Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 1. März 2019

Kein Regen, aber auch keine Lust.....

 - oder der 267.  geschenkte Tag -
Socke im Dezember 2018





Liebe Blogleser,


bevor ich nun mit dem eigentlichen heutigen Beitrag beginne, berichte ich erst einmal wie wir wegen Sockes Husten verfahren. Socke begann am letzten Freitag vermehrt zu Husten. In der Nacht von Sonntag auf Montag empfanden wir den Husten als besonders schlimm und machten bei unserem Haustierarzt einen Termin zur Kontrolle. Es gab recht gute Nachrichten,. Socke hatte nicht weiter an Gewicht verloren, sie hatte kein Fieber und keine Lungenentzündung. Aber die Lymphdrüsen waren etwas geschwollen und die Atmung ließ auf einen oberen Infekt der Atemwege schließen. Der Haustierarzt wollte etwas zur Immunstärkung geben und besprach sich mit der Tierärztin, die Socke die homotoxische Therapie verordnet. Diese meinte, dass Socke mit der homotoxischen Therapie, dem Tee, dem Warmhalten gut versorgt ist. Eine weitere Immunstärkung sei nicht nötig.

Der Haustierarzt erörtete die Möglichkeiten der Injektion eines Immunpräparates oder der Gabe von Antibiotika. Wir wollten die letzte Nacht abwarten und entscheiden. Da Socke in der letzten Nacht nur zweimal hustete, haben wir uns entscheiden, das Wochenende abzuwarten. Wir möchten nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen und erst einmal mit viel Tee, Wärme  und Ruhe versuchen Socke zu helfen. Genügt das nicht, werden wir am Montag - ja hier wird nicht Karneval gefeiert - wieder vorstellig werden.

Wir möchten Socke eine erneute Antibiotikagabe  ersparen, da wir gerade erst mit dem Absetzen des Darmaufbaupräparates nach den zwei Lungenentzündungen begonnen haben. Wir hoffen, dass wir das Richtige tun.  



Und ganz passend zum regnerischen Wetter am Karnevalswochenenden gibt es jetzt den vorgesehen Beitrag. 

Der Dezember bescherte uns recht viel Regen.  Nachdem es an einem Vormittag noch tüchtig geregnet hat, ließ der Regen am Nachmittag nach. Dennoch hatte Socke nicht viel Lust auf ihre Gassirunde. Nun, auch mich lädt so ein Wetter nicht unbedingt zu großen Spaziergängen ein und natürlich muss auch verhindert werden, dass Socke sich verkühlt. Dennoch braucht Hund und Mensch ja auch Bewegung.
Was für ein grauer, trostloser und trüber Himmel.




Socke trödelte vor sich hin, schaute sich um, blieb stehen. Nein, sie hatte wirklich keine Lust.



Mit gesenktem Kopf lief sie weiter......


Ich hingegen freute mich, dass es mal nicht regnete und ich mal wieder die Kamera herausholen konnte.




Zum Teil musste ich Socke an der Leine führen, weil sie keine Lust hatte. Getreu dem Motto "geteiltes Leid ist halbes Leid" zogen wir durch unsere Gefilde.


Was macht man da?  Man geht einen Weg, der etwas abgeschieden ist,  lässt das Söckchen von der Leine und lässt sie einfach schnüffeln…..








Dabei ist das freie Schnüffeln, gerne an unbekannten und belebten Orten (Schulhöfe, Spielplätze, Bushaltestellen, Firmengelände...)  wohl gleichzusetzen mit Ausflügen für uns Menschen, die uns neue Eindrücke geben und uns inspirieren und motivieren. Insoweit sind solche Runde Denksportaufgaben für unseren Hund, die mehr auslasten können als ein langer Spaziergang.
Socke hatte keine Lust auf derartige Denksportaufgaben genauso wenig wie auf einen langen Spaziergang. Sie zog es heim.....




Auch das sollte man akzeptieren. Socke hatte ausreichend Gelegenheit ihre Geschäfte zu verrichten und hätte sich auch mit Suchspielen und freien Schnüffelspielen die Zeit vertreiben können. Ich bin die Letzte, die da nicht mitmacht.
Aber Socke wollte heim und auch das kann ich gut annehmen.
Wir wünschen Euch eine schönen Start in ein - vielleicht närrisches Wochenende - und senden
viele liebe Grüße

8 Kommentare:

  1. Ihr glaubt es wohl kaum, doch auch ich als eigenliche Wasserhund, mag an manchen Regentagen fast nicht vor die Haustüre.
    Habt ein kuscheliges WE
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das hätte ich wirklich nicht geglaubt.... Hier regnete es noch nicht einmal.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Immer Antobiose kann es nicht aein, da gebe ich Euch vollkommen recht.

    Übrigens: rosa steht ihr gut:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was macht man vor allem, wenn Socke wirklich eine Bronchitis/Lungenentzündung hat. Nein, wir sind vorsichtig....

      Ich liebe Pink für Socke....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich kann es auch sehr gut verstehen wenn Hund bei solchem Matschwetter keine richtige Lust auf einen langen Spaziergang hat. Bei Lotte ist es auch oft so und wenn das "geschäftliche" erledigt ist, geht es eben wieder nach Hause.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmh, ich glaube es lag eher an der Uhrzeit in Verbindung mit dem Wetter. Vielleicht ging es Socke auch nicht gut. Ich hatte mich auf die Runde gefreut, aber ich kann auch verzichten....

      Ich bin beruhigt, dass Du das auch kennst....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Leona hätte bei diesem Wetter auch nicht laufen wollen. Wenn es von unten zu nass wird, hat sie keine Lust mehr.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leona ist ja auch recht bodennah unterwegs. ich kann mir gut vorstellen, wie unangenehm und kalt es dann ist….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.