Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Sonntag, 21. April 2019

Frohe Ostern auch von uns.....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder der 317. geschenkte Tag -  

Socke im April 2019



Liebe Blogleser, 



wir wünschen Euch, Euren Familien und Fellnasen
sonnige und erholsame Osterfeiertage.











Wir wünschen Euch, dass Ihr in Euren Osternestern
nicht nur viele bunte Ostereier 
und sonstige schokoladige Leckereien findet,
sondern vor allem Zeit für die schönen Dingen,
Dinge, die Euch wichtig sind,
Zeit zum Ausruhen, Zeit zum Entschleunigen
und Zeit zum Glücklich sein.
 









Wir werden auch morgen unsere vorbereiteten Beiträge veröffentlichen, damit der Rückstand nicht noch größer wird. Seid aber gewiss, dass wir nicht viel Zeit am PC verbringen werden, sondern die Zeit unserer Lieblingssocke schenken werden. 
Diese hat zum Osterfest  -neben einem tollem Paket von der Familienbande- ein neues Spielzeug bekommen, das es gilt auf Herz und Nieren zu testen. Wir werden berichten.

Lasst es Euch alle gut ergehen und bleibt uns gewogen.



Viele liebe & österliche Grüße




Samstag, 20. April 2019

Langweilig wird es nie …..



WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



-    oder der 316. geschenkte Tag -
Socke im Februar 2019



Liebe Blogleser,

ich finde es bemerkenswert, dass sich Socke immer wieder neue Spiele ausdenkt, die – wenn es dafür ein Leckerli gibt – schnell zur Routine werden.

Ich hatte schon berichtet - glaube ich zumindest - , dass Socke in diesem Jahr damit anfing vor oder nach dem Mittagessen spielen zu wollen. Eigentlich spielen wir nicht mehr im Haus, weil es zu glatt auf den Fliesen ist und Socke tüchtig rutscht. Das Spielen ist mit Socke also nur im Garten und bei einigermaßen trockenem Wetter möglich.  Und natürlich spielen wir mit Socke auf den Gassigängen.

Aber nun zu Sockes neuer Vorliebe......

Ich stehe in der Küche, spüle Sockes Napf oder ziehe die Spritzen mit Tee auf und Socke steht lachend vor mir. Sie wedelt leicht mit der Rute. Ich weiß,  was sie will und sage zu ihr:  „Du holst das Spielie,  ich bringe die Leckerli mit“.  Schon saust Socke ab.

Es wird ein Spielzeug aus dem Korb gefischt, das ich  - wegen der glatten Fliesen – nicht weit werfe. Oft werfe ich es auf den Sack oder den Teppich oder unter den Schrank. Bringt Socke mir das Spielzeug zurück, muss sie einen Trick machen. Sei es Relax, Wink, Stupps, Porno, Pfote 1 und Pfote 2, Tanz, Verbeugen, Löwendressur, Wer möchte das Leckerchen?, Köpfchen…. Dafür gibt es ein kleines Leckerli.

Das ganze dauert etwa 10 Minuten und Socke zieht sich zum Ruhen bis zum nächsten Gassigang zurück bzw.  legt sich in Position, um ihr Mittagessen zu bekommen. Ich mag dieses Ritual mittlerweile sehr gerne und freue mich darauf.

Leider kann ich nicht so gut spielen und gleichzeitig Fotos machen. Die wenigen schlechten Bilder möchte ich Euch sehr gerne zeigen. Die Bilder, in denen Socke das Spielie im Fang hat, sind leider alle nichts geworden. Ich zeige die Bilder, damit ich diese niedliche Spieleinlage nicht vergesse. Hier hatte sich Socke zum Spielen im Übrigen den Jammerlappen genommen...

Freitag, 19. April 2019

Ein Geben und Nehmen…

-  oder der 315. geschenkte Tag -  
Socke im Februar  2019



Liebe Blogleser,

ich finde hier im Socke-nHalterhaushalt geht es recht gerecht zu. Als ich im Februar erkältet war, da gönnte ich mir gegen Mittag eine halbe Stunde auf der Couch. Richtig schlafen konnte ich wegen der Tropfnase zwar nicht, aber mir war so schrecklich kalt, so dass ich mich wenigstens unter der Decke etwas aufwärmen wollte.

Ich hatte schon öfter berichtet, dass Socke, sobald ich mal auf der Couch sitze oder liege, zu mir kommt. Obwohl sie sonst nie auf der Couch liegt, scheint sie zu wissen, dass es mir nicht gut geht.

Socke hüpfte also zu mir auf die Couch, versuchte mich erst mit etwas Schabernak und Herumgehopse aufzumuntern,  legte sich dann zu mir und ruhte…

Donnerstag, 18. April 2019

Gestern und vor vielen Jahren .....

-    oder  der 314. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019



Liebe Blogleser,

wir hatten Euch hier gezeigt, was Socke so alles in ihrem Fell nach Hause bringt.

 



Und wenn es schneit, dann haben die Mitbringsel  - wie gestern gezeigt  - eine ganz besondere Art und Güte.  Ich staune immer, wie viele Schneeklumpen sich in Sockes Fell bilden, wie groß sie werden und vor allem wie fest sie sind. Selbst wenn der Schnee leicht und fluffig ist, werden die Klumpen im Fell schnell  fest und eisig. Damit lassen sie sich nur schwer entfernen. Es gilt sie entweder mit warmen Wasser oder mit Hilfe des Föhns langsam aufzutauen.

Mittwoch, 17. April 2019

Von wegen Schneebommel, Schneebälle sind das….


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 


-  oder der 313. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019


Liebe Blogleser,

es tut mir so leid, dass wir hier noch Winterbeiträge posten, wo doch der Frühling vor der Türe steht. Ich hatte schon gesagt, dass ich ohne den Rückstand  nicht mehr täglich bloggen könnte, ich aber auf jeden Fall die hier gemachte Erlebnisse mit Socke zur Erinnerung hier festhalten möchte. Zudem gibt es bei uns so wenig Schnee, dass die wenigen Schneetage in vollem Umfang ausgekostet werden. Ich bitte also um Nachsicht bei meinen lieben Lesern......


Was zunächst schön begonnen hatte,  wurde zum frühen Nachmittag hin nicht wirklich schöner. Der später fallende Schnee war nass, schwer und sehr pappig.









Zwar verwandelte er die Umgebung in eine richtig schöne Winterlandschaft, die ich sehr mag.

Dienstag, 16. April 2019

Reine Handarbeit ......

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 

- oder der 312. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019


Liebe Blogleser,


ich bin handarbeitstechnisch eine Niete. Obwohl ich auf einer reinen Mädchenschule war und dort viele Jahre "Textiles Gestalten" hatte, bin ich froh, dass ich Knöpfe annähen und Nähte zunähen kann. Ich würde gerne das  Nähen mit einer Nähmaschine lernen, aber es fehlt mir einfach die Zeit dazu. Eigentlich ist dieser Satz Blödsinn, weil wenn man etwas unbedingt möchte, dann nimmt man sich die Zeit. Insofern ist es richtiger zu sagen, dass ich meine wenige freie Zeit lieber mit Socke, dem Socke-nHalter, dem Bloggen, Fotos und Sport treiben verbringe. Wenn ich mal  - in fast 20 Jahren - mehr Zeit habe, dann werde ich also nicht nur eine Obst- / Gemüse- und Kräutergarten anlegen. Nein, dann werde ich  sicher auch Nähen lernen.
Nun hatten wir für Socke ja  Loops gekauft, um sie an den kalten Tagen vor Erkältungen zu schützen. Auch wenn Socke viel Fell hat, ist sie nicht nur  ein alter Hund, nein, sie ist auch in Anbetracht ihrer Erkrankungen angeschlagen. Und auch wenn nicht jeder versteht, warum ich Socke so schütze, halte ich es für richtig. Unsere Hunde sind schon lange keine Wölfe mehr, sondern leben bei uns im Warmen. Vielleicht hat sich dadurch auch das  Fell verändert und ist gar nicht mehr so funktionstüchtig, wie es ursprünglich war. Nicht zuletzt nehme ich Socke viel Unterwolle heraus, weil ich ihr Fell so besser in Ordnung halten kann.

Aus meiner Sicht gibt es also viele Gründe Socke vor der Kälte zu schützen und daher tragen wir Loop. Obwohl die erworbenen Loops vom Halsumfang ideal sind, sind sie etwas zu lang und schieben sich auf den Gassigängen etwas ungünstig den Hals hoch.

Insoweit habe ich allen Mut zusammengenommen und habe den Loop etwas verändert. 
Der ursprüngliche Loop

Ob das etwas wird?

Montag, 15. April 2019

Gedanken zum Schnee im Januar .....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 
-    oder der 311. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019




Liebe Blogleser,

bevor jetzt endlich der Frühling zu uns kommen "soll", zeige ich doch gerne noch einmal die winterlichen Bilder unseres Januars. Da ich Schnee recht gerne mag und wir eigentlich nie viel Schnee haben, kann ich nicht anders, als diese Bilder hier auf dem Blog als Erinnerung zu konservieren. Ihr seht es mir nach.....

Im Januar 2019 hat es bei uns etwas geschneit und ich würde Euch heute gerne einige Eindrücke von unseren Spaziergängen zeigen. Bei uns fing es an einem Mittwoch an zu schneien. Viel Schnee gab es nicht, aber die folgenden Tage waren so kalt, dass der Schnee auf den weniger frequentierten Wegen liegen blieb. Und so war es Pflicht, dass Socke wegen der niedrigen Temperaturen ihren Loop trug und auch den Regenmantel überzog. Gerade weil es im Haus doch sehr warm war, wollte ich Socke etwas schützen.

Leider weiß ich nun, dass der anstehende Sommer Socke mit ihren Erkrankungen viel mehr Probleme bereiten kann. Ich hoffe sehr, dass wir auch diese Jahreszeit - mit Hilfe der angepassten homotoxischen Therapie  - gut und gesund überstehen werden.

Sonntag, 14. April 2019

Sonnig - frostige Morgenrunde voller Dankbarkeit.......

- oder der 311. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019



Liebe Blogleser,

in der 4 Kalenderwoche des neuen Jahres kam der Winter zu uns, den wir so lieben. Es war also genauso ein Wetter wie wir es heute hatten. Es war frostig kalt und sonnig. Also keine ständiges Föhnen des Sockefells, keine  - zwischen den Gassigängen - nicht trocken werdenden Handtücher und Regenmäntel. Hurra.....

Samstag, 13. April 2019

Was für eine sonnige Freude ....

 - oder der 310. geschenkte Tag  –
Socke im Januar 2019



Liebe Blogleser,

nach dem ganzen Regen der ersten zwei Wochen schien in der 3. Kalenderwoche des neuen   mittlerweile alten - Jahres endlich mal wieder die Sonne. Schon am Morgen freute ich mich darüber, dass es mal nicht regnete. Es war zwar noch grau und trüb, aber trocken. Ja, man wird doch sehr bescheiden.

Am Mittag wurde der fehlende Regen aber noch durch die Sonne getoppt und es zog uns raus.

Irgendetwas fehlt heute. Sollte das der Regen sein?

Die nasse Straßen trocknen so langsam....

Freitag, 12. April 2019

Nichts unversucht lassen….

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder 309. Tag  mit der neuen Diagnose –
Socke im Januar 2019


Liebe Blogleser,

Ihr wisst, dass wir alles tun, damit Socke so gut wie möglich mit ihrem Tracheal-/Bronchialkollaps zurecht kommt, keine Medikamente mit Nebenwirkungen braucht und wir so lange wie möglich auf alternative Heilmittel zurückgreifen können.

So gibt es  täglich einen Schleimlöser, aber auch die homotoxische Therapie, die u.a. mit Drosera ihren Beitrag leistet. Wir kochen täglich Tee aus frischem Salbei, Thymian, Rosmarin sowie Husten – und Bronchialtee aus der Apotheke. Wir halten Socke warm, fahren zu den Gradierwerken und  inhalieren – wenn möglich - mit Socke.

Und nun ist diese Salzkristalllampe bei uns eingezogen. Optisch sicher nichts, was wir uns  jemals gekauft hätten, aber für unsere geliebte Socke und ihr Wohlbefinden tun wir alles, bzw. möchten wir nichts unversucht lassen….

Donnerstag, 11. April 2019

DAS alles auf einem Gassigang ....

- oder der 308. geschenkte Tag –
Socke im Januar 2019


Liebe Blogleser,


da trotteten Socke und ich am frühen Mittag durch unsere Gefilde. Es war trocken, trüb und die Sonne konnte man hinter den Wolken nur erahnen. Es war aber auch noch frostig kalt.





Wir erwarteten nichts Besonderes, da diese zu einer unserer regelmäßigen Runden im Alltag gehört. Ich mag diese Runde besonders gerne, weil sie uns am Feld, dann am Wald vorbeiführt und ich spätestens da, Socke von der Leine machen kann. So kann Socke in ihrem Tempo ganz in Ruhe schnüffeln und schauen, was sie interessiert.

Mittwoch, 10. April 2019

Gegen Langeweile und Monotonie .....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.
Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 

-   oder der 307. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019


Liebe Blogleser,

da dies ja heute schon der zweite Beitrag ist, mache ich es kurz und schmerzlos, zeige kaum Bilder, präsentiere kaum Text, sondern biete etwas zum Gucken.


Ich habe Euch ja von Sockes Sniffstar berichtet. Socke liebt dieses Schnüffelspiel über alles. Es ist genau ihr Ding. Es ist weich,  man kann mit ihm schlenkern, es hochwerfen sowie natürlich mit viel Leckerli befüllen.

Inzwischen hat Socke aber gelernt den Sniffstar schnell und zielsicher zu leeren. Also verknoten wir mittlerweile die die fünf Arme miteinander oder stopfen diese in den Mittelteil. Aber auch diese  Erhöhung des Schwierigkeitsgrades hat Socke  mittlerweile gut im Griff, so dass wir beim letzten Einsatz des Sniffstars Sockes etwas Anspruchsvolleres boten. Wir wickelten den Sniffstar, den wir zuvor wie beschreiben verknoteten,   in Sockes Decke.

Wie schwer sich Socke mit dieser Aufgabe tat und wie sie den Sniffstar leerte zeigen Euch die Videos.










Da Socke bis zum Schluss den Sniffstar nicht aus der Decke  bekam, habe ich ihr zum Ende des Suchspiels etwas geholfen und die Decke etwas gelöst. Beim nächsten Mal gibt es aber keine Hilfe.


Viele liebe Grüße


Was für ein Erlebnis ...


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte zeige ich  ohne Gegenleistung.

Wir erhalten also keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.  Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder der 307. geschenkte Tag - 


Liebe Blogleser,

heute gibt es mal wieder einen ersten Beitrag am Morgen und einen zweiten Beitrag wie gewohnt am Abend.   Ich bin so aufgeregt und muss Euch unbedingt davon berichten.

Samstag, der 06.04.2019 war ein wunderschöner Tag für mich.

Zum einen besuchte mich Nicole.  Wir Ihr vielleicht wisst, reist sie mit ihrem „Mann“ und Hund Moe in einem Wohnmobil durch Europa. Ab und an kommen sie nach Deutschland, um einige Dinge zu erledigen, wie zum Beispiel das Wohnmobil auf Vordermann zu bringen, mit Moe zum Tierarzt gehen oder ihre Hochzeit vorbereiten. Und tatsächlich nahm Nicole sich Zeit und besuchte mich hier im Heimatort. Ich holte sie am Wohnmobil ab, wir gingen etwas rund um das Schloss spazieren, machten Fotos von Socke und dann ganz lange Kaffee trinken. Es war wunderbar und ich werde von diesem besonderen Besuch auf jeden Fall noch einmal berichten.

Am späten Nachmittag machte sich Nicole auf, um ihr erst einmal letztes Ziel zu erreichen und ich mich mit dem Socke-nHalter und Socke  zu meiner ersten Lesung auf.  Ihr wisst, dass ich an einem Buch mitgeschrieben habe und die entsprechenden Beiträge findet Ihr hier.

Die Anfahrt dauerte etwa 1,5 Stunden und ich war froh, dass mich dort niemand kannte. Wenn  ich mich blamieren würde…. Als wir ankamen wurden wir schon sehnsüchtig erwartet. Ich hatte Burkhard Thom wohl nicht erzählt, dass ich  - positiv ausgedrückt - nie zu früh komme.

Wir wurden von der Inhaberin des Cafés Silke Beckstedde sehr herzlich empfangen. Das Café war eine tolle Location mit sehr gemütlichen Sesseln, einladenden Sofas und gemütlichen Tischgruppen und einer ganz besonderen Speisekarte. Wenn Ihr also einmal in der Nähe von Brüggen seid, dann schaut doch mal ins Café Bürgermeisteramt vorbei. Wer sich zudem für die  Geschichte des Cafés interessiert, den lege ich diesen Artikel ans Herz.