Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Noch einmal, eine neue homotoxische Therapie ....


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 

-  oder der 540. geschenkte Tag -
Socke im Juli 2019




Liebe Blogleser,

im Juli ging es Socke vom Husten deutlich schlechter. Ihr wisst es ja, denn ich hatte schon mehrfach darüber berichtet. Dabei ist es üblich, dass die Beschwerden beim Tracheal-/ Bronchialkollaps in heißen Monaten schlimmer werden.


Man kann es gar nicht beschreiben, wie schlimm es ist, wenn Socke hustet. Man leidet schrecklich mit. Socke hustet manchmal so stark, dass sich ihr ganzer Körper zusammenstaucht. Oft liegt sie in ihrem Bettchen und plötzlich springt sie auf und hustet. Gerade aus der Ruhe heraus fängt sie an zu husten. Es bildet sich Schleim, der an der Engstelle der Luftröhre klebt und der Körper möchte ihn loswerden und lässt Socke husten. Oft wird man nachts vom Husten wach oder man muss das Bauchkraulen einstellen, weil sie in der Lage vermehrt hustet. Es ist wirklich ganz schlimm und ich würde Socke das so gerne abnehmen.


Die Gassirunden verlaufen oft lustlos und langsam ....






Immer wieder bieten wir Socke Wasser an, aber nicht immer möchte Socke es....









....  und nur ein kleines Suchspiel kann die Stimmung etwas heben.  Man hört Socke gerade zu Beginn schwer atmen oder etwas röcheln. Dabei ist gerade Bewegung wichtig, um die Belüftung der Atemwege zu ermöglichen.












Die ersten beiden Mahlzeiten des Tages sind ebenfalls kritisch, weil Socke hier mäkelte. Dabei sind sie so wichtig, weil Socke damit ihre erste Medikation bekommt. Natürlich gibt es auch viele gute Momente, in denen Socke gut futtert, ihre Leckerli verputzt, sich freut und spielt.

Wir sind immer sehr achtsam / vorsichtig und haben sofort die Tierärztin, die uns die homotoxische Therapie verordnet,  informiert. Daraufhin wurde zunächst eine weitere Gabe um 22:30 Uhr verordnet. Wir hatten hier davon berichtet.



Dies führte zu keiner Besserung, so dass weitere pflanzliche Geschütze aufgefahren wurden. Es wurde aber zunächst geprüft wie Sockes Husten ist, um auszuschließen, dass er vom Herzen kommen kann. Zudem musste eine Lungenentzündung ausgeschlossen werden. Socke wurde immer wieder beim Tierarzt abgehört.  Die guten Momente  - insbesondere , wenn es nicht so heiß ist-  waren Anlass die Dosierung zu ändern  und einen weiteren pflanzlichen Schleimlöser zu geben.

Da die Mittel nicht zusammen mit dem Futter verabreicht werden sollen, wurde ein neuer Tagesplan geschrieben, der erst einmal für eine Woche galt. Ich sage Euch, wenn der Socke-nHalter nicht aktuell nur von zu Hause gearbeitet hätte, wäre das nicht möglich gewesen. Schaut Euch mal die engen zeitlichen Abstände der Gaben an. von 05:00 Uhr bis 00:30 Uhr bekommt Socke fast alle zwei Stunden eine Tablette. Und tatsächlich haben wir diesen Plan viele Wochen einhalten müssen.
Konzept des alten Plans....

Der neue Plan.....

Der Unterschied ist nicht zu verachten  ....









Ich gebe zu, dass mich dieser Plan ganz schön gestresst hat, da ich immer alles vorbereite, beschrifte und zur Gabe bereitlege. Ich hatte Sorge, dass ich etwas vergesse oder falsch mache.

Aber es hat geholfen. Keine Mühe war umsonst und alles richtig gemacht…..


Viele liebe Grüße




8 Kommentare:

  1. Wir sitzen da und staunen - kein Aufwand ist euch zu gross um Socke ein erträgliches Leben zu gestalten.
    Liebe Grüsse von
    Ayka und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schon viel und es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, man macht das so nebenher...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wie schön, wenn die neuen Medikamente Socke geholfen haben. Manchmal ist es schon anstrengend mit den Tieren. Bei uns hat sich momentan auch wieder mehr Arbeit eingestellt. Wir werden den Winter über wohl zusätzlich zu den ohnehin schon notwendigen Medikamenten Nelly nun immer noch 2mal täglich Brei füttern müssen und mittags Tee. Das bedeutet nun auch 7 mal täglich die Pferde füttern. Aber solange es hilft, macht man es ja gerne.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hört sich auch nach viel Arbeit an... Ich bin ehrlich und mich stresst die Versorgung manchmal sehr. Aber es geht nicht ohne und daher wird hier auch alles gegeben. Zum Glück ziehen wir hier an einem Strang und unterstützen uns. Alleine würde ich es nicht schaffen.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Als Hundehalter (oder allgemein Tierhalter) kann man euch gut verstehen. Der Plan war ja wirklich zeitlich sehr eng getaktet und ich kann verstehen, dass es keine einfach Zeit ist. Aber wichtig ist doch nur, dass es Socke damit besser geht und sie sich wohler fühlt - das ist die Anstrengung und auch die Einhaltung des Plans wert. Respekt, wie ihr euch da organisiert habt.

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur die Tatsache, dass dieser Plan half, motiviert uns weier zu machen und bei Tiefschlägen nie aufzugeben. Manchmal verpackt man es besser, manchmal aber auch viele schlechter.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Das sieht nach einem Vollzeitjob an! Hauptsache es hilft Socke!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist länger als mein Arbeitstag....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.