Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 22. September 2017

So eine Art Ping - Pong - Cavalettitraining.....

- oder neue Beschäftigung für Socke - 
Cavaletti statt Ping Pong - Socke im September 2017


Liebe Blogleser,

vielleicht wundert Ihr Euch, dass ich noch nicht von dem Seminar Physiotherapie beim Hund berichtet habe.  Nicht nur, dass mir im Moment die Zeit fehlt mich durch die Unterlagen zu arbeiten und zu überlegen, was ich erzählen kann. Ich  möchte vor allem erst davon berichten, wenn wir die neuen Erkenntnisse umgesetzt bzw. weitere wichtige Ergebnisse vorliegen haben. Aber nur so wird es möglich sein, vom Seminar sinnvoll zu berichten und das Seminar angemessen zu beurteilen.  Leider wird Letzteres erst im Oktober möglich sein.

Aber natürlich leben wir seit dem Seminar die neuen Erkenntnisse, spielen vornehmlich mit den für Socke gesunden Spielsachen  - daher auch neue Spielsachen zum SWAT, wovon ich noch berichten werde - in möglichst gesunder Art und Weise und haben auch das „Cavalettitraining“ für uns entdeckt.


Cavalettis sind sehr kleine „Hürden“, eher Stangen auf einer Erhöhung, die im Pferdesport längst unverzichtbar sind bei der Gymnastizierung von Pferden. Mit Hunden kann man diese tollen Übungen auch machen. Sie dienen als Basisübung für Sprungtraining, aber auch zum Kraftaufbau und zur Koordinationsverbesserung. Nicht zuletzt bietet sich solch ein Training für Hunde mit Rückenproblemen als sinnvolle  Beschäftigung an.  


Bei dem Training geht es nicht um das Überwinden von möglichst hohen Hindernissen in schnellem Tempo, sondern  - ganz im  Gegenteil - um das langsame Übersteigen von niedrigen Hürden. Eigentlich eine ideale Sache für Socke.











Hast Du auch so einen Drehwurm wie ich?


Die runde Tischtennisplatte bietet sich hier sehr gut und wird von uns jetzt nach einem Spaziergang  - wegen der Aufwärmung – genutzt.

Wir sind  - wie Ihr hoffentlich wisst - immer bemüht, dass wir Socke nicht nur artgerecht, entsprechend ihrer Vorlieben sondern auch ihre Gesundheit dienend beschäftigen. Neben dem Verbot im Haus zu spielen, Treppen zu steigen oder ins Auto zu springen, sind wir aber nicht päpstlicher als der Papst. 
Wenn nötig tragen wir das Söckchen auch bis ans Ende der Welt.


So gibt es dennoch ab und an einmal Sockes geliebte Apportierspiele. Dabei achten wir auf die neue Regeln, wie sehr weite Würfe, griffige Untergründe zum Abbremsen und ein Spiel in Maßen. Aber zu den genauen Regeln für das Spiel werden wir noch berichten.

Aber es ist uns wichtig, dass Sockes Beschwerden hier nicht zu sehr in den Fokus geraten und die Freude am Leben und die gemeinsame Zeit niemals verloren geht……

Insoweit gibt es eben auch Sockes geliebten SchuHoSpo zum Abschluss einer Gassirunde.
 













Wir wünschen Euch allen einen schönen Start in ein sonniges Wochenende und senden


viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Weiter so tolle Ideen und Einfaälle zur gesunden Beschäftigung
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hoffen das sehr...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wie toll Socke das Mal wieder macht und es ist natürlich praktisch, dass ihr eine Tichtennisplatte habt, die sich so gut dafür eignet. So eine Runde Platte habe ich noch nie gesehen.
    Ich habe bei solchen Übungen - weil ich ja eigentlich keine Ahnung habe, denn wir haben weder eine Physiotherapeutin noch ein entsprechendes Seminar besucht - Angst, dass ich mehr Schaden als Nutzen anrichten könnte. Sowohl Genki als auch Momo haben ihre jeweiligen Wehwehchen am Bewegungsapparat. Für Momo habe ich auch Mal einen Gymnastikball gekauft und wollte üben, aber ich wusste dann doch nicht so recht, welche Übungen denn bei ihr sinnvoll wären - und vor allem wusste ich nicht, wie ich die beiden davon abhalten soll den Ball zu zerstören, denn bei großen Bällen drehen sie ja regelrecht durch. Also liegt der "tolle" 50€ Ball ungenutz im Schrank...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tischtennisplatte ist wirklich einmal...

      Wir machen auch nichts ohne Absprache mit der Physiotherapie.... Dazu hat Socke einfach zu große Probleme. Daher kann ich gut verstehen, wenn Du Dich nicht traust den tollen Ball einzusetzen. Vielleicht hast Du mal Gelegenheit, einen Physiotherapeuten zu fragen. Ich habe jetzt Bälle gesehen, die wie eine Sanduhr aus und werden für Hunde genutzt. Leider weiß ich nicht genau wie.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Das war bei Zingara auch meine Devise: Hauptsache Lebensfreude (gebremst habe ich sie manchmal trotzdem...).
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es.... Vorsicht und Achtsamkeit mit Spaß verbinden ist sicher der beste Weg.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. So eine runde Platte ist natürlich ideal. Ich setze mich immer auf den Boden mit gespreizten Beinen und lasse Lotte über meine Beine steigen. Niedlich finde ich Foto wo sich Söckchen nach dem Drehwurm erkundigt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das machen wir auch sehr gerne. Leider ist Socke dabei oft sehr aufgedreht, hüpft und springt an uns hoch und über die Beine. Auf der Platte geht es bei uns besser. Aber die Idee ist wirklich klasse.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Das macht Socke aber toll. Dieselbe Übung haben wir von unserer Tierärztin auch aufbekommen. Allerdings sind unsere zwei schwer davon zu überzeugen langsam über die Stangen zu gehen, sondern hüpfen immer. Ich benutze Schwimmnudeln dafür, weil wir keine so tolle Tischtennisplatte haben.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das mit den Schwimmnudeln finde ich eine geniale Idee und würde diese gerne für den garten nutzen. Man kann ja auch nicht immer einen Ausflug zur Tischtennisplatte machen. Too. Die Höhe der Tischtennisplatte ist ideal, denn hier traut Socke sich nicht schnell zu hüpfen oder zu rennen. Das könnte bei den Nudeln ein Problem werden.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.