Dienstag, 17. März 2015

Für die einen ist es Totholz…

-  für Socke ist es eine schöne Beschäftigung  -
Socke im Wienburgpark im März 2015



Liebe Blogleser,

Totholz wird als ja Sammelbegriff für abgestorbene Bäume oder deren Teile verwendet. Dabei ist nicht  zu verkennen, dass abgestorbene Äste, die von den Bäumen fallen, wirklich  gefährlich  werden können.


Liegt  der Ast aber bereits auf dem Boden, dann bietet  er wahres ein Spiel- und Schnüffelelderado für Socke. Ein paar Krümelchen Pferdefleisch  verteilt und Socke kommt auf Schnüffeltouren. Und zwar zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter.

Sei es morgens bei Sonne und frostigen Temperaturen.











Oder am Mittag bei regnerischem Wetter.












Und Aufsehen erregt Socke damit auch.


Zwar ist es nicht ganz ungefährlich, Socke in den Ästen schnüffeln zu lassen, denn immerhin kann sie sich mit einem Ast in das Auge stechen. Aber wir  gönnen Socke den Spaß, namentlich weil der Ast sich vornehmlich in ihrem Fell verfängt.


Mögt Ihr solche Spiele  auch oder womit versüßt Ihr Euch Eure Gassigänge? Denn für neue Ideen und Anregungen sind wir immer offen.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Um Gottes Willen nicht gleich das Schlimmste denken. Sie wird sich nicht die Augen ausstechen. Es gibt bestimmt böse Storys aber deshalb darf Kaya trotzdem Stöckchen hinterher rennen. Millionen Hunde haben es gemacht und es ist nichts passiert. So wird dem Söckchen auch (!) nichts passieren. Auch wenn es mehr Aufmerksamkeit braucht, es bleibt ein Hund!
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
  2. Also beim Schnuppern wird sie sich nicht gleich das Auge ausstechen... dann würden ja alle Wölfe blind rumrennen. Nur wenn ich mit anderen spiele darf ich auch nicht mit Stöcken spielen.. eben wegen dem Augenausstechen. Also verstehen wir eure Sorge!

    Aber ansonsten finden wir Stöcke zum Schnüffeln auch super!! Die kann man auch stolz in der Gegend rumtragen.

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
  3. Stöckenspiele in allen Varianten geören neben Wassepflotschen, zu den Lieblingsbeschäftigung auf meinen Wanderungen - davon kann ich gar nie genug bekommen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich sind Stöcke toll! Klar gibt es Horrorstorys, aber dann dürften wir alle nicht mehr vor die Tür gehen. Giftköder hier, unverträgliche bissige Hunde da, gefährliche Autos dort, das sollte man immer ein bissel abwägen und sich den Spaß nicht verderben lassen. Ich mag ja alles, was die Natur so her gibt. Stöckchen, Tannenzapfen, Kastanien, Eicheln, Äpfelchen, das kann man alles prima werfen und wieder zurückholen, die Äpfelchen sogar futtern. Allerdings wirft die das Frauchen nicht mehr, wenn sie reif zum Futtern sind *grübel*

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  5. So viele Sorgen... es ist doch nur ein Stock ;)
    Also was erschnüffeln tu ich auch sehr gerne.... da würde ich gerne mal zusammen mit dem Söckchen schnüffeln :D

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  6. Pferdefleischäste wachsen bei uns leider nicht. :-( Aber an Käseästen kommen wir auf unseren Gassiwegen immer wieder vorbei und die sind eigentlich auch ganz toll.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  7. Holzschnüffeln ist nicht Charlys Welt. Dafür kann er stundenlang in Mäuselöcher schnuppern und darauf warten, dass die Mäusefamilie endlich die Wohnung verlässt. Was bei strömenden Regen nicht immer Spaß macht.

    Toll, dass ihr Socke diesen Spaß lässt.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  8. Ganz herzlichen Dank für Eure Kommentare, die uns sehr gefreut haben. Der Hinweis, dass der Stock in die Augen geraten kann, hätte ich nicht schreiben sollen. So wirke ich wie eine Glucke, die ihren Hund getüttelt. Nein, so ist es.
    Ich wollte nur kundtun, dass uns das Risiko bekannt ist, wir dieses eingehen. So darf Socke gerne in Totholz suchen und mit Stöcken spielen. In der Nachbarschaft leben zwei Boston Terrier, die wegen ihrer weit herausstehenden Augen gerade solche Spiele nicht machen dürfen.


    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns spielt Cara sehr gerne mit Holz - am liebsten spielt sie, dass sie ein Sägewerk ist und das ganze Holz in Stückchen zerlegen muss :) Daher geht das mit dem Leckerchen-Versteck so nicht bei uns mit Holz ... aber wir nehmen Steine dafür.
    Damon kann Holz so nichts abgewinnen, es sein denn es sind große Bäume die gut riechen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,
      Cara Sägewerk, eine herrliche Vorstellung. Hat sie nicht sogar das Kaminholz dafür genommen. Steine sind eine tolle Idee. Mal sehen, ob wir da etwas finden….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Zingara trägt das Totholz nur nach Hause (der nächste Winter kommt ja bestimmt ;-)). Für unsere Schnüffelspiele haben wir es noch nie benutzt - sollten wir aber eigentlich auch einmal versuchen!

    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir wären froh, wenn Socke Holz für den Kamin bringen würde.... ;o) Wir wünschen Euch viel Freude bei den Schnüffelversuchen....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.