Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 11. August 2017

11.08.2013 vs. 11.08.2017....

-  oder wetterbedingt in Fotoarchiven blättern -

Liebe Blogleser,

da hatte ich heute zur Betreuung von Socke einen Tag frei und es regnete. Wie sehr hatte ich mir gewünscht mit Socke etwas länger spazieren gehen und endlich mal wieder ein paar "sonnige" Fotos machen zu können. Aber im Regen macht es einfach keinen Spaß. So wurden die Gassirunden auf das Nötigste beschränkt und endeten vor allem mit langen Föhnorgien. Zum Glück liebt Socke das Föhnen des Fells, insbesondere ihres Bauchfells.

Nachdem alles erledigt war, was getan werden musste – vornehmlich für Socke das Fleisch gekocht, püriert, portioniert und eingefroren war – habe ich ein wenig in alten Fotoarchiven gestöbert. Viele Bilder der letzten Jahre habe ich mir angesehen. Was wir schon alles erlebt haben und wie schnell doch die Zeit vergeht. Unglaublich.

Und da kam mir dann auch die Idee für den heutigen Beitrag. Eigentlich nicht geplant, aber manchmal muss ich schreiben, was mich aktuell bewegt. Ich entdeckte Bilder, die genau heute vor vier Jahren, mithin am 11.08.2013 von Socke im Haus gemacht wurden.


Bilder vom 11.08.2013 






Dann machte ich   - in Anlehnung an die alten Bilder - auch einige Bilder im Haus.


Bilder vom 11.08.2017




 

Natürlich sind die Bilder von keiner guten Qualität, da sie ohne richtige Fotoausstattung bei Regenwetter im Haus gemacht wurden. Aber ich finde, dass sie zeigen, wie sich Socke verändert hat. Das Fell ist länger und der Gesichtsausdruck ist reifer geworden.

Auf der anderen Seite finde ich, dass man dem Tibet Terrier sein Alter nicht wirklich ansieht. Das viele Fell versteckt die altersbedingten Veränderungen am Körperbau und der Tibet Terrier bekommt keine graue Schnauze. Zudem finde ich, dass man Socke ihre Erkrankung nicht ansieht. Wobei hier der Vergleich auch hinkt. Im März 2013 erkrankte Socke, so dass Socke bei den zuerst gezeigten Bildern gerade ihre schwere Erkrankung überstanden / überlebt hatte. Heute ist die Erkrankung chronisch geworden. Dennoch sieht Socke wirklich nicht krank oder leidend aus.

Mir hat es auf jeden Fall viel Freude gemacht in Erinnerungen zu schwelgen. Und natürlich hoffe ich zum einen, dass es morgen nicht so viel regnet  und zum anderen, dass ich in vier Jahren, mithin am 11.08.2021 diesen vergleichenden Rückblick wieder machen kann. Socke wäre dann 14 Jahre alt. Drückt uns die Daumen.....

Wir wünschen Euch einen schönen Start in das Wochenende und senden 


viele liebe Grüße






Kommentare:

  1. Mir fällt vor allem auf, dass Socke auf den aktuellen Bildern viel "ordentlicher"aussieht. Ob sie einen reiferen Gesichtsausdruck hat, könnte ich garnicht sagen, weil man auf den alten Bildern so wenig davon sieht, vor allem die Augen.
    Socke ist auf jeden Fall gut gealtert. Nicht nur ihre Krankheit sieht man ihr nicht an, sondern auch das Alter nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass Socke auf den älteren Bildern nicht gebürstet war. Wir haben in der Zeit der Erkrankung die Fellpflege nur an den guten Tagen gemacht. Zudem konnten wir Socke auch noch nicht mit dem Löffel füttern, so dass der Bart sehr verklebt war...

      Ich finde, dass sie heute, trotz alles Beshwerden auch sehr hübsch aussieht. Ich erkenne aber durchaus, dass sie älter und reifer geworden ist, leider...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Beim Bild Nr. 10 finden wir das Farbspiel des Fells so toll.
    Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, das schimmert rot-bronzefarbenes , beigefarbenes und weiß-graues Fell wie gestreift....

      Das zobelfarbene Fell von Socke ist wirklich sehr facettenreich...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Interessant, wie das Söckchen sich verändert hat. Und natürlich sind hier alle Daumen gedrückt, damit in vier Jahren noch einmal so eine Fotoreihe erscheinen kann.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir.. Zum Glück wissen wir nicht, was die Zukunft bringt und können nur hoffen...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich hätte auch gerne Socke-Fell, damit man mir das Alter nicht ansieht...
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ja, man kann die Veränderungen deutlich sehen, aber krank oder gar leidend sieht Söckchen heute wirklich nicht aus. Ganz im Gegenteil, sie macht einen fröhlichen Eindruck. Wir drücken euch ganz fest die Daumen, dass ihr in vier Jahren noch einen Vergleichspost schreiben könnt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut uns, dass Socke fröhlich ausschaut. Ich glaube auch, dass es viele fröhliche Momente in ihrem Leben gibt….
      Wir wünschen uns nichts mehr, als dass wir in vier Jahren noch einmal berichten dürfen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.