wir nicht, was wir tun können.




K wie Kiste

Socke kann den Trick „Kiste“. Vorgestellt haben wir Euch den Trick hier.  

Zeigen möchten wir Euch gerne auch das Video der ersten Trainingseinheiten dazu. 




Mit dem Kommando Kiste setzt sich Socke in jede Kiste oder Korb. Geübt haben wir das für das Seminar Do as I do.

Kaum zu glauben, dass wir auch dieses Türchen schon wieder schließen müssen. Wir freuen uns sehr auf morgen und senden 


viele liebe Grüße