Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 28. November 2013

Die Politik macht es vor ....

 - aber ist es zur Nachahmung geeignet? - 
Socke am Kanal November 2013


Liebe Bloggleser,

der Koalitionsvertrag  zur großen Koalition wurde unterzeichnet. Und obwohl dies kein politischer Blog ist und auch nicht werden wird, möchte ich dies dennoch einmal kurz ansprechen.   Aber keine Sorge, das Thema Hund wird nicht aus den Augen verloren.


Gewählt wurde bereits im September 2013 und schon zuvor wurden Erklärungen zu möglichen Koalitionen abgegeben. Und dann, dann kam es anders als gedacht, wie so oft im Leben. 
Eine große Koalition war keine Wunschkoalition und wurde sogar durch Farbspielereien in rot-rot-grün ausgeschlossen. 
Das Ergebnis ist nun ein Koalitionsvertrag mit vagen Formulierungen / bloßen Absichtserklärungen und zudem von der Zustimmung der Parteimitglieder abhängig. Letzteres führte zu einer nicht unbedeutenden Rekrutierung neuer Mitglieder.  

Es fragt sich, ob und wie dies zur Gewinnung  von Bloglesern dienlich sein kann. Meiner Meinung nach können so zumindest Leser von Hundeblogs nicht gewonnen werden. Da gilt es, ganz andere Geschütze aufzufahren….

Ja, aber kann der Hundehalter aus dem vorgetragenen  Szenario dennoch etwas mitnehmen? Dies gilt es zu bezweifeln. 
Denn es ist  bedenklich, Lebewesen zusammen zu führen, die das nicht wollen. Gut, hier hat der Wähler entschieden.



Stellt Euch mal vor, Euer Herz schlägt für einen ganz bestimmten Hund, sei es einer Rasse, eines Wurfes ect. . Und auch dieser Hund ist Euch  zugeneigt. Aber es wird bestimmt, dass ein anderer Hund fortan an Eurer Seite leben wird.  So wird die als Basis erforderliche Sympathie zu einem reinen Glücksfall. Ähnlich, wie wenn  Hunde als Überraschung verschenkt werden.

Neben der Sympathie, die für eine gute Hund-Mensch-Beziehung erforderlich ist, sind es  die Wesensmerkmale/Rassemerkmale des Hundes und die Wünsche/ Lebensumstände des Halters, die entscheiden. Bei unpassenden Kombinationen kann  Freude am gemeinsamen Spiel und Training wohl nicht aufkommen, es wird erfolglos und im Ergebnis demotivierend werden.



Geht man dennoch das Wagnis ein und muss nach hartem unerbittlichem Training erkennen, dass nur kleine Erfolge erreicht wurden,  die wirklich wichtigen Kommandos man aber noch gar nicht angegangen sind, dann sollte dies zum Nachdenken anregen. Vielleicht gilt es einen der Beteiligten auszuwechseln oder den Trainingsplan zu verändern.
Und bleibt man standhaft, obwohl sich das eigene Ziel immer mehr verliert und erreicht eine kleine gemeinsame Basis mit  einer butterweichen  und variablen Festlegung der wichtigsten Reglen, dann ist das Nachfolgende kaum hinzunehmen. 


Sollen wirklich die   Fellnasenkumpels des eigenen Hundes darüber abstimmen, ob und wann die Regeln gelten, also nicht zwingend  sofort, sondern ab Dezember, in drei Monaten, nur im Sommer….

Gut, ich denke dieser Ausflug in das politische Geschehen reicht, da wir als Hundehalter nicht wirklich etwas aus dem bisherigen Geschehen ziehen können.

Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. ....coole Überlegung... guter Vergleich....
    mit viel Charme und Witz :-)
    glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das ist sehr lieb von Dir Nathalie.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ne, ehrlich nicht, wir wollen uns auch nicht vermischen und bleiben (vorerst) unseren Grundsätzen treu...

    LG Andrea, die wiederum staunt, mit was für einem unglaublich tagesaktuellem Gespür Du wieder diesen Post hervorgezaubert hast. Linda gefällt natürlich das Mindestlohnbild am besten... *chrchrchr*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe, das freut mich sehr...

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hallo Sabine,

    interessante Thesen und Vergleiche. Ob das wohl bei Frau Merkel und Co. ankommen wird?! Fakt ist, für die Hunde(halter)wählerschaft muss wesentlich mehr getan werden....

    Und bei uns gab es zum Glück keine Zwangsehe, sondern wir wollten uns gegenseitig unbedingt. So muss das sein, so soll es bleiben!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Chris, Du bist mir richtig. hast eine feste Meinung nd bei Euch lief die Zusammenführung auch richtig gut.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.