Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Sonntag, 31. März 2013

Huch, heute ist ja was los..



WERBUNG: Wegen der Nennung und Verlinkung von gewerblichen Links.
Alle in diesem Beitrag genannten Webseiten und deren Verlinkung erfolgt freiwillig und ganz ohne Gegenleistung. Insbesondere erhalten wir keine Vergütung oder sonstige finanziellen Vorteile dafür.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


Ostern und Zeitumstellung





Quelle: Zeitumstellung




Liebe Blogleser,

ich wünsche Euch und Euren Familien ein frohes und erholsames Osterfest sowie ein volles Osternest.  

Doch ist heute nicht nur Ostern, sondern es wurden auch die Uhren vorgestellt. Von der Winterzeit auf die Sommerzeit. Na, ja was man so Sommerzeit nennt.

Wie kommen wohl unsere Fellnasen damit zurecht und was können wir tun?

Ich habe dazu folgenden Artikel gefunden

In Deutschland gibt es die Zeitumstellung bereits seit 1980. Am letzten Sonntag im März werden die Uhren von mitteleuropäischer Winter- oder Normalzeit (MEZ) auf Sommerzeit (MESZ) vorgestellt, wodurch die Nacht um eine Stunde verkürzt wird. Diese fehlende Stunde kommt am letzten Sonntag im Oktober wieder hinzu, wenn die Uhren auf Winterzeit gestellt werden. Besonders in den ersten Tagen nach der Umstellung leiden manche Menschen unter Schlafstörungen, Nervosität, mangelnder Konzentrationsfähigkeit, sind reizbar oder fühlen sich einfach nicht wohl. Dann können auch unsere Hunde Probleme mit der Zeitumstellung haben, da sich die Stimmung des Menschen überträgt und sie anhand Körpersprache- und haltung erkennen können, wie es ihrem Zweibeiner geht. Der Biorhytmus des Körpers wird von Hormonen gesteuert

Manche Vierbeiner zeigen dies sogar sehr deutlich und schleichen beim Spaziergang deprimiert nebenher, klemmen die Rute ein oder sind genauso schlapp wie Frauchen oder Herrchen. Hinzu kommt die Änderung der täglichen Gewohnheiten, die manche Hunde völlig durcheinander bringt. Fast alle Hunde mögen ihre gewohnten Rituale, die ihnen Sicherheit geben. Sie kennen den Tagesrhythmus ihrer Familie und folgen ihrer eigenen inneren Uhr. Letztere kann nicht plötzlich umgestellt werden, da der Biorhythmus des Körpers vorwiegend gesteuert wird von Hormonen, der Sonne und dem Wechsel von Tag und Nacht. Besonders sensible Hunde leiden unter der Zeitumstellung

Es gibt Hunde, die selbst plötzliche Änderungen im gewohnten Tagesrhythmus ganz gelassen
hinnehmen, andere wiederum reagieren sehr empfindlich darauf. Das betrifft insbesondere sehr sensible Vierbeiner, die Stress oder Veränderungen ihres Lebensumfeldes nicht gut vertragen können. Leidet der Hund häufig unter Verdauungsstörungen, Durchfall oder Nervosität sobald sich etwas in seiner Umgebung ändert, ist Vorsicht geboten. Nach der Zeitumstellung sollten die gewohnten Fütterungszeiten dann nur langsam und in kleinen Schritten geändert werden. Das gleiche gilt auch für sehr alte Hunde, deren Organismus meist nicht mehr so anpassungsfähig ist. Besondere Vorsicht geboten ist auch bei Diabetes, Herzproblemen, organischen Erkrankungen oder anderen Krankheiten, die eine regelmäßige Versorgung mit Medikamenten erfordern. Auch hier dürfen die Zeiten nur sehr langsam umgestellt werden, beispielsweise täglich etwa zehn Minuten früher. Bei mittleren oder großen Hunderassen sollte beachtet werden, dass nach dem Fressen ausreichend Ruhezeiten eingehalten werden, da sonst die Gefahr einer Magendrehung besteht. Eine Änderung der Ausgehzeiten sollte dem Hund kaum Probleme bereiten - gegebenenfalls können aber auch diese langsam und vorsichtig angepasst werden.

Quelle: Zeitumstellung für Hunde ein Problem?


Ich wünsche Euch einen schönen Tag und freue mich Euch morgen den Beginn einer  neue Serie:  "Die größten Irrtümer über unsere Fellnasen"  zu präsentieren.

Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Dasinzig Positive an der Zeitumstellung ist, dass es Kater Pinuu nicht kapiert hat. Statt uns um 6 Uhr zu wecken (der Typ hat 'ne Uhr im Bauch!!!) weckt er uns nun um 7 *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineMärz 31, 2013

      hihihi. das ist ja witzig. Bleibt es denn bei dem Futterwunsch um 07:00 Uhr oder ändert sich das im Luafe der Zeit wieder?

      Vielen dank für Deine Kommentar und

      viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. ♥ ✿ ❊ ✿ ♥ ❊ ♥ ✿ ❊ ✿ ♥
    ...coooles Bild!
    hihi...
    ...Zeitumstellung?
    ...haben wir verschlafen heute:-)
    ...gucken wir ab Dienstag genauer
    an... grins...
    Frohe Ostern!
    Wuff... Sindy und Frauchen
    ♥ ✿ ❊ ✿ ♥ ❊ ♥ ✿ ❊ ✿ ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineMärz 31, 2013

      Liebe nathalie,

      wir haben heute auch verschlafen und mussten doch zum Osterbesuch. Und viel wichtiger ist, das Socke doch Ihre Medizin braucht. Ich hasse die Zeitumstellung und bin sooo müde. Verschwinde jetzt auch ganz schnell ins Bett.

      Schön, dass Du vorbeigeschaut hast und danke für Deinen Kommentar..

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Shaggy freut sich, eine Stunde früher Futter, Yeah !!!

    Er hat von klein auf keinen geregelten Tagesablauf, da ich in Schichten arbeite,
    und immer an verschiedenen Tagen in der Woche frei habe, da ist er einiges
    gewöhnt von uns beiden, er ist da sehr flexibel :-)

    Ausser die abendliche Füllung vom Napf, die gibt es immer um so um 19 Uhr und jetzt nach der Zeitumstellung hat sich Shaggy ganz schön gewundert über das
    verfrühte Mahl *grins*

    Schöne Ostern wünsche ich noch :-)

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Sockenhalterin SabineMärz 31, 2013

    Liebe Astrid,

    ist es nicht toll, wie anpassungsfähig unsere Vierbeiner sind? Ich bewundere das immer wieder....

    Vielen Dank für Dein kommen und Kommentieren. hoffe, dass es Shaggy besser geht.

    Sende Euch viele liebe und herzliche Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Zeitumstellung - ich hasse das!

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineApril 02, 2013

      Liebe Monika,

      ich hasse es auch, bin heute abend sooo müde. Ich frage mich, wo der Vorteil des frühen Aufstehens heute Morgen war. Eine Stunde mehr Feierabend, die ich im Bett verbringe.....

      Nun ja, leider können wir nichts daran ändern, obwohl 73 % der Bundesbürger gegen die Zeitumstellung sind. Und die Ärzte schlagen Alarm. Aber wenn interessiert das?

      Ich wünsche Dir dennoch eine gute Zeit und sende

      viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.