Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 9. November 2018

Gibt es hier etwa Indianer?

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.  
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 
-  oder Tag 159 mit der neuen Diagnose –
Socke im September 2018


Liebe Blogleser,


es tut mir so leid, aber das Thema Garten hat uns bis Oktober immer wieder beschäftigt.   Der neue Rasen spielte in unserem Alltag  - auch wegen des milden Wetters - eine zu große Rolle und findet daher auch leider immer wieder Einzug auf dem Blog. Ich kann mich an der spielenden Socke gar nicht sattsehen. Und nicht nur, dass Socke so viel Freude daran hat. Nein, das Spiel ist auch so gesund, da die Bewegung ihre Lungen / Atemwege gut belüftet. Da ich am Sonntag "endlich" mit den Septemberbeiträgen durch bin, verspreche ich Euch, dass es bald wieder abwechslungsreicher wird. Nun ja, die Urlaubsberichte werden abwechslungsreicher, ansonsten gibt hier zukünftig viele dreckige Pfoten zu sehen.

Sobald ich die Terrassentüre öffne, läuft Socke aufgeregt zum Korb mit den Spielsachen und holt sich etwas zum Spielen. Das Öffnen der Türe ist für sie der Startschuss zum Spielen, auch wenn ich eigentlich nur nach der Wäsche gucken oder der Socke-nHalter zu Schlupp gehen möchte.




Erst einmal für das Spiel zurecht machen.

Kurz konzentrieren ...

Und los geht es....

Seht Ihr die Feder?

Ob es hier auch Indianer gibt?

Keine Zeit zum Nachdenken.....

Der Frage nach den Indianern sollte  ich noch einmal nachgehen...

Könnte doch sein....

Sicher ist, dass es hier eine spielbegeisterte Socke gibt.

Genauso sicher, wie es Bad-Hair-Days bei Socke gibt.


Dabei ist die Auswahl der Spielsachen bunt gemischt. Es wird genommen, was erreichbar ist oder Socke beim Sprung in den Korb schon entgegenfällt. Das kann der Sockenzopf, das Puschi oder eben das Balli sein.

Besonders niedlich finde ich es, wenn Socke hinter dem Spieli herläuft und sich, anstatt es zu apportieren neben ihm tüchtig schubbert. Ehrlich gesagt, geht mir dabei das Herz auf.





Besonders begehrt zum Apportieren ist der Futterbeutel. Mit ihm beendet Socke das Spiel oft sehr schnell, verzieht sich auf die Mitte der Wiese, um ihn komplett zu leeren. Dies ist meist der Fall, wenn die Leckerli nicht üppig genug nach dem Zurückbringen des Beutels verteilt werden. Und dabei geht es um Sockes Sicht zur Frage der Üppigkeit. Der Versuch scheitert, wie ihr Euch denken könnt.








Mampf, knusper, schlecker....

Wie ich soll den Futterbeutel zurückbringen?


Aber der Garten wird auch zum Ausruhen, zum Rücken in der Sonne wärmen, zum Zuschauen, was die Socke-nHalter tun,  genutzt. Auch das ist schön anzusehen….




Ach, mein liebes Söckchen ....





Besonders interessant finde ich, dass Socke den Kies, der ursprünglich im Garten lag und nun hinter das Haus verbracht wurde,  gerne inspiziert. Es scheint so als wolle sie zeigen, dass sie diesen gut kennt und jahrelang auf ihm ihre Leckerlisuchspiele gemacht hat. 







Den kenne ich. Es ist mein Kies.....


Ach, wir hoffen so sehr, dass Socke noch viele schöne Stunden auf dem Rasen verbringen wird und sich und uns damit viel Freude bereitet.



Viele liebe Grüße und bis morgen







PS. Heute werde ich es nicht schaffen, Eure Blogs zu lesen, Eure Beitäge zu kommentieren und Eure lieben Kommentare beantworten. Ich werde dies aber am Wochenende gerne nachholen.

Kommentare:

  1. So ein Rasen ist schon etwas ganz feines - und wenn er noch im eigenen Garten liegt einfach wunderbar - ich glaub genau ds wauzt socke auf den heutigen Bildern.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke und auch wir sind froh, den Schritt in Richtung Rasen gegangen zu sein. Es macht doch recht viel Spaß.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Vielleicht tauchen die Indianer einmal auf. Noch wahrscheinlicher hat Socke sie aber aus ihrem Revier vertrieben. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Letztere ist wohl wirklich viel wahrscheinlicher...
      Sie scheint ein echter Cowboy zu sein. Ach nein, ein Cowgirls.....


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Schönes Wetter muss ausgenutzt werden und wir freuen uns das Söckchen sooo viel Spaß auf dem schönen Rasen hat. Nur die Leckerchenverteilung muss verbessert werden *lach*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, denn leider ist bei uns wettertechnisch gar nicht mehr schön. Regen und trübes Novemberwetter hat Einzug gehalten. Bezüglich der Leckerliverteilung werden Socke und ich uns wohl niemals einig werden. Für Socke kann es nicht genug davon geben. Und in Anbetracht ihrer Erkrankungen sind wir auch nicht mehr soooooo streng. Es darf wegen Magen und Bauchspeicheldrüse nicht übertrieben werden, aber es sind auch schon mal 40statt 30 g am Tag.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Da hat Socke aber wirklich viel Spaß an ihrem Rasen. Leo ist auch so ein Gartenhund. Er liebt es durch die Büsche zu streunern. Leider sucht er dabei immer wieder Katzenkacke und frisst diese auch. Nicht so schön. Leona ist gar kein Gartenhund. Sie ist nicht gerne draußen im Garten und meistens bleibt sie sogar alleine drin, wenn wir alle anderen rausgehen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke kennt aus ihrem Leben als Zuchttier den Garten sehr gut. Wir sind keine Gartenfreunde, sind kaum im Garten, eben nur zum Arbeiten, Wäsche aufhängen. Unsere Freizeit verbringen wir lieben unterwegs. Insoweit ist Socke auch nicht viel im Garten. Aber zum Spielen nutzen wir den Garten sehr, sehr gerne. Das weißt Du ja…..

      Im Übrigen hat Socke noch nie im Garten ihre Geschäfte gemacht, so wir den Garten auch nicht dazu nutzen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Socke
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.