Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 27. Mai 2019

Let´s Paaaarty ……

     - oder der 352. geschenkte Tag –



Liebe Blogleser,   

am heutigen Montag gibt es mal wieder zwei Beiträge (einen am Morgen und einen weiteren wie gewohnt am Abend). Zwei Beiträge, denn es gibt etwas zu feiern oder es gibt einen Grund dankbar inne zu halten.

Voller Dankbarkeit und etwas Demut schauen wir heute ein Jahr auf das Leben mit Sockes (Zufalls-) Diagnosen Tracheal-/Bronchialkollaps sowie gefäßeinbrechender Tumor an der Nebenniere zurück.




Heute vor einem Jahr wurde uns gesagt, dass Socke diesen Tumor an der Nebenniere hat und 10 Tage später war endgültig klar, dass er inoperabel ist. Nun ja, es gab eine Klinik, die die Operation auf unseren Wunsch hin gemacht hätte, aber die Risiken waren uns zu groß. Da wir mit der Entscheidung seit langer Zeit abgeschlossen haben, verzichte ich auf die Darlegung der Gründe. Bis heute haben wir die Entscheidung nicht bereut.


Wir entschieden uns in diesen Tagen auch dafür, dass wir den Tumor nicht untersuchen lassen wollten, weil wir schreckliche Angst davor hatten, dass bei der Biopsie eine Bösartigkeit diagnostiziert werden könnte und bösartige Zellen in die Blutbahn gelangen. Schließlich ist der Tumor gefäßeinbrechend, was als Indiz für die Bösartigkeit gilt. Damit schied aber eine klassische, schulmedizinische Behandlung aus.



Unser Tierarzt unterstützte unsere Haltung, riet aber dazu, dass Socke zumindest homöopathisch unterstützt wird. Dies tun wir nun seit Juli 2018….
Socke hat ihre homotoxische Therapie abgeholt......



Socke geht es eigentlich sehr gut. Sie hat immer wieder Tage, an denen sie schrecklich hustet, Tage, an denen sie besonders viel schläft oder - wie seit Freitag - nur mit herabhängender Rute Gassi geht. Im Haus ist sie aber fröhlich, sie frisst und ihr Output ist ohne Auffälligkeite. Natürlich sorgen wir uns und halten sie besonders im Auge. 


Vielen, denen ich von der Diagnose erzählte, weinten mit mir, einige brachten Blumen, Bücher und zeigten auf ganz liebe Art und Weise ihre Anteilnahme. Ich war sehr gerührt, aber auch schrecklich traurig. Ich dachte, dass wir Socke zeitnah gehen lassen müssen. Und dieser Gedanke bereitet mir schrecklich viel Angst. Was soll ich ohne mein geliebtes Söckchen machen?


Wir buchten sofort  - trotz  Sommerferien und  heißen Temperaturen - einen Urlaub am Elbstrand, um noch einmal mit Socke in den Urlaub fahren zu können. Mittlerweile waren wir noch dreimal im Urlaub, nämlich in Kühlungsborn, an der Nordsee (Nähe SPO) und zuletzt im März an der Ostsee. Der Bericht zu diesem Urlaub steht noch aus, so dass ich noch nicht verraten möchte, wohin es ging. Nur so viel, wir waren noch nie mit Socke dort und es in ein klassisches Ostseebad. Zudem ist ein weiterer Urlaub gebucht, doch dessen Beginn dauert noch viele, viele Monate. Leider.


Socke hatte vom Mai bis August 2018 zwei schwere Lungenentzündungen, so dass auch der Tracheal-/Bronchialkollaps große Probleme macht und – bis heute - medizinischer Versorgung bedarf.


Erst zu Sockes 8. SWAT (Sockes-Welt-Abhol-Tag) im September 2018 ging es Socke ganz langsam besser. Wir waren dankbar, diesen Tag feiern zu können. Und auch Sockes 12. Geburtstag im März 2019 feierten wir im Urlaub an der Ostsee.


Mit all dieser wunderbaren Zeit sind wir reich beschenkt und können unser Glück nicht in Worte fassen. Natürlich ist nichts mehr wie bisher, weil die Diagnose immer über uns schwebt. Mal belastet sie sehr, mal kann man sie ausblenden.  Dieses besondere Gefühlchaos werden viele von Euch verstehen, insbesondere diejenigen, die in ähnlicher Situation waren. Man lernt damit zu leben, aber es kostet viel Kraft.


Wir genießen die Zeit mit Socke natürlich ganz besonders und freuen uns von ganzem Herzen über jeden gemeinsamen Tag, jede neue Woche und jeden fröhlich durchlebten Monat. Dabei setzen wir uns nicht unter Druck und leben nach dem Motto, dass "wir jeden Tag so leben, als sei es der letzte Tag". Das ist uns viel zu anstrengend. Nein, wir genießen auch alltägliche Tage.

Nun bleibt zu hoffen, dass wir noch viele glückliche Monate und Jahre mit dem weltbesten Söckchen verleben dürfen. Wir hoffen und wünschen uns nichts sehnlicher. Das meiste tritt in den Hintergrund, vieles wird unbedeutend und verliert an Wichtigkeit. Wir leben recht fokusiert, ohne zu übertreiben und panisch zu sein. Und Socke dankt es uns täglich. Dieses liebe Söckchen, das das herrlich lacht, mit uns spielt, sich genussvoll schubbert, sich den Bauch kraulen lässt und uns so viel Freude schenkt.


Viele dankbare und  zuversichtliche Grüße







PS. Die Bilder sind alle im Mai diesen Jahres gemacht worde, Da ich mit meinen Berichten so weit im Rückstand bin, wollte ich unbedingt aktuelle Bilder einfügen. Bilder, die zeigen, wie gut Socke aussieht und die natürlich  mit entsprechenden Beiträgen hier gezeigt werden. Wir freuen uns darauf......

8 Kommentare:

  1. Ich freue mich mit euch und hoffe, ihr habt einfach weiterhin viele gemeinsame Tage, schöne Erlebnisse und besondere Momente.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir… Wir hoffen auch…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ich freue mich mit euch und hoffe, dass noch ganz viele weitere Tage folgen werden.
    Ganz liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns sehr und ist ganz lieb von Dir….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Wir freuen uns mit euch und wünschen euch noch ganz viele schöne Tage mit tollen Erlebnissen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Euch du freut uns sehr….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wir freuen uns, dass es Socke so gut geht! Eine Diagnose bedeutet (häufig) noch gar nichts...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir... Ja, aber für uns als Laien und liebende Socke-nHalter ist das sehr schwer zu verstehen. Aber wir freuen uns so sehr und genießen.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.