Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 22. Februar 2017

Maschendrahtzaun in the morning….

-  oder das Lied von Stefan Raab mit Socke neu aufgelegt –
Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

kennt Ihr noch das Lied „Maschendrahtzaun“ von Stefan Raab? Dieses war 1999 / 2000 Nummer 1 der Chartliste.   Wer das Lied nicht kennt oder sich nur vage daran erinnert, der kann zu den Hintergründen gerne hier einmal nachlesen.

Ich habe Stefan Raab immer bewundert, weil er aus den abstrusesten Situationen etwas gemacht hat, was den Leuten gefiel. Man bedenke nur seine Teilnahmen am Eurovision Song Contest, entweder in eigener Person oder mit Guildo Horn, Max Mutzke oder super erfolgreich mit Lena Meyer-Landhut. Und seine Shows kamen immer gut an.

Ich bin, was seine Person betrifft aber zwiegespalten, weil  - so komisch und originell er war - er doch auch vielen Menschen ordentlich vors Schienenbein getreten ist. Nun gut, dass ist ja nicht das Thema. 


Als ich mit Socke neulich durch unsere Gefilde lief, da interessierte sie sich ganz besonders für einen solchen Maschendrahtzaun und es schoss mir sofort wieder dieser blöde Text in den Sinn, den ich bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr gehört habe.


I'm a lonesome rider
I'm a real though guy
I tell you living ain't easy
But everyday i try
I've seen a million places
Baby i get around
With a sixpack of beer
And a [maschendrahtzaun]

I'm a hard working man
I don't need much in life
I've got my horse, i got my boots
My head and a knife
All i really need can surely be found
I need girls, i need whiskey
And [maschendrahtzaun]

Maschendrahtzaun in the morning
[maschendrahtzaun] late in the night
Maschendrahtzaun in the evening
[maschendrahtzaun] makes me feel alright
And if i'd ever be king
And i'd get a crown
Then it would surely be made of
[maschendrahtzaun]




Hier noch einmal das Lied zum Reinhören und Erinnern. 


Wir gehen so oft an diesem  Zaun vorbei, doch noch nie hatte Socke so ein großes Interesse. Die dabei entstandenen Bilder finde ich wirklich sehr schön und möchte sie Euch heute gerne zeigen. 





















Wenn mir doch nur dieser blöde Ohrwurm aus dem Kopf gehen würde. Gibt es bei Euch auch ein Lied, an das ihr immer im Zusammenhang mit Euren Fellnasen erinnert werdet?



Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Wer weiß, wer da durch das Loch im Zaun geschlüpft ist und es deshalb interessant gerochen hat. Bei uns an den Windrädern sind neu angepflanzte Sträucher eingezäunt. Dieser Zaun wird von Emma und Lotte auch immer abgeschnuppert.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass eine sehr interssante Fellnase dort ihre Markierung hinterlasen hat. Aber das lange Verweilen musste ich unbedingt für ein paar Fotos nutzen....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ist es nicht fürchterlich?

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Antworten
    1. Das ist lieb von Dir....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ohje, Sabine, jetzt ist er wieder da, der Maschendrahtzahn und geht mir bestimmt den ganzen Tag nicht mehr aus dem Ohr. Zum Glück gab es als Entschädigung wenigstens ein paar Sockenbilder mit solch einem Teil.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bekomme dieses Leid seit dem Schreiben des Beitrages am letzten Wochenende nicht mehr aus dem Kopf. Grausam...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Haha - tolle Bilder von Socke. Ich fand Raab ganz am Anfang auch gut, die Maschendrahtzaungeschichte und auch den Calgon-Mann - da hat er ja mal einen Gospel draus gemacht, war sehr gut. Danach habe ich ihn nicht mehr verfolgt, er war einfach zu präsent und fast jeden Tag (zumindest gefühlt) im Fernsehen, da wurde meiner Meinung nach nur noch Masse produziert. Hab das Ding jetzt natürlich auch im Ohr - grr..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wollte ich natürlich nicht, denn ich weiß, wie schlimm es ist. Habe es seit dem Wochenende im Ohr....

      Ich finde es bei vielen Fernsehleuten so, dass man sie irgendwann nicht mehr sehen mag... Vielleicht ganz gut, dass es sich zurückgezogen hat...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.