Freitag, 25. November 2016

Heute müssen es Herzchen sein…

-  oder  Socke hat die Sedierung überstanden - 


Liebe Blogleser,

Socke hat den Tag gut überstanden und wir auch irgendwie. Insoweit danken wir Euch allen für das Daumen drücken und die lieben Gedanken. 



Und weil heute alles gut gegangen ist,  zeigen wir Euch heute unsere absoluten Lieblingsherzen. Die Bilder entstanden im Oktober auf unserer Gassirunde. Dort entdeckten wir die Blütenblätter und legten dazu ein Herz.  Ein Herz heute aus Dankbarkeit und für Socke unser Herzchen….



Socke war heute morgen so süß, sie hat nämlich gar nicht verstanden, warum sie weder vor dem Gassigang noch danach etwas zu futtern bekommt und hat sich für einen Sitzstreik in der Küche entschieden. Ganz breit saß sie dort und wollte absolut nicht mit zum Tierarzt. Ich musste sie wirklich tüchtig überreden mit zu kommen.


In der Praxis ging es erst einmal auf die Waage. Normalerweise bleibt Socke schön auf der Waage stehen, doch heute hatte sie es eilig davon runter zu kommen. Bevor man das Gewicht ablesen konnte, war sie schon wieder unten. 11, ja was denn? Wieviel jetzt genau? Irgendwann klappte es dann. 11,4 kg und damit alles im grünen Bereich.




Dann ging es zur Untersuchung und Socke schien zu ahnen, dass das heute eine längere Geschichte wird. Socke hat heute zum ersten Mal nicht gebrochen, als sie die Sedierung bekommen hat. Dabei hielt ich schon die Aufwischtücher bereit. Es wurde eine neue Medikation verwendet. So schlief das Söckchen ganz schnell ein und wurde in den OP getragen *seufz*

Es ist doch sehr komisch ohne den geliebten  Hund zu die Tierarztpraxis zu verlassen. Es war komisch ohne Socke nach Hause zu kommen und ungewohnt die Haustüre offen stehen lassen zu können, wenn man zur Mülltonne geht. Es ist komisch, wenn niemand bellt, wenn es klingelt und niemand in der Küche hinter einem sitzt, wenn man mal wieder kiloweise Fleisch kocht und püriert. Immer wieder schaut man sich um, wo sie denn ist. Aber da ist ja niemand, nicht auf dem Bettchen, nicht auf dem Teppich oder neben den Füßen liegend, wenn man am PC sitzt.


 
Zum Glück war der Spuk nach zweieinhalb Stunden wieder vorbei. Ich konnte Socke abholen und sie lief mir entgegen. Freudig würde ich nicht sagen, denn die Rute hing herunter und Socke war noch benommen. Zuhause haben wir Socke erst einmal in eine Decke gepackt, denn sie war sehr kalt. 



Socke erholt sichseitdem  nur langsam von der Sedierung. Sie futtert noch nicht richtig, schläft viel und die Gassirunden waren kurz, langsam und wurden mit herunterhängender Rute absolviert.  Ich denke, dass es im Alter einfach schwieriger  mit der Verträglichkeit der Narkosen wird.  Wir sind also froh, dass der Tag vorbei ist und hoffen, dass sich Socke am Wochenende gut erholen kann. Wir werden alles dafür tun.

In der nächsten Woche bekommen wir die Ergenisse der Blutuntersuchung und hoffen das Beste.

Wir wünschen Euch einen schönen Start in das erste Adventswochenende und senden 

viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich bin sehr froh das Söckchen alles gut überstanden hat und kann sehr gut nachvollziehen wie du dich gefühlt hast ohne das Söckchen. Nun drücke ich die Daumen das alle Untersuchungsergebnisse in Ordnung sind. Die Bilder mit dem Blütenherzchen sind sehr schön. Ich wünsche euch ein schönes Adventswochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz lieb von Euch. Es ist schon komisch ohen Hund zu sein.... zum Glück geht es Socke heute schon etwas besser. Ganz fit ist sie noch nicht, aber das wird bestimmt...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Antworten
    1. Das ist lieb von Dir...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Lasst es euch gut ergehen - und geniesst das erste Adventswochenende.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das versuchen wir....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich bin sehr froh zu hören, dass Socke die Sedierung gut überstanden hat. Ich weiss ganz genau, wie du dich fühlst und auch wie seltsam es ist, den Hund in der Praxis zurückzulassen. Wir hatten ja das ähnliche vor einiger Zeit wegen Genkis Ohrenentzündung. Nur war Genki danach zum Glück sofort wieder topfit und munter. Da merkt man dann wohl schon den Altersunterschied.
    Ich drücke weiterhin die Daumen, dass das Sockenmädchen sich rasch ganz von den Folgen der Sedierung erholt!
    Die Herzchenbilder gefallen mir dieses Mal besonders gut. Die Kombination Hunde + Blumen finde ich aber auch immer besonders schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine lieben Zeilen freuen uns sehr. Es war wirklich komisch und wir sind froh, dass wir Socke wieder bei uns haben... Das Alter habe ich bis jetzt unterschätzt, aber man merkt es Socke an. Die Nacht war unruhig heute geht es von Stunde zu Stunde besser....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Auch wir sind glücklich, dass ihr glücklich seid und das Söckchen alles gut überstanden hat. Die Bilder sind superschön und pink schmeichelt dem Söckchen wirklich sehr. Habt eine kuscheliges Wochenende,
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie lieb von Euch... Euch auch ein feines Geburtstags- Advents - Wochenende...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. puh! Zum Glück ist alles verhältnismässig gut überstanden!
    Das ist doch mal eine schöne Nachricht :)

    Ja, ich könnte mir das ohne die "Quälgeister" auch nicht mehr vorstellen. Ich finde es ja schon immer merkwürdig wenn der Hausherr mal mit den beiden die große Runde dreht und ich alleine zu Hause bin... da fehlt etwas... und das tatsächlich in den alltäglichsten Situationen!

    Schön dass ihr das WE wieder zusammen hattet :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht faszinierend, dass unsere Hunde uns so an Herz wachsen, dass man sich amputiert fühlt, wenn sie mal nicht da sind. Ich kann und möchte mir ein Leben ohne Socke nicht vorstellen.

      Leider hat Socke diese neue Narkose nicht gut vertragen. Sie hat noch nie solange gebraucht, um wieder fit zu werden. Dazu kommt die Unruhe wegen der Handwerker… Alles nicht sehr fein und es wird sich auch nicht so schnell ändern. Ich hoffe, dass Socke das verpacken wird….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.