Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 23. Januar 2019

Heute ärgere ich mich mal ein wenig.....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 

- oder Tag 231 mit der neuen Diagnose -

Socke im November 2018





Liebe Blogleser,


für alle, die den Blog beim Essen lesen, sollten jetzt hier aussteigen. Es wird heute zum Ende des Beitrages etwas fies….

Ich versuche mich recht wenig über andere Hundehalter zu ärgern, weil ich davon ausgehe und hoffe, dass niemand von Grund auf böswillig ist und beabsichtigt, dass Socke oder meine Wenigkeit zu Schaden kommen. Ich gehe also erst einmal immer von Unwissenheit, Unerfahrenheit, Gedankenlosigkeit, aber generell guten Absichten aus.

Ich vergesse eben auch nicht, dass ich auch mal mein Leben als Hundehalter mit Socke begonnen habe, dass ich auch nicht alles wusste und ich auch Fehler gemacht habe. Diese möchte ich anderen auch zugestehen. Was ist aber schon erwarte ist, dass man aus seinen Fehlern lernt, dass die Erfahrungen reflektiert und das Verhalten entsprechend geändert wird.

Zudem  habe ich mit Socke einen sozialverträglichen Hund, dem Hundebegegnungen nichts ausmachen, so dass ich recht entspannt bin, egal, wer oder was mir entgegen kommt. Insoweit muss ich mich nicht einmal über unangeleinte Hunde ärgern und bei Radfahrern, Joggern und tobenden Kindern weiß ich genau, wie ich mich verhalten muss, um die Situation für Socke zu meistern. Geht es Socke mal nicht gut und ich möchte keinen Hundekontakt, grüße oder winke ich bei entgegenkommenden Mensch- Hund -Teams und suche mit Socke einen anderen Weg. Zum Glück haben sie meisten Hundehalter Verständnis.

Ich verstehe aber jeden Hundehalter, der diesen Kontakt nicht oder so nicht möchte. Sollte Socke ohne Leine laufen, wird sie bei Sichtung eines angeleinten Hundes sofort angeleint. Umgekehrt geht es aber auch.  Sehen wir einen unangeleinten Hund, mit dem Socke sich verträgt und der Hundehalter den Kontakt zulässt oder wünscht, nehme ich Socke von der Leine. Dies aber auch nur, wenn es die gesamte Situation erlaubt.  

Aktuell gibt es viele junge Hunde bei uns und die frisch gebackenen Hundehalter glauben, dass die Leine die Freiheit ihres Hundes massiv einschränkt, so dass es vermehrt zu wilden, durchaus ungewollten  Begrüßungen von Hund und Hund, aber auch Hund und Mensch kommt. Dies führte dazu, dass irgendjemand mit Schildern an den Laternenmasten auf die Leinenpflicht im Wohngebiet hingewiesen hat. 
Schade, dass eine solche Kommunikation nötig ist.


Ich selber sehe die Leine nicht als freiheitseinschränkenden Nachteil, sondern vielmehr als Schutz für Socke, die ich so vor vielen Gefahren bewahren kann, mit der ich lenken und leiten kann. Zudem ist Socke leinenführig, kann ihre Bedürfnisse auch an der Leine befriedigen und hat die Sicherheit, die sie bei Dunkelheit und Wind gerne hat. Ich schütze also Socke und meine Umwelt und finde das eigentlich ideal.

Neulich habe ich mich aber geärgert, weil ich beim Aufnehmen von Sockes Kot in eine entsprechende Hinterlassenschaft getreten bin. 








Das ist doch wirklich ärgerlich, weil....
1.  ... wir hier an vielen Stellen Kotbeutelspender haben. Und diese sind sogar gut gefüllt. Der Kothaufen lag etwa 50 m von dem Spender entfernt.




2.  ... ich weiß, dass viele Hundehalter den Kot nicht aufnehmen und ich dennoch nicht aufgepasst habe.

3.  ... ich nicht wenigstens mit rechts reingetreten bin, dann hätte es vielleicht sogar Glück gebracht….

4. ... ich denke, dass bei Hunden, die an der Leine geführt wird, die Ausrede nicht gilt, man habe gar nicht gesehen,  wo der Hund sein Geschäft gemacht habe und habe es dann nicht mehr gefunden.

Natürlich ist mir dies nicht das erste Mal passiert, aber ich dachte mir, dass es auch mal "etwas kritischer" hier sein darf.


Ich als Hundehalter ärgere mich also genauso über nicht hörende, freilaufenden Hunde und nicht aufgenommene Kothaufen. Ich ärgere mich, dass diese Dinge zum Anlass genommen werden, derartige Aushänge zu machen oder immer mal wieder Giftköder zu verteilen.  


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ach du grüne Sch........
    Totzdem einen recht guten Tag
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ärgerlich, aber nicht sooooo schlimm, solange ich Sockes Kot noch aufsammeln darf.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das ist echt Sch ... - da kann ich Deinen Ärger auch gut verstehen.
    Leider führt ja wirklich sehr oft das nachlässige Verhalten mancher Hundehalter dazu, dass andere darunter leiden müssen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es und wenn es dann noch so viele neuen Hunde sind, wird der Ärger schnell größer… Solche Probleme habt Ihr zum Glück nicht.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Sowas ist wirklich ärgerlich und muss nicht sein. Bei uns im Dorf gibt es leider keine Kotbeutelspender und nur einen einzigen öffentlichen Mülleimer bei dem man natürlich nicht immer vorbei kommt. Deshalb liegt hier viel rum, was mich persönlich aber immer ärgert. Wobei Kotbeutelstationen wohl auch nicht dafür zu sorgen scheinen, dass die Situation anders wird. Ich kann es nicht verstehen und finde es schade, dass das unverständige Verhalten Einzelner zu Problemen für alle sorgen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gar keine Kotbeutelspender finde ich zwar nicht schön, aber wir reden über Centbeträge. Nein, es scheint eher an der Einstellung der Menschen zu liegen. ich interessiere mich für Sockes Kot, schaue ihn mir an… Anderen scheint es nicht so zu gehen. Und als ich neulich an einem Gemeindemitarbeiter vorbeilief, der die Eimer leerte, wollte er mir eine Lage Beutel schenken. Ich lehnte dankend ab, weil ich ganz in der Nähe einen habe. Er meinte, dass der Service eher schlecht angenommen wird. Sehr, sehr schade….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ja, das ist ärgerlich. Es gibt immer einige Hundehalter, die die Hinterlassenschaft ihres Hundes einfach liegen lassen. Das bringt dann wieder alle in Verruf.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es... Ob die fehlende Leine, das Anspringen oder die Hinterlassenschaften. Es gibt anscheinend genug Gründe sich über Hundehalter aufzuregen...
      Manchmal finde ich es richtig, manchmal wünschte ich mir etwas Verständnis. Wir Hundehalter sind ja böswillig.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.