Samstag, 22. Juli 2017

Friedenspark - Mal mehr, mal weniger friedlich 1/2

- oder ein Spaziergang in "mohnrot und herzigem apfelgrün" - 
Socke im Juni 2017



Liebe Blogleser, 


wenn wir in Münster unterwegs sind, dann gehen wir unter anderem gerne im Friedenspark eine Gassirunde spazieren. Dabei handelt es sich nicht um ein direktes Ausflugsziel, sondern um eine kleine grüne Oase in einem Gewerbegebiet, in dem wir ab und an etwas zu erledigen haben.

Und so verschlug es uns bereits im Juni einmal dorthin sowie zuletzt vor wenigen Wochen. Von beiden Besuchen möchte ich heute und morgen berichten, denn sie waren sehr,  sehr unterschiedlich. 

Während der erste Besuch ganz freidlich war und sogar zu unserer Herzensangelgenheit wurde, war der zweite Besuch, von dem ich morgen berichten  möchte, ganz und gar nicht friedlich. Ein hinterlistiger Angriff führte zu einem jähen Ende des Gassiganges.

Nun aber zum ersten Spaziergang im Juni, den ich so  liebe, weil ich die Gelegenheit hatte Mohn zu fotografieren. Ich liebe Mohn sehr und konnte gar nicht genug von den Bildern bekommen. 







Auch Socke kam auf ihre Kosten, schnüffelte, apportierte ihren schwarz-mohnroten Futterdummy und flitzte hin und her.






Es wurde von einem kleinen Hügel Ausschau gehalten und in Gras etwas  pausiert. Man ist ja kein Junghund mehr.





Und dann entdeckten wir einen Apfelbaum, der bedauerlicherweise schon viel ganz kleine Äpfel verloren hatte. Diese nahm ich auf und legte ein Herz aus ihnen. 







Ein rundherum schöner und friedlicher Spaziergang, der uns allen viel Freude machte. Und wie es uns dann bei dem nächsten Besuch erging, das berichten wir sehr gerne morgen. Bis dahin lasst es Euch gutgehen.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Das flitzende Söckchen ist wieder klasse. Aber auch die Mohnblumen sind sehr schön. Ich mag Mohnblumen sehr. Euer Apfelherz wird von Söckchen perfekt präsentiert. Ich freue mich das dieser Spaziergang so schön war.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir und freut uns ungemein...

      Ganz lieben dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das sind ja tolle Mohnbilder. Ich habe schon viele gesehen, aber die sind wirklich schön. Großes Kompliment. Und die Äpfel hätte Suki wunderbar gefunden. :)Ich bin gespannt auf Bericht Nr. 2.

    Liebe und zu seltene Grüße Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich immer, wenn ich Dich lese und es muss ja auch nicht immer kommentiert werden....Alles gut.

      Dein Kompliment freut mich sehr, weil ich ja nun wirklich nicht fotografieren kann. Socke hat auch an den Äpfeln gerochen, aber sie futtert zum Glück nichts... Ein wirklich toller Hund, der sogar bei den Herzen aus Leckerli gelegt warten konnte.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke


      Löschen
  3. Wunderbare Bilderserie, Mohn, Söcken, Apfelherz und das alles im Firedenspark - echt friedlich.
    Sonntagsgruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns, dass Dir die Bilder gefallen. es war auch sehr schön dort...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ein sehr schöner und wirklich friedlicher Rundgang durch den Friedenspark. Dass ihr euch positiv daran zurückerinnert, kann ich nur zu gut verstehen.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unspektakulär, aber schön. Ein guter Ort um im Alltagstrubel kurz einmal runter zu kommen.Insoweit sind wir froh, dass wir Socke habe, die ja immer wieder diese Auszeiten braucht und uns gleich mitreißt.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wenn man Socke beim Flitzen sieht, mag man garnicht glauben, dass sie eigentlich schon so einige Wehwehchen haben soll und auch nicht mehr zu den Allerjüngsten gehört. Sie sieht munter und agil aus wie ein Junghund.
    Das Apfelherz wäre bei uns wieder wohl eher nicht möglich gewesen, denn Genki und Momo hätten sicher versucht es aufzuessen, oder zumindest damit zu spielen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist die Welt des Internets. Man kann Dinge ganz anders präsentieren als sie sind, bzw. können Ausschnitte in Form von Bildern sehr täuschen.

      Wir merken seit einiger Zeit, dass Socke nicht mehr so fit ist. So schläft sie viel mehr als sonst. Sie schläft vor allem länger und tiefer. Das Tempo auf den Gassirunden ist gemütlicher geworden. Was für früher in einer Stunde schfften, braucht heute schon gute eineinhalb Stunden. Socke schnüffelt länger und die Spieleinheiten, die es immer gibt, werden kürzer. Ist Socke früher eine Viertelstunde gelaufen sind es heute noch 10 Minuten. Zudem legt sie sich auch - auf einem Auflug - gerne mal ins Gras und pausiert. da und nichts treibt, stört es uns nicht, aber es fällt eben auf.

      Ich schreibe gerade an einem Bericht über den älter werdenenden Hund, der aber wohl noch braucht und sehe, was sich noch alles geändert hat. Das Thema Anhänglichkeit ist auch ein ganz großes Thema bei uns.

      Wenn du Dich erinnerst gab es hier sogar herzen aus Pferdehaut, die Socke liegen ließ, bis wir sie ihr gaben...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke


      Löschen
  6. Deshalb habt ihr also einen schwarz-mohnroten Dummy. ;-)
    Die Mohn-Fotos sind wunderschön! Und der Zwerg ist beeindruckt, wie Socke neben dem Apfelherz liegen kann. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, den Dummy gab es in der Größe nur in der Farbe...;0)

      Ciáran muss gar nicht beeindruckt sein. Es wird noch etwas dauern, aber ich bin sicher, dass er bald ganz souverän neben jeder Art von Essen liegen kann.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.