Donnerstag, 28. Juli 2016

"Bauchglatze..."

-    oder Socke trägt in diesem Sommer unten nackig –
Socke im Juli 2016


Liebe Blogleser, 

Ihr wisst, wie sehr ich Sockes langes Fell liebe und dass ich viel Zeit in die Fellpflege investiere. Ich versuche alles zu tun, um die Funktionsfähigkeit von Sockes Fell zu erhalten und der Doppelschichtigkeit des Felles Rechnung zu tragen. Nur so ist gewährleistet, dass Socke im Sommer nicht schwitzt und im Winter nicht friert.

Seit der OP des Narbenbruchs im November des letzten Jahres, die eine Rasur des Bauches erforderte, gibt es aber Problem mit dem nachwachsenden Brust-  und Bauchhaar.

Nicht nur, dass das Haar sehr langsam nachgewachsen ist, so ist es auch – durch den vielen Regen im Winter  und die schwülen Temperaturen im Sommer – schnell verfilzt. Kleine Filzplatten haben sich gebildet, denen ich nicht Herr bzw. Frau wurde.  Selbst nach dem letzten Wannenbad, das durch den Einsatz von Shampoo und Conditioner das Fell zur Pflege vorbereitet, habe ich es nicht geschafft.


Und so habe ich entschieden, Socke eine sog. Bauchglatze oder Flugschneise zu schneiden. Es wurde nicht rasiert, denn das kann Socke nicht gut vertragen. Sie würde dann nicht mehr Gassi gehen, sondern sich nur noch auf den Bauch werfen.

Ich habe das Fell mit der Schere sehr kurz geschnitten und beginne jetzt mit einer intensiven und regelmäßigen Fellpflege der Bauchhaare.

Socke war am Anfang etwas irritiert und inspizierte die neue Friese. Doch mittlerweile zeigt sie diese jedem der es sehen will oder auch nicht.



Ob sie sich damit besser bei dem Wetter besser fühlt,  kann ich jetzt nicht bestätigen. Es wird zumindest erst einmal angenehmer sein, als das verfilzte Fell zu tragen.

Das  leidige Sammeln von Blüten und Stöckchen aus dem Sockefell bleibt uns trotz des kurzen Fells leider  nicht erspart....





Ich hoffe, dass ich es diesmal schaffe, das nachwachsende Haar filzfrei zu halten, denn der nächste Winter kommt bestimmt und da sollte das Fell Socke auch unten herum schön warm halten.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Oh, dieses Problem hatte ich mal bei einem Halbangorakater. Seine Flusen verfilzten so schnell, dass man dabei zugucken konnte. Da half kein bürsten und kein kämmen und leider nix anderes mehr als ihn unter Narkose scheren zu lassen und so war er denn einmal im Jahr nackig, der Arme.

    Und schon wieder sind wir uns einig - haarige Themen... lach

    LG Andrea mit Plüschbombe Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon ein bisschen gruselig mit unserer Themenwahl. Wir haben aber nichts abgesprochen…

      Dass Du Linda als Plüschbombe nennst, das passt doch gar nicht. Die arme Linda. Komisch, dass Linda so viel Fell verliert. Hier bin ich mal richtig froh, einen langhaarigen Hund zu haben….

      So viel Filz hatten wir am Bauch noch nie. Wir hoffen, dass es jetzt besser klappt.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Und wie das passt... :-))) Linda kann ja nur so viel Fell verlieren, weil sie so viel hat. Arm ist sie deshalb noch lange nicht. Im Gegensatz zu Bruno, der ja ein ähnlich kurzes Fell hat, braucht sie dreimal so lange, bis sie wieder trocken ist. Außerdem hat sich ihr Fell in den letzten 3 Jahren mindestens verdoppelt, ist viel viel dichter und üppiger geworden als im ersten Jahr. Vielleicht durch die Kastration - keine Ahnung... ;)

      Löschen
    3. Ach, das ist ja interessant. Ob das an der Kastration liegt weiß ich nicht, aber vielleicht auch an der guten Versorgung. Denn gerade eine schlechter Futterversorgung sieht man ja oft an dünnen, fahlen Fell.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke, also von Plüschbombe zu Plüschbombe

      Löschen
  2. Bei den sommerlichen Temperaturen ist es bestimmt angenehm für Söckchen und ehe es kalt wird ist das Fell bestimmt wieder nachgewachsen. Ich drücke die Daumen das es diesmal filzfrei bleibt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, ob das gepflegte Fell Socke im Sommer stört. Jetzt mit dem Filz war es sicher unangenehm.

      Vielen lieben Dank – auch fürs Daumen drücken - und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Was das angeht bin ich um das Fell meiner zwei ganz froh, am Bauch haben sie generell sehr wenig Dell. Ich hoffe Sockes Fell wächst nun nach ohne zu verfilzen!

    LG Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich sehr praktisch. Bei Socke wächst das Fell überall so üppig.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ok, ich dachte erst FSK 18, so kann man den Bericht aber auch mit 6 schon lesen ;o)
    LG aus dem angezogenen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da braucht man hier keine Sorge haben. Wir sind ein jugendfreier Blog… ;o)

      Vielen lieben Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  5. Oh nein, jetzt macht auch noch Sockes Fell Probleme. Ich hoffe, du schaffst es, dass es nicht wieder so verfilzt nachwächst und Socke im Winter nicht frieren muss.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind keine Probleme, wirklich nicht. Ich habe nur lange versucht den Bauch ordentlich zu pflegen. Jetzt versuchen wir es noch einmal. Alles gut….
      Sollte das bis zum Winter nicht klappen, gibt es einen eben schicken Pullover ;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ich bin sicher, Socke kann jetzt die geliebten Bauchkrauler noch intensiver genießen ... und hoffe mit euch, dass bis zum Winter einiges an Fell wieder nachgewachsen ist. Im Moment sind meine Hunde ja filzfrei ... aber bei Dingo, Lady und Laika war da auch teilweise intensive Fellpflege angesagt und so manche Verfilzung musste auch mit der Schere entfernt werden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und für uns ist das ein tolles neues Kraulgefühl. Und wenn es nicht klappt, dann gibt es im Winter einen Pullover. Wolle haben wir ja von Socke genug. ;o)

      Ist schon praktisch, wenn man pflegeleichte Hunde hat, vor allem weil Cara so eine Wasserratte ist.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Haare wachsen ja zum Glück immer nach.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ja, denn als Groomerin hätte ich versagt. Total verschnitten, sag ich Dir…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Oh je, scheren lassen würde Moe sich wohl auch nur äußerst ungern. Ich denke aber auch, dass Socke sich so wohler fühlt als wenn es verfilzt wäre.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Filz ist hier wirklich einzige Grund für den Haarschnitt.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Die süße Maus, verfilztes Haar macht keinem Spaß. Da drücken wir die Daumen das es diesmal besser klappt beim wachsen lassen.
    Pfotig Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin recht zuversichtlich, wenn ich jetzt von Anfang an dran bleibe und es nicht so viel regnet….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.