Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 19. Juni 2019

Ziemlich glücklich ....

-    oder der 375. geschenkte Tag -  
Socke im März 2019




Liebe Blogleser,

wenn Socke so richtig glücklich  und zufrieden ist, wie nach der Fütterung, einem besonderen Kauspaß oder, wenn wir mit ihr gespielt haben, dann schubbert sie sich. Am liebsten schubbert sich Socke dabei auf dem Rasen, gerne in ihrem Bettchen im Wohnzimmer sowie  auf der Schmutzmatte vor der Terrassentür oder im Eingangsbereich.

Hier saßen der Socke-nHalter und ich zusammen auf der Couch.  Socke kam zu uns auf die Couch und musste sich , nach dem Spielgenuss im Garten,   erst einmal tüchtig an uns schubbern.





Dienstag, 18. Juni 2019

Soooo lustig…

- oder der 374. geschenkte Tag –
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,


wenn es mal wieder den ganzen Tag regnet oder Socke wegen einer Nagelbettentzündung geschont werden muss, dann spielen wir mit Socke im Haus. Allzu wild darf das Spiel nicht sein, weil Socke auf den glatten Fliesen ausrutschen kann. Und so gibt es das sog. Hin – und Herspiel. Ich hatte vor einigen Jahren schon einmal  hier davon berichtet.

Es geht darum, dass Socke zwischen uns hin- und herlaufen muss und bei jedem ein Kommando bekommt und dieses erfüllen muss.
Wieder gibt es Banane

Montag, 17. Juni 2019

Ich dachte, sie hat Sehnsucht.....

- oder der 373. geschenkte Tag -
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,

manchmal bewerte ich Sockes Verhalten völlig falsch, obwohl ich eigentlich glaube sie gut zu kennen. Immerhin leben wir schon fast neun Jahre zusammen.  Ich möchte Euch heute von einem Beispiel berichten.

Ich versuche regelmäßig Sport zu machen, weil mir meine Ärztin dazu geraten hat. Ich hasse Sport und würde es am liebsten nicht machen, aber ich möchte natürlich solange wie möglich mobil bleiben. Ich walke / laufe recht gerne, aber in der dunklen Jahreszeit habe ich Angst zu stürzen. Leider spreche ich da aus Erfahrung und die dabei erworbene Verletzung hat mich unsicher werden lassen. 

Sonntag, 16. Juni 2019

Urlaubsvorbereitungen und Platzräuberin .....

- oder der 372. geschenkte Tag -
Socke im März 2019


Liebe Blogleser, 

als wir zum Ende des Monats März an die Ostsee fuhren, musste natürlich noch Futter für Socke besorgt werden. Während Socke zu Hause in der Regel von mir gekochtes Pferde- , Puten- oder Lammfleisch bekommt, gibt es im Urlaub Barf-Dosenfleisch. Natürlich werde ich auch noch vom Urlaub berichten. Bald sogar.....

Wobei das stimmt eigentlich auch nicht. Auch zu Hause gibt es regelmäßig Barf - Dosenfleisch. Diesen Tipp  bekamen wir von unserem Tierarzt, weil Socke das Dosenfleisch im Urlaub früher nicht vertragen hat. Er riet uns,  Zuhause auch ab un an eine Barf-Dose zu füttern, damit Socke nicht zu empfindlich wird. Er sollte Recht behalten.

Also wurde ein Kochplan und eine Einkaufsliste für den Urlaub geschrieben. Und als wir uns am Samstagnachmittag aufmachten, die Sachen zu besorgen, da viel mir auf, wieviel Vorbereitung Sockes Versorgung und so ein Einkauf mit sich bringt.


Samstag, 15. Juni 2019

Wetterkapriolen im März ....

- oder der 371. geschenkte Tag -
Socke im März 2019


Liebe Blogleser, 

es war März und wir freuten uns auf regenfreie Tage. Und trotz dieser  Vorfreude und dem Wunsch nach Frühling, fing es auf einem Gassigang am Morgen doch tatsächlich noch einmal an zu schneien. Zumindest Schneeregen fiel vom Himmel.  Ich konnte es nicht glauben. Zum Glück war es zu warm,  als das der Schnee auf den Straßen liegen blieb und auch die zarten Flöckchen in Sockes Fell fingen bereits vor der Haustür an zu tauen. Was für ein Glück, denn auf Schnee und Schneeschieben hatten wir im März keine Lust mehr. 










Und bei Durchsicht der Bilder musste ich zunächst selbst genau hinschauen, was ich denn da abgelichtet habe. Ist es Sockes Kopf oder ihre Rute?



Anhand der anderen Bilder kann man das natürlich gut erkennen. Es könnte aber auch der Kopf sein.....


Viele liebe Grüße 

Freitag, 14. Juni 2019

Übung macht die Meisterin .....

- oder der 370.  geschenkte Tag - 
Socke im März 2019



Liebe Blogleser,


gestern hatte ich Euch ja von der Überraschung am Schloss Münster erzählt. Als dann ein Sonntag im März mal wieder einmal völlig verregnet war, entschieden wir uns gegen einen Ausflug - -*Ironie an* am besten noch zu einer Saline  *Ironie aus* - und der Socke-nHalter beschloss,  mit Socke noch etwas zu üben bzw. zu beweisen, dass das durch die Beine laufen zu Hause viiiiiel besser klappt als im Schlosspark.
Zuerst gilt es Motivationsfutter zu beschaffen. Wir entschieden und hier für ein Stückchen Banane.

Donnerstag, 13. Juni 2019

Eine schöne Überraschung für mich......

-    oder der 369. geschenkte Tag -
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,


im März entscheiden wir uns mal wieder in den Schlosspark nach Münster zu fahren. Wir gehen dort sehr gerne spazieren, erfreuen uns an der schönen Umgebung und schätzen die bekannten Wege. 

Wir spürten etwas den Frühling, was nicht nur an dem Asthmaspray lag, den jemand verloren hatte.

Mittwoch, 12. Juni 2019

Bloß nicht wieder Regen provozieren....

-  oder der 368. geschenkte Tag -  
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,

im März wollten wir Socke wieder etwas Gutes tun und sind an einem Samstagnachmittag zur Saline nach Rheine gefahren. Leider fing es auf der Fahrt fürchterlich an zu regnen, so dass der gesunde Effekt der Saline völlig verpufft. Schließlich wird durch den Regen das Salz aus der Luft gewaschen.

Wenn Ihr Euch erinnern mögt, dann war der letzte Besuch hier in Rheine auch sehr verregnet. Wir hatten hier davon berichtet.


Dienstag, 11. Juni 2019

Socke lernt schnell und sieht dabei so niedlich aus .....

- oder der 367.  geschenkte Tag - 
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,

als Socke im März ihre Nagelbettentzündung hatte, da mussten wir ja regelmäßig Sockes erkrankte Pfote in einem Spezialshampoo baden, bevor wir die Haut eincremen konnten, übrigens mit einer Ohrensalbe.  Ich hatte gestern davon berichtet.

Wir haben uns entschlossen die Behandlung länger durchzuführen, als vom Tierarzt verordnet. Das hat einmal damit zu tun, dass die Entzündung beim Kontrolltermin noch nicht ganz abgeklungen war.  Zum anderen hatten wir bis zum Urlaub noch etwas Zeit und wollten ganz sicher gehen, dass Socke an der Ostsee keine Probleme hat.

Socke hat die Versorgung sehr gut angenommen. Sie wusste nach ein paar Tagen, was auf sie zu kommt und, dass das Shampoo kurz einwirken musste. So konnte Socke dabei entspannen und legte ihr Köpfchen auf das Handtuch. Sie sah dabei soooo niedlich aus.  Schaut doch mal….

Montag, 10. Juni 2019

Zeigen, wie es war…

-  oder der 366. geschenkte Tag -

 
Liebe Blogleser,

wenn Ihr Euch erinnern mögt, dann fing Socke in der zweiten Märzwoche an zu humpeln. Er war der rechte Vorderlauf, den Socke nicht belasten wollte. Dem Socke-nHalter fiel dies zu Beginn der Woche auf. Ich merkte nur, dass die ersten Meter des Gassigehens mühsam waren. Da Sockes regelmäßiger Termin zur Physiotherapie zeitnah anstand, wollten wie dieses Thema bei dem Termin besprechen.

Als der Socke-nHalter aber am Donnerstag nach Hause kam, humpelte Socke recht stark. Er fuhr  -nach kurzem Anruf in der Praxis– zum Tierarzt, der eine Nagelbettentzündung attestierte. Folglich musste wir jeden Tag einmal die erkrankte Pfote mit einem Spezialshampoo baden und die Haut rund um die Nägel mit einer Salbe behandeln. Am folgenden Montag erfolgte die  Kontrolle beim Tierarzt und die Behandlung zeigte Erfolg. Die Entzündung war fast weg, so dass wir noch bis zum nächsten Wochenende weitermachen sollten.

Wir staunten wohl nicht schlecht als wir ein Ohren-Milben-Mittel für die Pfote bekamen. Aber das ist wohl kein Versehen gewesen, sondern richtig.


Sonntag, 9. Juni 2019

Das Beste aus dem Traurigen machen ....

- oder der 365. geschenkte Tag -
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,

zunächst wünsche ich Euch allen ein frohes Pfingstfest im Kreise Eurer Lieben und mit ganz viel Zeit, für die Dinge, die Euch wichtig sind und viel Freude machen.  Wir haben gestern einen sehr schönen Tag verlebt, wurden sehr lieb überrascht und haben gesehen, dass unser Tibi-Fell-Rettungsaktion große Früchte trägt und wir nicht mehr gebraucht werden. 

Die Nachricht vom Tod der wunderbaren Nelly, hat uns aber sehr, sehr traurig gemacht. Seit dem sind wir demütig, dankbar und genießen die Seit mit Socke sehr intensiv........ In Erinnerung an Nelly und die schönen Stunden mit ihrer Familie, sind wir heute Mittag am Schloss Münster spazieren gegangen. 

Trotz dieser Traurigkeit möchte ich hier auf dem Blog weiter von Socke berichten.    Es ist nur so tragsich, dass ich den Beitrag mit diesem Titel vor Monaten geschrieben habe und der Titel bedauerlicherweise so passt. Wer konnte das ahnen.
 

Im März war es hier  - wie ich schon berichtet  habe - sehr stürmisch und einige Stürme erreichten solche Kräfte, dass etliche Bäume umfielen. Auch bei uns im Wald fiel ein Baum um.



R.I.P. Nelly ....

Nelly im April 2018


Liebe Blogleser,

mit großer Traurigkeit und einem noch größeren Gefühl des "nicht wahr haben -  Wollens" möchte ich heute der zauberhaften Nelly gedenken. Nelly ist gestern über die Regenbogen gegangen. 

Meine Gedanken sind jetzt bei ihrer wunderbaren Familie, die Nelly so geliebt hat und, vor allem in den letzten Jahren,  alles erdenklich Mögliche für sie getan hat. Ich hätte ihnen noch so viel gemeinsame Zeit gewünscht. 

Es war mir eine Ehre diesen wunderbaren Hund kennengelernt zu haben. Es tut mir schrecklich leid und ich bin mit Ihnen unendlich traurig. Das Leben ist so ungerecht......

Run free, liebe Nelly.  



Viele traurige Grüße








PS. Wer die Beiträge rund um die zauberhafte Nelly gerne noch einmal lesen möchte, der findet sie hier und hier.

Samstag, 8. Juni 2019

Flagge zeigen für Tibet….

- oder der 364. geschenkte Tag –  
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,



am 10.3.2019 war wieder der Tag,  an dem man Flagge für Tibet zeigen sollte.

Tibet möchte von China unabhängig bleiben und viele Organisationen unterstützen diesen Wunsch. Insoweit werden die Gemeinden / Städte in Deutschland aufgefordert Flagge für Tibet zu zeigen, indem die Tibetischen Flagge vor den Rathäusern gehisst wird. Nun sollte Sockes Herkunft nicht vergessen werden und wir sollten diese Aktion unterstützen, obwohl wir von den politischen Fragen recht wenig Ahnung haben und auch öffentlich keine Partei beziehen wollen. 



Freitag, 7. Juni 2019

Eberhard, Draki, Bennett, Franz …

-  oder der 363. geschenkte Tag –

Socke im März 2019


Liebe Blogleser,



Ihr fragt Euch sicher, was die Namen im Titel des Beitrages bedeuten, nicht wahr? Handelt es sich um eine neue Band rund um den Socke-nHalter oder gibt es bei uns tierischen Nachwuchs? Nichts dergleichen. Der März brachte uns viel Regen sowie Wind und Sturm. Die Namen der Winde/ Stürme waren dabei so unterschiedlich wie ihre Stärken. Eberhard, Draki, Bennett und Franz sind die Namen, die mir noch in Erinnerung sind. Es werden aber  noch einige Stürme mehr gewesen sein.

So wie ich es in vergangenen Beiträgen schon geschrieben habe, liebe ich den Wind an der See, wenn er mein Haar durchpustet und das Gesicht kühlt. Und ich liebe ihn natürlich, wenn er Sockes Fell wild durchwuselt. Ich mag den Wind  aber - so wie Ihr auch - nicht, weil Stürme und starke Winde auch oft viel Leid mit sich bringen.

Und Socke kann dem Wind mit zunehmenden Alter immer weniger abgewinnen. Sie mag es nicht mehr im starken Wind zu posieren, sondern sucht lieber meine Nähe. Hocke ich zum Fotografieren vor ihr, so versucht sie förmlich in mich hinein zu kriechen.

Donnerstag, 6. Juni 2019

Musik in meinen Ohren ...

-  oder der 362. geschenkte Tag -
Socke im März 2019


Liebe Blogleser, 


heute würde ich gerne an den gestrigen Beitrag anschließen. Gestern habe ich berichtet, dass Socke mittlerweile sehr gerne im Bad liegt, uns gerne dorthin begleitet und dort wunderbar entspannen kann. Dabei geht Socke nicht nur gerne zum Inhalieren ins Bad. Nein, sie folgt uns gerne dorthin, wenn wir uns für den Tag fertig machen.



Mittwoch, 5. Juni 2019

Wie sich die Zeiten und Vorlieben ändern…

-    oder der 361.geschenkte Tag - 
Socke im März 2019


Liebe Blogleser,



früher hat Socke das Badezimmer gehasst. Sie wollte freiwillig nie mit ins Badezimmer kommen und musste – zum Baden und Pfoten reinigen – immer ins Bad getragen werden. Blieb die Tür des Bades einen Spalt auf, dann nutze Socke diesen auch schon mal, um dem Bad zu entwischen. Heute ist das anders. Heute geht Socke lieber mit uns ins Bad, zum Beispiel, wenn wir morgens nach dem Aufstehen das Haus eine halbe Stunde durchlüften und die vielen bodentiefen Fenster geöffnet sind.
Früher hat Socke im Arbeitszimmer des Socke-nHalters gewartet. Aber alleine mag sie in dem Raum nicht mehr sein. Wir wissen nicht warum, vermuten aber, dass es an einer leeren Plastikflasche gelegen habe könnte, die wegen sich des Temperaturwechsels beim Lüften erst zusammengezogen und dann laut geknallt hat. Sitzt der Socke-nHalter am Arbeitsplatz, liegt Socke durchaus bei ihm, insbesondere wenn es Banane gibt oder mit sonstigen Dingen geraschelt wird. Es könnte ja etwas abfallen.

Dienstag, 4. Juni 2019

Da wäre unser Kostüm aber weggeflogen......

- oder der 360. geschenkte Tag -  
Socke im März 2019



Liebe Blogleser,


passend zum Karnevalswochenende Anfang März kam zu uns das schlechte Wetter mit viel Regen und noch mehr Wind. Es wurde Orkan „Bennett“ angekündigt und erst am frühen Mittag des Rosenmontages entscheiden die zuständigen Stellen, ob die Rosenmontagsumzüge überhaupt oder nur in abgespeckter Form stattfinden konnten.

Ich bin wahrlich kein Jeck, aber ich finde es für die Veranstalter immer recht traurig, wenn die ganze Arbeit umsonst und die Vorfreude nicht in dem geplanten Spaß enden kann.  Ich selber habe nach Kyrill große Angst vor Stürmen und hoffte, dass die Ziegel auf dem Dach bleiben würden und auch sonst nichts passieren würde.

Wir hatten Glück. Das arme Söckchen fürchtet sich zwar, weil der Wind ganz heftig ums Haus pfiff und es ganz schön schepperte. Später setzte dann noch etwas Regen, nun eigentlich heftiger Regen ein, der erst zum frühen Nachmittag aufhörte. Insoweit bekamen wir auf der Mittagsrunde tüchtig den Poppes nass. Dieser Regenguss war es, der uns veranlasste keinen größeren Ausflug zu unternehmen. Später bereuten wir dies, denn das Wetter wurde besser.  Doch dann war es zu spät,  um noch aufzubrechen….. Ach, manchmal läuft es nicht rund.

Auf der späten Morgenrunde spürten wir etwa von dem angekündigten Wind, der mich natürlich veranlasste einige Bilder von Socke zu machen. Ich liebe es, wie der Wind mit Sockes Fell spielt und ich kann nicht anders als Bilder zu machen.

Früher hat Socke das gerne mitgemacht. Heute fürchtet sie sich vor dem Wind und mag es nicht mehr in einiger Entfernung von mir zu posieren. Dazu kam noch, dass Jäger im Wald unterwegs waren und mit dem ersten Schuss, hatte Socke noch mehr Angst. Ich schrieb ja schon oben, dass es nicht rund lief.

Es sind dennoch einige Bilder entstanden, die ich   - neben all den niedergeschriebenen Gedanken  - gerne zeigen möchte.

Montag, 3. Juni 2019

Sich am Genuss des anderen laben.....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder der 359. geschenkte Tag -



Liebe Blogleser,

wenn ich Sockes Fleisch koche, dann entsteht auch immer etwas Kochsud. Socke liebt diesen Sud und meist bekommt sie auch davon. Wir hatten vor einigen Jahren schon einmal davon berichtet. Manche Dinge ändern sich eben nicht......

Sonntag, 2. Juni 2019

Herzen, endlich mal wieder Herzen….

 - oder der 358. geschenkte Tag –


Liebe Blogleser,

Anfang März zog es uns mal wieder an das geliebte Schloss in Münster. Lange waren wir nicht mehr da und umso größer war die Wiedersehensfreude. Ja, ich freute mich so sehr, dass ich sogar mal wieder Lust hatte ein Herz zu legen. Es gab ein Herz aus den Früchten eines Baumes, die ich noch nie zum Legen eines Herzes genutzt hatte. Es handelt sich um die Früchte des Johannisbrotbaumes. Ich gebe zu, dass ich diesen Baum zuvor gar nicht richtig kannte und ich wirklich überrascht war, was es alles über in zu berichten gibt. Ihr seid auch interessiert? Dann schaut mal hier.




Samstag, 1. Juni 2019

Warum sind Sonntage keinen Sonnentage ....

- oder der 357. geschenkte Tag –
Socke im März 2019



Liebe Blogleser,

wir sind – wie ihr auch – voll berufsttätig und unsere Freizeit ist begrenzt. Wir erledigen unter der Woche und am Samstag so viel wie möglich, damit wir am Sonntagmittag einen Ausflug mit Socke machen können. Ich freue mich eigentlich die ganze Woche darauf, doch in diesem Jahr ist der Sonntag meist verregnet. Ich finde das nicht nur schade, sondern auch ungerecht. Warum heißt der Sonntag Sonntag, wenn die Sonne nicht scheint? Warum ist hier der Name nicht Programm. Wenn ich im Büro sitze, kann es gerne regnen, aber doch bitte nicht, wenn wir mal Zeit haben….


Ich finde das Wetter auch nicht schön.....