Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Die perfekte Welle

- oder gemeinsame Wasserfreuden von Mensch & Hund -

Socke am Dortmund-Ems-Kanal am 17. Juli 2014



Wuff & Wau liebe Blogleser,

als wir neulich abends am Dortmund - Ems - Kanal unterwegs waren, da habe ich etwas entdeckt, dass möchte ich Euch heute gerne zeigen. Es war ein heißer Tag. Zwar brannte die Sonne jetzt am Abend nicht mehr so, doch war es noch recht warm. 

Wir gingen unseren Weg in der Abendsonne, um an den  Kanal zu gelangen. Auf dem Weg gab es nichts, was uns Fellnasen wirklich interessieren könnte.









Schaut mal,diese beiden chillen im Garten. 
Und obwohl sie sonst immer laut bellend an den Gartenzaun gestürmt kamen, blieben sie heute ruhig liegen. Bloß nicht bewegen, schien ihre Devise zu sein. Da sieht man mal wieder, was eine solche Hitze doch bewerkstelligen kann. 


Aber ich schweife ab. Wo war ich denn? 


Ach ja, wir wollten zum Kanal. Frauchen liebt das Wasser und Bugwellen. Na, soll sie haben.





Und dann entdeckte ich das, was ich Euch zeigen möchte. Da hinter mir im Wasser ist es. 




Das Herrchen geht mit dem Hund schwimmen und der Hund steht auf einem Schwimmbrett. 





 Ich bin begeistert und glaube nicht, dass ich mich das trauen würde. 
 


Würdet Ihr Euch das zutrauen und habt Ihr auch schon einmalso etwas oder ähnliches gesehen fragt 


Kommentare:

  1. Hallo Socke
    Ich bin auch begeistert, ganu so wollte ich schon lange mit meinen Menschen ins Wasser. Wunderbare Bilder - die riechen echt nach Sommer. Bei uns hat zum Glück der Dauerregen auch etwas Pause gemacht - doch in die Flüsse darf ich zur Zeit nicht, die führen grausiges Hochwasser.
    Morgengruss von ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ayka,

      schade, dass Du wegen des Hochwassers nicht baden darfst. Aber sicher ist sicher, nicht dass noch etwas geschieht.

      Ich drücke Dir die Pfote, dass Du auch mal in den Genuss eines gemeinsamen Bades mit Deinem Rudel kommst.

      Herzlichen Dank für Deinen Pfotenabdruck

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  2. Liebe Socke,

    du machst ja Entdeckungen... Nein, also auf einem Schwimmbrett hab ich auch noch nie gestanden, aber ich glaube, das ist eher was für die wasserscheuen Hunde. Ob ich mir das zutrauen würde? Mit viel gutem Zureden und so, bestimmt irgendwann.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir, mein lieber Chris traue ich das auch zu auf einem solchen Schwimmbrett zu stehen. Mag es auch nicht nötig sein, denn Du bist ja auch ein Freischwimmer…..

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  3. Ein surfenden Hund in der Stadt? Du erlebst immer so tolle Sachen, Socke! Haste denn mit ihm gesprochen? Hat er was von seinem wilden Surfer-Leben erzählt?

    LG
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube der Hund war eine Hündin und hieß Luna. Diese hat mich ganz doll angebellt, als wir uns begegneten bevor sie ins Wasser stieg. Also nichts mit Plausch über Surfergeschichten….
      Ja, ich staune auch, was ich immer alles entdecke auf meinen Gassi runden…

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  4. Liebe Socke,
    die Bilder von Herrchen und Hundi im Wasser sind sehr nett! Ich hätte den Brett gepackt und mein Herrchen aus dem Wasser gezogen, damit er nicht ertrinkt. Das habe ich am Meer immer gemacht und damit die Kinder sehr genervt. Aber sie waren doch in Gefahr! Und Mamma und Papa habe ich auch ohne Brett aus den Fluten gerettet (davon tragen sie auch noch die Zeichnen meiner Zähne: Ich kann nichts dafür, dass sie so empfindlich und bockig sind!)
    Liebe Grüße
    Dein Arno (stets zu diensten!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Arno, Du meinst es ja nur gut. Aber heißt es, dass Dein Rudel mit Dir nicht mehr schwimmen gehen kann? Das wäre doch sehr schade.

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  5. Whow , da hast du aber einen tollen Surfer entdeckt! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
  6. Hui - so viel Wasser - aber keine nasse Socke ;) Wieder sehr schöne Bilder! Und sich so auf einem Surfbrett durch das Wasser schieben lassen, warum nicht!?

    Liebe Grüße aus der Wauzelwelt,
    Ralph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, ich gehe nicht ins Wasser, vor allem, wenn es keinen feinen Sand gibt, der mich sanft ins Wasser gehen lassen.

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  7. PERFEKT!!! Ich würde mich das auch nicht trauen :-(
    Liebes Wuffi isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und sehr beruhigend, liebe isi, dass Du auch nicht so mutig bist, wie ich....

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.