Freitag, 21. März 2014

Wozu Pläne machen....

-   oder  Sockes Termin in der Tierklinik -

Warteberiche der Tierklinik Ahlen am 21.03.2014


Liebe  Blogleser,


eigentlich sollte hier ein ganz anderer Post, immerhin der 444. Post,  veröffentlicht werden. Aber ich möchte - vor allem als Erinnerung  für uns - doch vom Kliniktermin berichten. Es sollte ein  Nachsorgetermin /  Kontrolltermin sein. 



Unser Plan:

Der angedachte  Allergietest  sollte,  wenn die Blepharitis abgeklungen und das Krächzen unbedenkich ist, verschoben werden.  

Denn der Allergietest bedeutet einen eine Blutuntersuchung, die bei Socke problematisch ist, da die Venen schon vernarbt sind und kaum Blut fließt. Idealerweise soll der Allergietest mit der nächsten Untersuchung der Bauchspeicheldrüsenwerte gemacht werden.  
Die Magenspiegelung soll  vorerst verschoben werden, denn mit der Gabe einer Suspension haben wir die Magenprobleme im Griff.




Erste Planänderung:

Unsere  Ärztin war erkrankt. Zur Behandlung kam die Hautärztin. Die Blepharitis ist abgeklungen und das Abhören der Brust war unauffällig.   Aber der Verdacht einer Allergie besteht durchaus. Dennoch wurde unsere Einstellung wurde akzeptiert.



Zweite Planänderung:

Wir sind ja soooo naiv. Gaben wir Socke ein Mittel zur Darmsanierung nach der Antibiotikagabe. Doch hatten wir das Gefühl, dass Socke davon Blähungen bekam und  Sockes Verdauung schlechter wurde. Also haben wir das Mittel abgesetzt.  Doch richtig gt, ging es Socke nicht. Wir waren langsamer als sonst unterweg. Doch schoben wir dies auf das  Wetter, die allgemeine Situation u.a.
Herrchen stellte aber  in der Woche eine harte Stelle am Rücken fest, die auch heiß war.


Wir spachen die Ärztin aber auf die Beobachtungen an. Die Untersuchung ergab....Socke hat im Rücken Schmerzen. Der untere Bereich ist verhärtet. Woher das kommt, also ob sie sich versprungen hat oder eine traumatische Erkrankung vorliegt, wissen wir nicht. 

Also, sie hat nicht das Mittel nicht vertragen, sondern der Kotabsatz verursachte ihr wohl große Schmerzen. Wir sind ja so dumm.  


Socke bekam 8 Spritzen in den Rücken, die der  Entspannung der Muskulatur dienen und ein leichtes Schmerzmittel enthält (sog. Quaddeln). Für Sockes angegriffenen Magen-Darm-Trakt die beste Methode. Ich musste rausgehen, da die Ärztin meinte, dass Socke bei den Spritzen  Schmerzen haben könnte. Herrchen blieb bei ihr.  Ich konnte es nicht sehen.

Dann, nach einer Wartezeit bekam die erste Physiotherapie.



Am Montag gibt es sie zweite Behandlung. Dazu am Wochenende viel Wärme, Massage, wie von der Physiotherapeutin gezeigt, gemäßigte Bewegung, kein Treppenlaufen, kein Springen und Toben. Und für Herrchen und Frauchen, erst einmal zur Ruhe kommen.


Dritte Planänderung:

Morgen wollten wir ins Tierheim fahren und  Sockes Geburtstag, der in einer Woche ist, verschenken. Soll heißen, wir wollten fragen, welcher Fellnase  wir eine besondere Freude machen können. Sei es eine Leine, ein neues Bettchen….

Wir meinen, dass Socke ihren Geburtstag selber bekommen sollte. Es wird eine Treppe gekauft,  damit Socke jederzeit ins Bett und aus dem Bett springen kann und die nötige Pysiotherapie und sonstige ärztliche Versorgung soll sie natürlich auch bekommen.


Vierte Planänderung:

Ich wollte heute all Eure Kommentare beantworten und Eure Blogs besuchen. Doch wir sind erst nach Hause gekommen, als die Sonne schon unterging. Wir sind müde und gehen zu Bett. Ich bitte um Nachsicht und verspreche Euch, dass  ich dies am Wochenende nachholen werde. 



Viele liebe Grüße










Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    zuerst einmal: Sei nicht so hart zu dir selbst, Kommentare laufen nicht weg, Blogbesuche auch nicht. Jetzt ist erst einmal Socke an der Reihe. Wenn ich das so lese, das gefällt mir alles gar nicht, bis auf die Tatsache, dass Socke ihren Geburtstag behalten darf, wenngleich ich mir durchaus schönere Geschenke vorstellen könnte...

    Für Socke halte ich weiter alle Pfoten, dass es auch mal wieder besser wird. Es kommt ja derzeit echt eins zum anderen. Ihr könnt aber gewiss sein, wir denken ganz fest an euch und hoffen und bangen mit euch mit. Lasst euch nicht runterziehen von den blöden Diagnosen, sondern macht das Beste daraus!

    Und zum Abschluss natürlich noch alles Gute für den 444. Post!

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat der Chris sehr gut geschrieben! Auch ich finde, dass jetzt erstmal alles Gute für Socke getan werden soll!!!
      Und auch ich drücke natürlich alle Pfoten für die liebe Socke!
      Schlabbergrüße Bonjo

      Löschen
  2. Liebe Sabine ,
    wir schließen uns Chris Worte an ,
    Socke ... bitte werde wieder gesund !
    Alle Daumen und Pfoten die wir haben , werden hier gedrückt ...
    ♡ Taliska ♡

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    wir freuen uns immer auf Deine Besuche bei uns, aber wenn Du nicht kannst und zu müde dazu bist, haben wir vollkommen Verständnis und übrigens, uns geht es auch manchmal so!
    Wir leiden mit, wenn wir das mir Sockes Gesundheit lesen! Ich selber habe eine Zeit lang so viele Probleme und Schmerzen gehabt, bis ich operiert bin und darum weiß die Mamma wohl sehr gut, wie viele Sorgen und Kummer die Zweibeiner duchleben, wenn es uns nicht gut geht!
    Seid alle ganz fest umarmt und wir auch drücken Euch und vor allem Sockilein Daumen und Pfoten so fest wir können! Ihr seid in unseren Gedanken!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    ich kann mich den anderen nur anschließen.
    Sei bitte wirklich nicht so hart zu dir, ich hätte auch so gehandelt.
    Wir wünschen euch, dass es Socke bald wieder besser geht und ihr schnell wieder durchatmen könnt, sodass der ganze Stress einmal von euch abfällt.

    Wir drücken euch alle Pfoten und Daumen, dass alles schnell wieder gut wird.

    LG von den Herzenshunden

    AntwortenLöschen
  5. Ach du liebe Socke.
    Da kommt mir ein Lieblingszitat von Frauchens Mutter in den Sinn "Zum Ersten kommt es anders, zum Zweiten als man denkt".
    Ich drücke euch beide ganz, ganz feste und wünsche euch gute Besserung und dass die zweite Auflage eine positivere Auflage für euch bereit hält.
    Machts gut, Ayka und Co.

    AntwortenLöschen
  6. Ihr Lieben, eure Zeilen lesen wir nicht gerne. Es tut uns so leid, dass es dem armen Söckchen schon wieder schlecht geht. Wir hoffen, dass die Spritzen geholfen haben und der Rücken bald wieder fit ist. Dumm seid ihr keineswegs. Wer denkt denn auch an so was! Und Kommentare und Blogbesuche sind schön, können aber warten, wenn es einem lieben Familienmitglied nicht gut geht. Wir haben vollstes Verständnis und wünschen Socke gute Besserung!

    Liebste Grüße,
    Ricarda & Lilly

    AntwortenLöschen
  7. Blog-Freunde rechnen doch untereinander nicht auf - einmal ist hier ein Besuch mehr und da ein Kommentar weniger - es gleicht sich alles wieder aus - und - das wirkliche Leben hat immer Vorrang - und Besuche gibt es dann wieder wenn es besser passt.
    Wir hoffen, dass die Situation irgendwie entspannter für euch wird und dann Schritt für Schritt leichter ...

    In Gedanken war ich oft bei euch - Monika

    AntwortenLöschen
  8. von mir auch gute Besserung :( ach Söckchen, den Geburtstag muss man doch feiern, also schnell wieder gesund werden!

    liebe Grüße, fühlt Euch gedrückt
    shira

    AntwortenLöschen
  9. Euch wird auch nichts erspart. :-( Wir wünschen weiterhin gute Besserung und drücken euch die Daumen, dass jetzt dann bald mal wieder alles einigermassen in Ordnung kommt.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
  10. Arme Socke. So kommt eins zum anderen, aber Ihr solltet Euch keine Vorwürfe machen. Die Hunde können ja leider nicht reden. Molly hat zurzeit auch wieder Probleme mit dem Rücken, das habe ich leider auch nicht sofort gemerkt.
    Ich wünsche Socke schnelle Besserung!
    Liebe Grüße und viele Knuddeleinheiten vom Monsterrudel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sabine,

    ich hatte mir andere Nachrichten für euch und für Socke gewünscht. Leider war der Termin ganz anders als erwartet - das war für euch sicher schwer zu verkraften.
    Auf keinen Fall dürft ihr euch Vorwürfe machen, weil ihr einmal etwas nicht sofort erkannt habt. Ihr wollt immer nur das Beste für das Söckchen und ermöglicht ihr so vieles.
    Ich wünsche euch alles Liebe und Gute für die nächste Zeit und auch Ruhe und Erholung für alle.

    Ich sende eine Umarmung und Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  12. Och menno, wir wollten doch alle etwas anderes hören... die arme Socke.
    Aber hoffentlich helfen nun die Physiotherapien und die Massagen.
    Aber natürlich haben die anderen total Recht: Gebt euch an nichts die Schuld. Ihr seid keine Tierärzte und habt instinktiv gehandelt, weil ihr das beste für sie wolltet.
    Wir wünschen Socke, dass sie ganz schnell wieder fit wird und dass ihr euch bald nicht mehr so viele Sorgen um sie machen müsst.

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
  13. @all: Ich danke Euch allen für die lieben Worte.
    Ich weiß gar nicht, was ich darauf erwidern soll. Ich bin sehr gerührt...

    Ich nehme es gerne so an und danke Euch.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  14. Du weißt, wie wir selbst das halten wollen mit den Kommentaren. Also mach dir keinen Kopf und lass die Ohren locker schlappen. Viel wichtiger ist, dass es Socke gut geht. Und die Beiträge zu lesen finden wir immer wichtiger. Kommentare sind schön. Aber sie sollten dann auch ohne Stress geschrieben werden dürfen.

    Knuddlers von
    BamBam und Frauchen.

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.