Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 14. März 2019

Sehr schön, aber es hätte besser sein können…

- oder der 280. geschenkte Tag
Socke im Dezember 2018


Liebe Blogleser,

am 4. Adventswochende  - ja, es ist schon ein wenig her  - bekamen wir noch einmal Besuch von Tibet Terrier Hündin Nelly und ihrem lieben Rudel, die anlässlich der Weihnachtsfeiertage auf Durchreise waren. Wir hatten uns schon zum letzten Osterfest in Münster betroffen und haben hier darüber berichtet.

Eigentlich eine große Freude, doch das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Es regnete nämlich unaufhörlich. So gab es weder eine winterlich weihnachtliche Stimmung noch eine trocken herbstliche.

Nun zeigen wir unserem Besuch sehr gerne unsere Heimat, doch war das bei dem Wetter nicht möglich. Zudem hatten auch schon viele Lokale wie das Café an der Burg Hülshoff schon Betriebsferien.

Nach der Anreise trafen wir uns zunächst bei uns, wobei Socke Nelly im Haus überhaupt nicht akzeptierte. Insofern entschieden wir uns Socke für die kurze Zeit im Schlafzimmer zu belassen, damit sie zur Ruhe kommt und etwas ruhen kann. Nelly  hingegen beschäftigten wir mit einem Spielzeug und es zeigte sich, dass sie den Dreh besser raus hat als Socke.













Wir entschieden uns am Folgetag ein wenig durch Münster zu laufen, was ein gute, aber auch ein schlechte Idee war.

Die Stadt war voll, die Weihnachtsmärkte hatten auf und die Cafés waren überfüllt. Doch konnte man trocken laufen und bei einem Regenguss schnell irgendwo einkehren. Schließlich konnte wir nicht riskieren, dass Socke sich verkühlt. Es standen ja nicht nur die Feiertage an, sondern auch unser Jahreswechsel in Nordfriesland.
Besonders schön war, dass Socke und Nelly unterwegs mit etwas Abstand kein Problem mit sich hatten, so dass die gemeinsamen Stunden insoweit recht harmonisch waren. Weniger harmonisch war dafür die Bedienung um Domcafé, die keine Rücksicht auf die Hunde nahm. 




















Es war also sehr schön, dass wir uns wieder gesehen haben, uns persönlich die Weihnachtswünsche übergeben konnten und so schöne Stunden verbringen konnten. Die Rahmenbedingungen waren aber unglücklich, was uns sehr leid tut. Über die wunderbaren Mitbringesel hatten wir hier schon berichtet. 

Insoweit hoffen wir auf ein entspannteres und vor allem sonniges Wiedersehen.

Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Beim nächsten Treffen scheint bestimmt wieder die Sonne.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffen wir doch sehr....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wie schade, wenn bei so einem Treffen dann das Wetter nicht mitspielt - aber ihr habt es ja doch gut gelöst und konntet eine schöne Zeit miteinander verbringen, das ist doch die Hautpsache. Wir drücken die Daumen, dass der nächste Besuch bei schönerem Wetter stattfindet.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, es hätte schöner sein können, aber es war der Wurm drin. Dieser Regen und die volle Stadt... Aber ich war sehr froh, die drei Lieben hier begrüßen zu dürfen. Wir hoffen, dass wir uns wiedersehen...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Nelly ist aber auch eine ganz süße. Schade das das Wetter gar nicht mitgespielt hat. Ich drück euch die Daumen das es beim nächsten Besuch besser wird.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nelly ist wirklich zauberhaft. Sie war sehr lange sehr krank, so dass sie noch wertvoller und ganz besonders ist...

      Wir hoffen feste mit Euch.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Auch wenn das Wetter nicht mitgespielt hat, ist es doch immer wieder schön, wenn man lieben Besuch hat und am Ende ist es ja so, dass man sowieso am liebsten Zeit miteinander verbringt und dann ist das Wetter auch nicht mehr so schlimm. Ich wünsche euch natürlich für den nächsten Besuch trotzdem besseres Wetter.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich liebe unsere Heimat und es gibt schöne Ausflüge, die wir mit unseren Gästen besuchen. Zudem war die Stadt schrecklich voll und laut. Es geht hier viel, viel schöner. Aber wir hoffen so sehr auf ein Wiedersehen im Frühling....

      Die gemeinsamen Stunden waren aber umso schöner.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.