Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 5. Januar 2015

52 Wochen / Woche 23

- oder etwas Skurilles aus dem Bücherregal -

Fotoquelle



Liebe Blogleser,

ein neues Jahr und dennoch machen wir so weiter, wie wir im letzten Jahr aufgehört haben.

Also, am Montag gibt es erst einmal ein Beitrag zum Bücherprojekt des lieben Fellmonsterchens.


Und in dieser Woche gibt es sogar ein Thema von ihm selbst. Es wurde nach dem



skurrilsten/beklopptesten Buch


gefragt.


Dies ist für mich persönlich.....




Es war ein Geschenk und soll Freude machen. Ich möchte aber nicht mein Schicksal von kleinen bunten Gummitieren, die auch noch als Hüftgold fungieren,  gesagt bekommen, wie es in der Liebe oder bei der Arbeit so bei mir aussieht. Auch nicht aus Spaß. Meist brennt sich so etwas in meinen Kopf ein. Auch, wenn ich weiß, dass es nur ein Spiel oder ein Spaß ist.

Dieses Inhaltsverzeichnis








Aber ganz ehrlich, wie kommt man auf so etwas? Für mich das skurriles Buch im eigenen Bücherregal.




Und nun der Schwenker zum Söckchen.  Was Gummibärchen können, das könnte doch das Söckchen auch.....





Ob auch mit Hilfe der  Drehungen beim Pi machen des Söckchens, dem Fall des Dottis oder der Wehrichtung von Sockes Fell solche Vorhersagen möglich sind?  Diese Frage beantworten wir lieber nicht.


Viele liebe Grüße









Kommentare:

  1. "Halten Sie sich von Beduinen fern." Auf so was muss man auch erst mal kommen. :-D In der Tat sehr skurril, wenn nicht gar ein bisserl bekloppt...
    Das Socke-Orakel... Ich denke gerade darüber nach, ein Buch über das Schuhorakel zu schreiben, je nachdem, wie und wann Nelly die Schuhe in meinem Bett oder auf ihrem Kissen platziert, ergibt sich die Zukunft... Natürlich spielt auch der Mond eine Rolle und wie Jupiter im 5. Haus steht. Das hängt alles mit allem zusammen!
    Liebe Grüße und viele Knuddels fürs Söckchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, so die Platzierung von Schuhen auf Schlafstätten und die Sternenkonstellation
      stehen also in einem Kontext...;o)

      Ja, ein wirklich sehr skurriles Buch. Die armen Gummibärchen..;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Aber Sabine, du kannst das ganz einfach testen. Gib dem Söckchen eine große Tüte Dottis und lass es fünf daraus ziehen, dann kannst du dich am Buch orientieren :-) Aber ehrlich, das ist wirklich so passend zum Thema, ich bin begeistert.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja mal ein genialer Vorschlag....Das Dottiorakel...Das dann veröffentlichte Buch muss ein Besteller werden...Ha, ha, ha.


      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.