Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 15. Oktober 2018

Ist das ein Geschenk für einen Hund?


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


-  oder Tag 134 mit der neuen Diagnose -
Socke im September 2018






Liebe Blogleser,


in diesem Jahr hat Socke etwas ganz Praktisches zum 8. SWAT, von dem wir hier berichtet haben, geschenkt bekommen. Es gab ein Inhalationsgerät… 

Das ist mein Geschenk?

Sonntag, 14. Oktober 2018

Soll es das gewesen sein? ….


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 

 - oder Tag 133 mit der neuen Diagnose -
Socke im September 2018




Liebe Blogleser,

ich hatte hier  berichtet, dass wir anlässlich Socke 8.  SWAT einen schönen Ausflug am Wochenende planten. Am Ehrentag selber musste ich leider arbeiten, aber an Wochenende sollte alles nachgeholt werden.

Tja, was soll ich sagen. Am Wochenende hat es bei uns den ganzen Tag geregnet. Es hat wirklich ganz viel geregnet, so dass ein Ausflug weder Freude machen würde, noch dem angeschlagenen Söckchen gut getan hätte. Wegen des Tracheal- / Bronchialkollapses ist Socke sehr empfindlich bezüglich der Atemwege und jede Verkühlung / Erkältung ist zu vermeiden.

Samstag, 13. Oktober 2018

Wohlfühlrituale am Samstag…..

- oder Tag 129 mit der neuen Diagnose –
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

passend zum heutigen Samstag möchte ich gerne etwas aus Sockes Nähkästchen plaudern, von Socke Vorlieben und unsere Erfüllung dieser Bedürfnisse berichten.

Ich glaube Socke geht es bei uns ganz gut.

Das sage ich nicht, weil ich mich für eine besonders gute Hundehalterin halte. Nein, ganz bestimmt nicht. Ich gebe mir zwar immer Mühe, Socke gerecht zu werden, aber ich mache ausreichend viele Fehler und der Alltag lässt mich oft gestresst sein.

Am Wochenende versuchen wir insbesondere Stress zu vermeiden und Socke zu verwöhnen. So gibt es nach dem ersten Frühstück die erste Gassirunde, mit der wir den Tag begrüßen. Am liebsten tun wir das alleine und – zum Wachwerden – im moderaten Tempo. 

Nach dem Heimkommen wird kurz im Garten gespielt, bevor ich Socke eine beidseitige Ohrmassage gönne. Socke sackt dabei immer richtig zusammen, grunzt und schnauft ganz tüchtig.

Freitag, 12. Oktober 2018

Ein schönes Erlebnis....


WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / einer Veranstaltung / eines Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft

Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen.


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.
Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

- oder Tag 131 mit der neuen Diagnose –
Socke im Oktober 2018




Liebe Blogleser,


ich berichte auf unserem Blog immer noch von unseren Erlebnissen aus dem Monat August und zeige die Bilder aus dieser Zeit. Bis morgen wird dies auch noch so bleiben. Ich hatte in den letzten Wochen recht viel zu tun und war froh, dass ich die älteren Beiträge vorschreiben konnte und abends nur veröffentlichen musste.

Weil ich ab heute endlich wieder etwas mehr Luft habe, möchte ich etwas ganz Aktuelles posten. Wir waren nämlich am letzten Samstag bei einer Lesung in einer Buchhandlung in Castrop - Rauxel. Das erscheint jetzt eigentlich nicht so spannend, ist es aber für mich gewesen. 

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Turnier der Sieger oder unsere Siegerin der Herzen …..

WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / einer Veranstaltung / eines Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft

Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 
- oder Tag 130 mit der neuen Diagnose –

Socke auf der Westerholt´schen Wiese



Liebe Blogleser,


endlich… Heute war ein wichtiger Tag für mich und ich mache drei (- hundertausend) Kreuze, dass ich diese Aufgabe hinter mich gebracht habe. Ob gut oder schlecht, mögen andere beurteilen, ich bin nur froh, dass dies nun hinter mir liegt.

Nun freue ich mich bald auf einige freie Tage, bevor es  im November noch einmal  vergleichbar stressig wird.  Die freien Tage hoffe ich ganz intensiv mit Socke verbringen und endlich wieder Ausflüge unternehmen zu können. Dann werden die Geschichten hier rund um Socke hoffentlich auch wieder abwechslungsreicher.


Nun zum eigentlichen Thema des heutigen Beitrages.

Nicht nur Aachen ist in der Reiterwelt mit dem CHIO ein wichtiger Ort, nein auch Münster feiert jährlich ein Event im Reitsport der besonderen Klasse.

Das Turnier der Sieger zählt seit Jahrzehnten zu den Höhepunkten im Reitsport. Vor der wunderschönen  Kulisse des Schlosses in Münster trifft sich die Reiter-Elite aus internationalem Dressur- wie Springsport. Früher wurde das Turnier auf den Westerholt´schen Wiesen gefeiert, aber der Platz wurde irgendwann zu klein.
Die Aa an der Westerholt´schen Wiese.
Socke schubbert sich....

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Mehr als Gassi gehen.....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 

- oder Tag 129 mit der neuen Diagnose - 
Socke im August 2018


Liebe Blogleser,


die vergangen Wochen in Juli und August waren hier nicht leicht. Socke litt unter ihrer zweiten Lungenentzündung. Eine lang- und schwerwiegende Erkrankung, die in einem Abstand von gerade einmal sieben Wochen noch problematischer ist. Socke war recht müde, weniger belastbar und sehr langsam unterwegs. Ich frage mich, ob sie je ihre alte Kondition wieder erlangen kann. Wahrscheinlich aber nicht mehr ganz.

Socke war in dieser Zeit sehr ruhig und hatte nur wenige mobile Momente. Diese fanden dann immer statt, wenn einer von uns Socke-nHaltern heim kam und Socke ein kurzes Spiel im Garten forderte.

Nun baut ein Hund ja relativ schnell ab und wir versuch(t)en alles, um Socke mobil, agil und interessiert zu halten. Die Gassirunden alleine waren langsam und für Socke sicher auch anstrengend, aber eben nicht auslastend. Und so haben wir immer versucht – und tun es auch immer noch - , die Spaziergänge etwas interessanter zu machen.

Ich würde Euch heute gerne auf zwei verschiedene Gassirunden mitnehmen und zeigen, wie wir Socke beschäftigt haben und ihr etwas Freude schenkten. Schließlich sollten die Gassigänge ja auch Freude machen und mit positiven Erinnerungen verbunden werden. Ich vermute, dass die Zeit, wo Gassigehen eher Pflicht als Kür wird, noch früh genug kommen werden. 

Zum einen haben wir bei einer Runde durch den Bürgerpark mit Socke Suchspiele an den Bäumen gemacht. Das kennt Socke ja schon. Aber hier musste Socke zurückbleiben, wir versteckten die Leckerli ohne, dass Socke uns im Blick hatte. Eine ganz besondere Herausforderung für Socke. 
Ich eile zum Baum...
Ich habe keine Ahnung, wo ich suchen soll...

Dienstag, 9. Oktober 2018

Zwei für Socke, einen für Linus ....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.
Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 

-    oder Tag 128 mit der neuen Diagnose -
Linus und Socke 2014





Liebe Blogleser,

der Beitrag passt heute ganz wunderbar, weil Socke aus  "dienstlichen Gründen und Verhinderungen in der familiären Betreuung"  den heutigen Tag nach langer Zeit mal wieder bei Linus und seinem lieben Frauchen Heidi verbracht hat.

Ich staune immer wieder über Socke und auch hier über Tibet Terrier Linus. 



Montag, 8. Oktober 2018

Sonntags mit Picknick, Schubbern und Nelly……


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.



WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft

Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder Tag 127 mit der neuen Diagnose –
Socke im August 2018




Liebe Blogleser,


wir waren mal wieder rund um das Schloss in Münster unterwegs. Wir wagten dieses Mal die größere, äußere Runde um das Schloss, obwohl wir nicht wussten, ob Socke diese schaffen wird.

Zur Erklärung: Wir zeigen immer noch Bilder und erzählen Geschichten aus dem Monat August und dies wird bedauerlicherweise - auch noch eine Woche so sein,  bevor wir dann endlich zum Monat September kommen. Was für ein Hinterherhinken, aber schneller werden wir wohl nicht mehr.....


Sockes Lungenentzündung schwächte Socke doch sehr und es war/ ist immer Tagesform abhängig, wie fit und belastbar Socke ist. Dennoch sehnten wir uns nach etwas Abwechslung und einer längeren Runde.

Sonntag, 7. Oktober 2018

Herzen im August .....

  - oder Tag 126 mit der neuen Diagnose –



Liebe Blogleser,

mir gehen wohl die Ideen sowie die Lust zum Legen von Herzen aus, denn im August, habe ich wirklich  nur zwei Herzen mit Socke gelegt und davon eines aus Eicheln. Erst dachte ich, dass es hier schon ein Herz aus Eicheln gab und es sich hier um eine simple Wiederholung hatte. Aber das stimmt gar nicht. 

Herzen aus Haselnüssen, Eichenblättern und Kastanien gab es hier schon, aber wirklich nicht aus Eicheln. Welch ein Glück für mich und meine derzeitige Unkreativität.

Ich meine, dass die Eicheln in diesem Jahr besonders groß und üppig gewachsen sind und die Bäume die Früchte auch sehr früh abwerfen. Ob dies wirklich - wie oft gesagt -  für einen strengen Winter spricht? Wir sind gespannt und hoffen, dass dem nicht so ist.

Nun aber genug geschrieben, jetzt zeige ich Euch die Bilder .....

Samstag, 6. Oktober 2018

Noch einmal von der Hitze berichten....

-  oder Tag 125 mit der neuen Diagnose –
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

jetzt, wo der Herbst Einzug gehalten hat, möchte ich ein letztes Mal mit Bildern einer sommerlichen Abendrunde um unser heimisches Schloss an den besonderen Sommer erinnern. Wobei heute war es bei uns auch noch einmal richtig sommerlich warm und - bis auf morgen - soll sogar eine sommerliche und warme Woche auf uns warten.

Dieser Sommer war aber so heiß, wie schon lange nicht mehr. Die Menschen wurden hier gebeten, die Straßenbäume mitzugießen, das Rauchen wurde in Wäldern untersagt, das Grillen an öffentlichen Plätzen wurde verboten, Feuerwerke zu Volksfesten fielen aus.   Die Menschen wurden aufgefordert zur Einsparung von Wasser ihre Autos nicht mehr zu waschen, der Aasee in Münster kippte um und 20 Tonnen Fisch verendeten. 

Und auch wir haben hier gesehen, was wir so noch nicht gesehen hatten.

Die Entwässerungsgräben rund um das Schloss waren kaum noch mit Wasser gefüllt.

Freitag, 5. Oktober 2018

Gut ist es, über seinen Schatten zu springen….

- oder Tag 124 mit der neuen Diagnose –
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

ich liebe meinen kleinen Blog, der mich seit 2110 Tagen nahezu täglich begleitet.

Mich erfreuen die kleinen Geschichten rund um Socke, die besonderen Erlebnisse und die ganz besonderen Ereignisse. Zu letzteren gehören sicher unsere Theatererlebnisse an den städtischen Bühnen in Münster, die Treffen / das Kennenlernen  von lieben Menschen und die Veröffentlichungen von Bildern und Beiträgen in Büchern und Zeitschriften rund um Socke.

Und Ende August gab es wieder ein Erlebnis, das mich ganz besonders gefreut hat.

Ich hatte hier Anfang August in einem Beitrag geschrieben, dass es mir wichtig ist, dass es Bilder von mir und Socke gibt. Auch wenn ich Bilder von mir überhaupt nicht mag und ich diese auf dem Blog auch nicht zeigen werde – zumindest nicht so, dass man mich erkennt -,  so sind mir diese Bilder einfach sehr, sehr wichtig geworden. So schön es ist, Bilder von Socke zu haben, wird es mir wichtiger, dass ich auch Bilder habe, auf denen ich mit Socke zu sehen bin. Und diesen Beitrag las eine Bloggerin, die ich schon lange kenne.

Sie bot sich an, mich zu treffen und noch einmal ein paar Bilder von mir und Socke zu machen. Das war natürlich ein sehr liebes Angebot, dass ich zunächst gar nicht annehmen wollte. Ich bin zurzeit keine gute Begleitung und unterhaltsame Person, mit der man sich treffen sollte. Ich lebe sehr in meiner Welt, meine Gedanken kreisen um Socke. Ich bin zudem eigentlich immer nur müde und oft möchte gar nicht reden. Mich belastet der Alltag teilweise so, dass ich keine Kraft  auf „zusätzliche“ Unternehmungen aufbringen kann. Das mag auch daran liegen, dass ich noch nicht einmal meinen Urlaub aus dem letzten Jahr genommen habe. Aber bald, bald werde ich auch frei haben....


Donnerstag, 4. Oktober 2018

Am liebsten ganz eng…

-    oder Tag 123 mit der neuen Diagnose –
Socke & Sabine im August 2018



Liebe Blogleser, 

ich weiß, dass ich Euch sicher schon auf die Nerven gehe, wenn ich immer wieder Sockes Tumordiagnose erwähne. Aber diese traurige Tatsache schwebt immer über uns und begleitet uns Tag für Tag. Die Endlichkeit der gemeinsamen Zeit wird einem unwiderruflich bewusst und ist immer präsent. Obwohl das ja eigentlich Blödsinn ist. Wir wissen alle nicht, wie lange wir leben und wie lange unsere Fellnasen an unserer Seite sein dürfen. Und dennochh ist mein Herz oft schwer und die Angst verursacht mir einen schweren Magendruck.

Auch der Tracheal-/ Bronchialkollaps macht uns viel mehr Kummer als gedacht. Die Sorgen reißen also nicht ab, sondern zerreißen uns oft innerlich.

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Nicht immer liege ich richtig……

- oder Tag 122 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018

 

Liebe Blogleser,

könnt Ihr Euch noch daran erinnern, wie ich davon berichtet habe, dass Socke sich auf einer Mittagsrunde hinlegte, nicht weiter laufen wollte und ich dachte, sie könne nicht mehr laufen? Wer sich nicht erinnern kann, der kann meinen Beitrag gerne hier noch einmal nachlesen.

Nun gab es wieder einen Morgen an dem "Socke mir nicht so gut gefiel" und wir starteten ganz langsam auf die erste Gassirunde. Das Licht war schön und ich machte ein paar Bilder von der liegenden Socke. Derartige Pausen gibt es bei uns immer öfter und sie werden von Socke eingefordert oder auch dankbar angenommen. 

Hier  schaute Socke ernst und ich vermutete, dass irgendetwas nicht stimmte. Zudem speichelte Socke vermehrt, was eigentlich für Schmerzen spricht. Zudem wurde der Blick in die Kamera und zu mir vermieden. Ich kenne dies sonst anders. Als Hundehalter merkt man ja sehr schnell, wenn etwas nicht stimmt.

Zunächst versuchte ich Socke zu motivieren und aufzuheitern.

Dienstag, 2. Oktober 2018

Neues von der Fellfront…..

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

- oder Tag 121 mit der neuen Diagnose –

Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

wer wie wir einen langhaarigen Hund an seiner Seite hat, der hat auch immer mal wieder fellige Dinge zu berichten.

Ich hatte bereits hier berichtet, dass das Thema Fell ein Thema ist, dass ich sehr mag. Natürlich mag ich es, denn sonst hätte ich mir sicher keinen Hund dieser Rasse angeschafft. Der Tibet Terrier gilt als eine der pflegeintensivsten Rassen unter den Langhaarhunden. So richtig vorstellen konnte ich mir nicht, was das bedeutet. Nach acht Jahren habe ich die Fellpflege gelernt und mag sie sogar. 

Die Fellpfelge nimmt bei uns gut 5 Stunden in der Woche - kommt ein Bad dazu auch gerne einmal etwas mehr -  in Anspruch. Damit macht die Fellpflege einen gewichtigen Teil meiner Freizeit und der gemeinsamen Zeit mit Socke aus. Wenn Socke und ich sie nicht mögen würde, wäre das wohl wirklich eine Belastung für mich. Insoweit sollte man sich bei der Anschaffung eines Tibet Terriers schon bewusst sein, dass es ohne Fellpflege nicht geht und,  dass das Erlernen für den Hund mit dem Einzug beginnen muss. Während so manche Rasse Ruhe halten lernen muss, sollte der Tibet Terrier das Liegen und das Bürsten erlernen. 

Montag, 1. Oktober 2018

Nach soooo langer Zeit…

WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft


Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen. 



Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 

 - oder Tag 120 mit der neuen Diagnose –
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

kennt Ihr das zufällig auch? Da gibt es ein Ausflugsziel,  das man liebt, das man gerne immer wieder besucht und, das man allen Gästen und Besuchern zeigt.

Man verbindet mit dem Ort wunderbare Erinnerungen an schöne Stunden und dennoch kommt der Punkt, wo man nicht mehr dorthin möchte. So erging es mir in der letzten Zeit mit der Burg Vischering. 



Immer wenn es um die Auswahl eines Ausflugsortes ging und der Socke-nHalter die Burg Vischering vorschlug, lehnte ich ab. Keine Ahnung warum, denn es ist dort nichts passiert, was mich mit negativen Gedanken  belasten könnte.

Vor einigen Wochen lehnte ich mal nicht ab, sondern stimmte einen Besuch zu. Und es war gar nicht so schlimm.

Sonntag, 30. September 2018

Ein Wochenende auf dem neuen Grün 2/2

- oder Tag 119 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

wie gestern angekündigt gibt es auch heute noch einmal Bilder und Videos von Socke aus dem Garten, die zeigen, wie gerne Socke im Garten spielt. Es war wirklich die richtige Entscheidung Rasen verlegen zu lassen. Da Bewegung  - zur Belüftung der Atemwege - für Socke auch gut ist, Socke aber keine große Lust an langen Spaziergängen in der heimischen Umgebung hat, ist das Spiel im Garten für uns eine feine Gelegenheit "Socke zu lüften".
 
Haben wir an den Wochenenden etwas mehr Zeit, sind wir natürlich unterwegs, denn auf fremden Wegen hat Socke auch heute noch sehr viel Freude.

Samstag, 29. September 2018

Ein Wochenende auf dem neuen Grün 1/2


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



-  oder Tag 118 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018


Liebe Blogleser,

heute und morgen möchte ich Euch zeigen, wie viel Freude Socke mit dem neuen Rasen hat. Wir hatten hier von der Umgestaltung des Gartens in Sockes Sinne und hier von dem ersten Kontakt mit dem neuen Grün berichtet.

Diese Freude war wirklich keine Eintagsfliege, denn Socke liebt ihren Rasen sehr. Wenn einer von uns Socke-nHaltern heimkommt, dann fordert Socke ein kurzes Apportierspiel. Durch die Lungenentzündung(-en)  ist Sockes Ausdauer und Kondition zwar nicht sehr groß, aber ihre kurze Freude umso größer.   Socke liebt es im Gras zu liegen, ihre Nase tief hinein zu halten und sich tüchtig zu schubbern. Zudem war es bei uns im August "ausflugstechnisch" recht ruhig. Es gab zu viel zu tun, teilweise war es noch zu warm oder Sockes Befinden ließ einen Ausflug nicht zu. Insoweit bot der Garten eine feine Abwechslung für Socke.

Also zeige ich Euch heute und morgen einige Bilder und Videos, die im August von Socke im Garten entstanden sind. Und da es wirklich nicht viel dazu zu berichten gibt, eignen sich die Bilder ganz hervorragend für ein Wochenende, an dem es schöner und für uns viel wichtiger ist,  die Zeit intensiv mit Socke zu verbringen als lange Blogtexte zu schreiben. Leider sind die Bilder nicht von guter Qualität, sollen aber zur Erinnerung auf jeden Fall hier festgehalten werden.


Freitag, 28. September 2018

Immer im Einsatz für ein Foto von Socke …..

-    oder Tag 117 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

heute bin ich mutig und leichtsinnig  und zeige Euch, was mir neulich passiert ist. Nun ja, ich zeige Euch nicht das ganze Elend, aber zumindest so viel, dass Ihr erahnen könnt, was passierte. Warum ich Euch das zeige, wenn es mir doch eigentlich so peinlich ist. Nun, ich würde gerne meinen unermüdlichen Einsatz für den Blog festhalten.

Wir waren im heimischen Gemeindepark  unterwegs und ich wollte einige Bilder von Socke auf der Wiese machen. Dabei war die Wiese gar keine schöne Kulisse. Sie war braun, vertrocknet und hart von den langen sommerlichen Temperaturen. 

Doch aufgrund Sockes Lungenentzündung waren wir vornehmlich in der näheren Umgebung und auf kleinen, überschaubaren Gassirunden unterwegs. Wir suchen die Orte aus, von denen wir wissen, dass Socke sie gerne mag und sich entsprechend gerne löst und schnüffelt.

Donnerstag, 27. September 2018

Die Idee war so gut, wir bei der Umsetzung weniger……

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung überlassen.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder Tag 116 mit der neuen Diagnose -     





Liebe Blogleser,


nachdem wir in den letzten zwei Tagen von unserem Besuch bei Sockes Tochter berichtet haben, möchte ich es auch nicht versäumen zu zeigen, dass Socke und wir wieder einmal reich beschenkt worden sind.

Neben etwas Hüftgold für uns Zweibeiner, dass  - "stolz"  noch nicht aufgefuttert ist, aber auch nicht zwingend gezeigt werden muss, gab es zwei Spielis für Socke. Der Fuchs, hier Foxy genannt,  ist toll, wenn auch die verstärkten Seile für Socke nicht notwendig sind. Socke ist so vorsichtig mit ihren Sachen und macht nichts kaputt. Doch  befinden sich Seilknoten an Füßen und Beinen von Foxy, in die zum freundlichen Kennenlernen zwischen Socke und Foxy, Leckerli versteckt werden können. So hat Socke immer Interesse an neuen Dingen und liebt sie fortan….




Mittwoch, 26. September 2018

Die Stunden in Wolfsburg….

- oder Tag 115 mit der neuen Diagnose –
Socke im September 2018




Liebe Blogleser,

die Nacht war kurz, aber Socke war gut gelaunt und freute sich auf Ihr Frühstück. 

Ich bin wach und habe Hunger....




Dienstag, 25. September 2018

Dinge, die man noch einmal machen möchte….

-  oder Tag 114 mit der neuen Diagnose –



Liebe Blogleser,

wenn die Endlichkeit des Lebens immer gegenwärtig ist und die Erkrankungen zeigen, dass nicht mehr alles wie früher möglich ist, dann möchte man  einige Dinge gerne noch einmal tun. Man weiß halt nicht, wie lange die Kräfte dazu noch vorhanden sind.

Dabei gibt es hier keine „Bucket List“, die wir abarbeiten werden. Dies würde uns zu sehr stressen und traurig machen.  Vielmehr möchten wir die Dinge, die jetzt möglich sind,  tun und lassen, was zu anstrengend ist oder wozu wir dann doch keine Lust haben.

Und so beschlossen wir Ende August Sockes Tochter Tanisha und ihr liebes Rudel zu besuchen. Wer Lust hat die Beiträge von unseren Besuchen und Treffen zu lesen, der findet sie hier unter dem Label Familienbande.
Sockes Tochter Tanisha

Montag, 24. September 2018

Wir freuen uns ......


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von  selbst erworben und finanziert. Wir erhalten zudem keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


WERBUNG: Wegen der Nennung und Verlinkung von gewerblichen Links. 


Alle in diesem Beitrag genannten Webseiten und deren Verlinkung erfolgt freiwillig und ganz ohne Gegenleistung. Insbesondere erhalten wir keine Vergütung oder sonstige finanziellen Vorteile dafür.


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 
- oder Tag 113 mit der neuen Diagnose -
Socke im September 2018



Liebe Blogleser,


ich hatte es hier schon erwähnt, das Socke mit einem Foto in einer Strickzeitung zu sehen ist.

Heute möchte ich gerne berichten, wie dies alles begann und natürlich auch "das Foto" zeigen.

Wie ihr wisst, haben wir Sockes Unterwolle vor einiger Zeit zu Wolle verspinnen lassen. Und,  weil ich immer wieder gefragt werde, was denn aus der Wolle werden soll, erzähle ich es gerne hier noch einmal. Ich würde mir gerne einen Poncho mit dickem Zopfmuster und großem Rollkragen stricken lassen. Dafür reichen die 840 g Wolle wohl nicht aus, so dass ich weiterhin Sockes Unterwolle sammel und diese spinnen lassen möchte, Gelegentlich spiele ich auch mit dem Gedanken mir eine Decke mit schickem Zopfmuster stricken zu lassen, obwohl ich eher zu dem Poncho tendiere. Wie auch immer,  brauche ich noch mehr Wolle vom Söckchen. 

Sockes Unterwolle

Sonntag, 23. September 2018

Ein Versuch für Sockes Wohlbefinden….


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 



 - oder Tag 112 mit der neuen Diagnose –



Liebe Blogleser,

Socke hustete durch ihren Tracheal-/ Bronchialkollaps schon viele, viele Monate sehr. Früher stauchte sich dabei ihr ganzer Körper und ganz oft hatte man das Gefühl, dass Socke Schleim spukt. Wir fanden  aber  keinen Auswurf, was wohl der Reflex der Hunde geschuldet ist, alles zu schlucken. Die Lungenentzündungen führte im Übrigen nicht zu vermehrten Husten. Socke war einfach nur müde, stellte das Fressen ein und wollte nicht Gassi gehen oder spielen.

Wir vermuten, dass Sockes Rachen von dem Husten stark gereizt ist und ihr oft das Schlucken sehr schwer fällt.
Salbei aus dem Garten meiner Schwiegereltern

Samstag, 22. September 2018

Wie bei 007 James Bond…..


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

 - oder Tag 111 mit der neuen Diagnose –
Socke im August 2018


Liebe Blogleser,

Socke ist schon immer eine sehr schlechte Trinkerin. Während sich andere Hunde auf ihre Wassernäpfe und jede Wasserpfütze stürzen,  ist Socke sehr zurückhaltend. Man empfahl uns sogar schon mal etwas Milch oder Joghurt ins Wasser zu tun, damit Socke etwas trinkt. Das funktionierte gut, wurde aber mit der Magenerkrankung unmöglich. Fleischsud liebt Socke hingegen sehr. Wenn ich also Ihr Fleisch koche, schlabbert sie mit großer Freude davon. Aber natürlich kann ich ihr nicht immer den viel zu nahrhaften Sud immer anbieten.

Es ist wie bei mir. Ich mag als lieber koffeinhaltige Kaltgetränke als stilles Wasser.

Sockes Napf muss zudem immer sauber sein und am besten nach jedem Trinken gereinigt und neu befüllt werden. Wenn eine andere Fellnase ihre Zunge darin hatte, ist der Napf tabu.  Die Gründe für diese geringe Trinklust kann ich nur erahnen. So mag dies wie bei uns Menschen sein, dass es eben solche gibt, die mehr Flüssigkeit brauchen – oder dies zumindest meinen – als andere. Wahrscheinlich ist Socke püriertes Futter mit viel Gemüse und Kochsud ein Grund dafür. 

Zudem bin ich jetzt sehr froh, wenn Socke nicht übermäßig trinkt. Schließlich hat Socke einen Tumor an der Nebenniere und ein vermehrtes Trinken würde für das Cushing Syndrom sprechen, was wieder für die hormonelle Aktivität des Tumors sprechen würde. Alles nicht schön.....