Freitag, 28. August 2015

Mit Liebe kochen....

- oder wenn das Futter von(-m) Herzen kommt -
Socke im August 2015


Liebe Blogleser,

Ihr wisst, dass wir für Socke kochen (müssen). Aufgrund ihrer chronischen Erkrankungen bekommt sie gekochtes Pferdefleisch, gekochtes Straußenfleisch immer mit Kartoffel - auch schon mal Süßkartoffel - , etwas Öl und einem Nährstoffpräperat. Es gibt täglich vier Portionen a` 125 -150 g  und dies alle vier Stunden, ggfs. auch eine Portion in der Nacht. 

Ja, wir geben uns viel Mühe bei der Futterzubereitung und wir legen viel Herz in die Sache. So sind wir fast immer mit einer kleinen Kühltasche mit Sockes Futter unterwegs, planen die Futterzubereitung wie das Vorkochen und Vorbereiten der Portionen - auch jetzt kochen gerade 2 kg Pferdefleisch auf dem Herd  und das ganze Haus riecht streng -  und  versuchen die regelmäßigen Fütterungszeiten einzuhalten. Geht es Socke schlechter, dann werden die Portionen noch einmal geteilt und alle zweieinhalb bis drei Stunden in einem Zeitraum von 12 Stunden Socke gereicht. Im Übrigen geben wir immer etwas warmes Wasser in das Futter, bevor Socke es bekommt. Schließlich steht das Futter im Kühlschrank, um nicht zu verderben. Doch damit ist es zu kalt und würde ihrem Magen nicht bekommen.


Wir tun das gerne, sehr gerne für unsere liebe Socke und sind froh, dass wir Sockes Befinden auch durch die Fütterung beeinflussen können.  Und neulich fanden wir diese Kartoffel in dem Netz, die deutlich unsere Einstellung zu Sockes Fütterung zeigt. 

Eine herzige Knolle.


Wir lieben Socke, kochen mit viel Herz und freuen uns, dass es Socke damit so gut geht. Natürlich treffen wir auch auf Menschen, die kein Verständnis für unser Verhalten haben. Wir akzeptieren, dass sie dies nicht für ihren Hund tun würden. Wir bitten aber auch darum,  dass man  unsere Einstellung respektiert.


Viele liebe Grüße



  

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    wenn es für Sockes Gesundheit erforderlich ist, dass ihr für sie kocht und das auch tut, dann ist das eine tolle Sache. Viele hätten das Söckchen einfach weggegeben oder Schlimmeres, ihr habt das mit dem Verantwortung für ein Lebewesen übernehmen wenigstens ernst genommen. Auch wenn das Frauchen immer sagt, es habe zu wenig Zeit, um frisch für mich zu kochen, würde meine Gesundheit erfordern, sie würde es auch machen. Dann käme der Herd hier wenigstens mal zum Einsatz ;-D Eure Knolle ist ja wirklich herzig, bestimmt hat sie dem Söckchen auch besonders gut geschmeckt.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, lieber Chris. Wenn es nötig ist, dann tun Hundehalter genau das...Ihr seid ja auch unser größtes Glück...
      Aber warum kocht Dein Frauchen denn nicht und vor allem, wovon lebt sie nur?

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Von trocken Brot und Wasser, hehe. Nee, sie nutzt die Zeit lieber mit mir als zum Kochen und schmiert sich zum Futtern eher ein Brot. Außerdem meint sie, es lohne nicht, für eine Person zu kochen. Ich sag ja, sie kann auch für mich mitkochen, aber das will sie irgendwie nicht, wegen der Gewürze und so.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    3. Ein sehr bescheidenes Frauchne hast Du da, Chris. Hier wird auch wenig gekocht, weil ich so lange arbeite. Aber am Wochenende und für Gäste und natürlich für Socke.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Da halten wir es mit dem alten Fritz. Aber ihr braucht in Eurer Fasson nicht glücklich werden, Ihr seid es schon.
    Lg aus dem glücklichen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube, wir sind - bei allem anderen - doch sehr glücklich.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  3. Hallo,

    wir finden es toll, dass ihr euch so auf eure Socke eingestellt habt. Und ja, es ist mehr Mühe und es ist mehr Aufwand, aber sie belohnt ihn euch sicherlich tausendfach ;-) Wir freuen uns, dass es Socke dadurch so gut geht.

    Mopsige Grüße
    Finchen und Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, um das Leben mit Socke möglichst gesund und lang zu gestalten, haben wir keine Wahl. Und da wir Socke so lieb haben und sie ganz lange bei uns haben wollen, ist dies unser Weg. Manchmal ist es schon schwierig, Urlaube kommen nicht in Betracht und auch mit der Betreuung ist es schwerer. Aber wir beschweren uns nicht. Nein, wir sind glücklich.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich finde, jeder Hundehalter muss seinen Weg finden - so wie es für einen selbst und den Hund am Besten passt.
    Es ist toll, dass ihr etwas gefunden habt, was Socke gut tun und für sie bekömmlich ist - auch wenn es nicht viel Varietät zulässt und Unverständnis bei anderen hervorruft. Viele Hundehalter schaffen es aber noch nicht einmal, das heraus zu finden.

    Ihr seid ein eingespieltes Team und ich bewundere euren Einsatz!
    Gepunktete Grüße an Euch
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind bemüht, Socke gerecht zu werden und wir kommen damit gut zurecht. Für uns ist das selbstverständlich.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Nicht nur im Essen steckt bei Euch Liebe, sondern auch in diesem super Post. Und nicht zu vergessen in der Liebe zu Socke <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber ganz lieb geschrieben und freut uns sehr....

      Herzlichen Dank für diese Zeilen und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Eine Herzkartoffel - wie passend !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, als wäre sie für uns ins Netz gelegt worden.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. du hast es am ende noch geschrieben, es gibt bestimmt einige die dies nicht machen würden. respekt das ihr euch so toll um socke kümmert. da ist die kartoffel einfach nur passend.
    LG Vanni mit Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war unsere Entscheidung Socke hier aufzunehmen und damit ist sie Teil unserer Familie. Und die Familie behandelt man ja gut und tut alles, was nötig ist.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ohh wie herzig ♥

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Liebe Sabine,
    da hat das Söckchen aber Glück, dass sie bei Euch "gelandet" ist. Die herzige Kartoffel ist sehr aussagekräftig :-)
    Socke bekommt ja 600g Fleisch - staun. Isi bekommt nur 400g, aber LEIDER von Herrchen zu viele Leckerchen :-(
    Allerdings hat Chester hier jeden Tag 2x 500g weggeputzt!!!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,

      wir haben mit Socke auch ganz viel Glück gehabt.

      oh, nein Socke bekommt nicht 600g Fleisch, sondern 300g in gekochtem und püriertem Zustand. Hinzu kommen 300 g Kartoffeln. Also Leckerchen gibt es in Form von etwas Kartoffel oder ein wenig Pferdelunge....
      Ihr Krankheitserfordert eine fleischarme und leicht verdauliche Ernährung.

      Also bekommt Isi zwar mehr, aber im Verhältnis zu ihrer Größe und ihrem Gewicht etwa gleich viel.
      Puuh, aber Chester ist ja echt ein guter Esser.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Ich finde es ganz toll, wie ich auf Socke eingeht. Und mit wie viel Liebe ihr die Mahlzeiten zubereitet. Das ist nicht selbstverständlich. Und die Herzknolle ist doch ein lieber Hinweis, dass ihr alles richtig macht. *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für uns ist das selbstverständlich, wir tun es gerne, sehr, sehr gerne, denn Socke ist richtig toll und wir lieben sie.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Eine herzige Knolle! Ich habe dir ja schon einmal gesagt, dass ich es großartig finde, wie ihr Sockes Krankheit meistert.
    Und es mag sein, dass es Hundehalter und andere Menschen gibt, die das nicht nachvollziehen können, ich kann das allerdings sehr gut. Für Moe würde ich auch einfach alles tun.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Du schon geschrieben hast, Ihr würdet es auch tun und für uns ist es selbstverständlich. Nicht immer leicht, manchmal auch schwierig, manches fällt für uns weg, aber für Socke selbstverständlich, denn sie kann ja nichts dafür und ich darauf angewiesen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Genau, jeder soll die Entscheidungen der anderen akzeptieren und respektieren. Die Herzknolle ist sehr passend.
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre klasse. Bis jetzt mussen wir uns noch erklären, weghören und ignorieren....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.