Donnerstag, 20. August 2015

Ja, wie schlafen sie denn?


-  oder Schlafgewohnheiten mit Socke -
Schlafsöckchen im Februar 2015



Liebe Blogleser,

das Thema Hundebetten und Schlafgewohnheiten unserer Fellnasen ist nicht wirklich ein  neues und besonders kreatives Thema.  Selbst hier wurde schon das eine oder andere Mal darüber berichtet. Und doch gibt es von Zeit zu Zeit immer mal wieder Anlass darüber etwas Ergänzendes zu berichten. Und das möchten wir heute tun.


Socke hat  - wie wahrscheinlich all Eure Fellnasen - diverse Betten und Liegemöglichkeiten im Haus. Sie ist sogar mit einem eigenen Bettchen hier eingezogen. Ja, tatsächlich hat Socke ein Bettchen mitgebracht.  Da dieses aber nicht ein einziges Mal von ihr genutzt wurde, haben wir es nach einiger Zeit – vereinbarungsgemäß -  entsorgt. Es gibt auch ein Bild davon, das ich leider nicht mehr gefunden habe. Also gibt nicht nur viele Betten im Hause, sondern leider auch zu viele Bilder im Archiv.

Zeigen kann ich aber die aktuellen Bettchen, die für Socke zur Verfügung stehen.

Da gibt im Schlafzimmer bzw. Ankleideraum  ein Bettchen, in das gerne in kalten Nächten umgezogen und bis zum Morgen geschlafen wird.








Der Schlaf beginnt aber neben meinem Bett auf dem Boden. Hier stand ursprünglich auch ein Hundebett, das  aber nie benutzt wurde.



Im Erdgeschoss gibt es ein Bettchen neben der Couch, auf das ich gleich noch einmal kommen werde, denn es war Anlass für diesen Beitrag.





Daneben gibt es den großen Sitzsack am Fenster....




.....und ein Bettchen im Garderobenbereich.





Hier liegt Socke, wenn es stark regnet oder sie richtig doll müde ist. Es ist ihr besonderer Rückzugsbereich. Alternativ legt sich Socke auch unter die Sessel im Wohnzimmer. Man hat das Gefühl, dass sie in diesen Momenten  wirklich ihre Ruhe braucht und abgeschottet und im Dunkeln  liegen möchte.






Gerne liegt Socke aber auch vor der Haustüre, wohl, weil dort ein kühler Windzug ins Haus kommt und sie dort natürlich auch alles mitbekommt.



Sie liegt gerne  vor / auf dem Teppich am Kamin und gerne fällt sie auch mitten im Raum einfach um und schläft tief und fest.




Ganz selten schläft Socke unter dem Esszimmertisch....



....oder auch auf der Couch.



Eine in den Abendstunden bevorzugte Schlafstelle ist der Zwischenraum zwishen Bett und Couch.  Dabei kommt es zu Schlafpositionen, die teilweise so niedlich sind, dass ich Euch zwei davon zeigen möchte.

Wir hätten da einmal das Model Sockschnecke. Hier dreht sich Socke ein und quetscht sich zwischen Couch und ihr Bettchen.








Die andere Schlafpostion hatte ich schon einmal hier gezeigt, aber vor ein paar Tagen lag Socke wieder so, das Bettchen fest im Griff.









Nachdem ich die Fotos gemacht habe, habe ich Sockes Pfote heruntergelegt, weil ich nicht glaube, dass Socke so gut schlafen kann.

Und ich frage mich nicht nur, warum Socke so viele Schlafplätze benötigt, sondern auch warum ich nicht genug davon bekommen kann Socke beim Schlafen zuzusehen.


Wie schaut es bei Euch mit dem Schlafen und Euren Lieblingsschlafplätzen aus? Wir freuen uns, wenn Ihr  davon berichtet.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ohh das letzte Bilder ist ja sowas von puschelig *verliebtschau*
    Ich brauche kein Körbchen oder sowas... ich liebe den kühlen Fußboden! Ich kann es auch nicht versetehen warum die Zweibeiner das so süß finden... aber ist wohl so *grübel*

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es auch gerne kühl und abwechslungsreich. Ein Bett zu haben ist doch langweilig, so langweilig, wie anderen beim Schlafen zu zuschauen. Aber unsere Zweibeiner ticken wirklich als anders als wir…..

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  2. Hallo,

    naja, wir können Socke da verstehen. Wir haben nämlich auch ganz viele Schlafplätze. Unser Lieblingsplatz ist natürlich auf Frauchen gestapelt, wenn die auf der Couch liegt. Ansonsten haben wir Wohnzimmer-Schlafbetten, Schlafzimmer-Schlafbetten, Flur-Schlafbett. Und weitere Schlafplätze, wie es sich grad ergibt ;-) Aber das Wichtigste dabei ist, dass wir einander irgendwie berühren ;-) Mopsig halt.

    Liebe Grüße
    Finchen und Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr seid ja auch zu zweit und braucht ja auch eine ganze Menge Bettchen…..Aha, Möpse brauchen beim Schlafen Körperkontakt? Das wusste ich nicht. Socke mag immer nur kurz Kontaktliegen, dann wird ihr schnell warm….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Schlafbilder wecken halt den Beschützerinstinkt :-)

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oder den Neid auch mal richtig viel schlafen zu können … ;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wuff Socke,
    Bist du zu einem Murmeltier mutiert und verschläfst die Tage?
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich schlafe nicht mehr als sonst. Die Bilder sind in der letzten Zeit entstanden und wurden hier für den Beitrag zusammengetragen. Bin keine Murmeltiersocke geworden….

      Wuff & Wau
      Deine sehr wache Socke

      Löschen
  5. Was für schöne Schlafbilder vom Söckchen. Ich habe je ein Bettchen zu Hause und eines im Büro. Beide benutze ich, aber am liebsten mag ich die Couch zum Schlafen. Da liegt Frauchens Kuscheldecke drauf und die ist total bequem. Zwischen Couch und Couchtisch eingeklemmt, liege ich auch sehr gerne. Das ist ein toller Rückzugsort, wo keiner so schnell hinkommt. Du siehst also, nicht nur das Söckchen hat die unterschiedlichsten Schlafgewohnheiten.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber sehr beruhigt, vor allem, dass Du auch einen Rückzugsort brauchst….Dachte, nur ich sei so…..

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  6. Schlafbilder sind wirklich immer besonders schön ... auch ich bekomme davon nie genug. Besonders seid Cara eingezogen ist mag ich schlafende Hunde am Liebsten - die stellen nämlich keinen Blödsinn an ;)
    Nein, ich habe schon immer gerne Bilder von unseren schlafenden Hunden gemacht und auch bei uns sind ganz unterschiedliche Orte und Positionen beliebt. Bei uns wandern die Hunde aber auch viel umher. Auffällig ist dann, dass einer der beiden aufsteht um den Schlafplatz zu wechseln und dann sehr oft der zweite Hund entweder den gerade freigewordenen Platz einnimmt oder sich aber zum Kuscheln mit auf den neuen Schlafplatz legt ... einfach nur schön zu beobachten.
    Nur so etwas wie die Sockenschnecke gibt es hier nicht - bei uns ist eher Freiraumliegen angesagt - aber die Position ist schon niedlich.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn man sich die Tobebilder von Eurem Besuch ansieht, dann weiß ich genau, was Du meinst..;o)

      Mir reicht mein Bett zum Schlafen, ich bin nicht auf Abwechslung oder Vielfältige Schlafmöglichkeiten angewiesen, schlafe aber auch nicht so viel wie Socke. Es sei ihr gegönnt und natürlich darf sie überall und so lange wie sie mag schlafen. Denn wie meintest Du zurecht, wer Schläft, der sündigt nicht….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Ich dachte schon, das hört nicht mehr auf. Ihr habt wohl Narkolepsie ;-))
    LG aus dem verschlafenen Ottibotti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, ha...sind die Auswirkungen der Narkose......;o)

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende
      Sabine ZN

      Löschen
  8. Es geht wohl allen Frauchen ähnlich ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist es...Es ist und bleibt ein Frauenthema.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. hihi das ist ja niedlich. die beiden letzten positionen einfach süß.
    ja ich schaue sandy auch gerne zu, sie hat jedoch keinen wirklich tiefen schlaf und sobald ich mich bewege ist sie munter. am lustigsten finde ich es wenn sie im bettchen liegt und den kopf auf den boden legt der ja unterhalb des bettchen ist. da bekomme ich beim zugucken schon nackenstarre, aber sie macht es immer und immer wieder.
    LG Vanni mit Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich keinen tiefen Schlaf? Oh, das ist aber anstrengend, auch für Dich....

      Ich kann Dich so gut erstehen, ich beobachte Socke auch so gerne, selbst wenn es unbequem ist,

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. ich denke das es bei ihr von den genen her kommt. sie ist ja in der wüste geboren und so denke ich das ihr radar immer arbeitet. es passiert wirklich nicht oft das ich die möglichkeit habe mich anzuschleichen um sie beim schlafen zu erwischen.

      Löschen
    3. Ah, daher….Sicher nicht ganz leicht, aber wir müssen sie annehmen sie sie sind…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.