Freitag, 23. August 2013

Labbi Eddie zieht bald ein.....


 - und wir wollen sein Frauchen  Astrid bestens vorbereiten -

Eddie (Fotoquelle   http://labbieddie.blogspot.de/)


Liebe Bloggleser,

heute geht es mal nicht um Socke, sondern um ein neues Mitglied in der Bloggergemeinde. Es geht um Astrid und Ihr neues Familienmitglied Eddie, ein brauner Labrador. Mitte September wird Eddie bei Astrid einziehen.
 
Was für eine Freude, nachdem Shaggy Astrid zu Beginn des Jahres verlassen musste.   Und damit Ihr ja nichts verpasst, geht es hier zu seinem Blog. http://labbieddie.blogspot.de/)


Und natürlich wünschen wir Astrid und Eddie alles erdenklich Gute, eine gemeinsame, gesunde und fröhliche Zukunft und alles das, was Ihr Euch wünscht.

Doch auch wenn Astrid durch Shaggy Erfahrung mit Hunden hat, so denke ich, dass es doch sinnvoll sein kann, sich auf den Einzug vorzubereiten. Viel Zeit bleibt nicht mehr und daher habe ich mir erlaubt ein Vorbereitungsprogramm für den Einzug von Eddie zu entwickeln. Und dies kommt hier.*
Eddie (Fotoquelle   http://labbieddie.blogspot.de/)

1. Schütte Apfelsaft auf Deinen Teppich und laufe im Dunkeln barfuss darauf umher.

2.  Stehe in aller Herrgottsfrühe, bei strömenden Regen und in tiefster Dunkelheit auf, gehe raus und wiederhole Dein Mantra:  „Guter Eddie, sei brav und mach Gassi“.

Eddie (Fotoquelle   http://labbieddie.blogspot.de/)

3. Nehme bei Deinem nächsten Welpenbesuch Haare von Eddie mit. Verziere damit Deine Kleidung und prüfe, was farblich besonders gut zu seiner Fellfarbe  passt. Stelle Dich darauf ein, dass dies Deine neue Lieblingsfarbe sein wird.

Außerdem lass ein paar Fellhaare in Deinem Morgenkaffee schwimmen. Am besten in der Tasse, die Du trinkst, nachdem Du von Deinem Ausflug unter Punkt 2 heim gekommen bist.



4. Spiele regelmäßig fangen mit einem nassen, dreckigen und  speichelüberzogenen Tennisball.


5. Renne barfuss über die Kieswege Deines Gartens, um schnell das Gartentor zu schließen.

Eddie (Fotoquelle   http://labbieddie.blogspot.de/)
6. Spring beim nächsten Fernsehabend aus Deinem Sessel, kurz bevor der Film oder Deine Lieblingssendung  zu Ende ist. Renne zur Tür und rufe laut: „Nein, nein, nicht jetzt. Gleich gehen wir Gassi und verpasse so den Schluss des Filmes / der Sendung.


7. Schütte morgens Schokoladenpudding auf den Teppich und warte bis nach der Arbeit, um es weg zumachen.


8. Nimm einen Schraubenzieher und schnitze Verzierungen in Deine Holzmöbel und die Türrahmen Deiner Wohnung, sie werden sowie so angekaut.

Eddie (Fotoquelle   http://labbieddie.blogspot.de/)

9. Schütte den gefüllten Papierkorb des Arbeitszimmers aus und lerne, dass auch dies eine ansehnliche Dekoration der Wohnung sein kann.


10. Und nach all diesen Übungen, liebe Astrid gehe in Dich und stelle Dir vor, wie Eddie neben Dir sitzt, Dich anschaut, er Deine Hand schleckt oder freudig zur Tür kommt, wenn Du heim kommst.  Wenn Dein Herz jetzt vor Glück und Liebe hüpft, dann bist du bestens vorbereitet.

Alles Liebe und Gute,  Astrid. Wir freuen uns für Dich und werde Eure gemeinsame Zeit gerne mitverfolgen.


Viele liebe Grüße











*Idee nach tierheim-wannigsmuehle.de

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    das ist einfach nur klasse!!!
    Auch wir freuen uns schon auf Eddi!

    Gruß an Socke
    Franzi und Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Wer diese Tipps befolgt, . . . den kann nichts mehr schrecken, auch kein gefräßiger, verspielter kleiner Labrador, der sie sowieso gleich um den kleinen Finger wickeln wird. :)
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,

    was für eine liebe Idee um den kleinen Eddie in der weiten Bloggerwelt zu begrüßen und Astrid ein paar gute Trainigstipps zu geben ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,

    ein toller Post! Die Vorbereitungstipps hätte mein Frauchen auch gebrauchen können. Naja, was solls, dafür gab es nach meiner Welpenzeit einen neuen Teppich und in allen Zimmern neue Tapeten. So sorgt Hund wenigstens dafür, dass eine Renovierung kommt. Aber Stühle und Türen anknabbern? DAS habe ich nicht gemacht.

    Wir hoffen jedenfalls auch, dass Astrid und Eddie richtig glücklich werden und mit diesen Tipps kann nix mehr schief gehen. Ich verrate auch nicht, dass ich die erste Woche im Umzugskarton neben Frauchens Bett schlafen musste, um nachts sauber zu bleiben. Wir wollen ja nicht zu viele Tipps geben ;)

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
  5. Eddie kennen wir auch schon :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,

    herrlich dieser Post, vielen lieben Dank für diesen herzlichen Willkommensgruß für Eddie ♥

    Ich werde brav alle Punkte befolgen um mich vorzubereiten *grins* ein Gartentor haben wir allerdings nicht. Du hast mir ein fettes breites Grinsen in mein Gesicht gezaubert, danke Dir dafür :-)

    Bei Deiner Fotoauswahl hast Du meine absoluten Lieblingsfotos rausgefischt :-)

    In 3 Stunden ist wieder Eddiebesuchszeit *freu*

    Ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. hihihi, ich lach mich mal wieder weg...

    Da sich Astrid hier noch nicht zu Wort gemeldet hat, denke ich, sie überlegt sich das gerade noch mal *lach*.

    Das Vorbereitungsprogramm ist zu köstlich und die Idee, ein neues Mitglied der Bloggemeinde dermaßen herzlich willkommen zu heißen, die kann nur von Dir stammen!!!

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. arrrrgh, zu spät. Hatte Astrid doch schon geantwortet... *gg*

      Löschen
    2. *grins*

      Nenene, überlegt wird da gar nix mehr, wir müssen ja nur 2 oder 3 Jahre Chaos überleben und dann haben wir einen tollen Hundekumpel an unserer Seite :-)

      Ja, die Sabine ist eine ganz liebe :-)

      Liebe Grüße
      Astrid

      Löschen
  8. *hihihi* ja, diese Tipps sind definitiv Gold wert ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Idee! Spezieller und total gelungener Post.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
  10. Sockenhalterin SabineAugust 24, 2013

    Ihr Lieben,

    ich hatte viel Spaß beim Schreiben dieses Posts und wollte Astrid damit eine kleine Freude bereiten. Dass dies gelungen ist, freut mich natürlich.*kopf nick* Astrid ist ein ganz lieber Mensch, für den ich mich so freue. Aber das wisst Ihr sicher auch, nicht wahr? Wir hatten gelgentlich Kontakt und so war es mir ein Bedürfnis Eddie einen Post zu widmen.

    Dass Ihr auch Spaß hattet und Euch auf Eddie und seine Geschichten freut, ist ganz wunderbar.

    @Chris: Vielleicht sind solche Erfahrungen auch für Astrid hilfreich. Ein solcher Austausch ist vielleicht auch eine gute Sache bei der Bloggerei.

    Vielen Dank Euch allen, ich bin sehr gerührt von sowie erfreut über Euren Kommentare. Ich denke, dass auch dies Astrid freut, dass Ihr Anteil an Leben von Eddie nimmt.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke




    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.