Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 2. Mai 2014

And the Oscar goes to ….


-  oder unser Abendspaziergang an der Stever  -

Socke im Siebenstücken am 24.04.2014


Liebe Blogleser,


neulich führte uns unser Gassigang am Abend nach "Steverwood" auf den roten Teppich. 



Sämtiche Blüten waren fein rausgeputzt. Sie zeigten die schönsten Kreationen der Gartencenter und Baumschulen und waren dennoch traurig.  






Fühlten sie sich doch nicht so schön, wie der herrliche und wohlduftende weiße Flieder.  




Schließlich wurde über ihn – wenn auch keine Laudatio – so doch ein Lied verfasst.

Und auch die Tatsache, dass sie überhaupt hier sein durften und sich mit wunderschönen kleinen Fellnasen umgeben konnten,  stimmte sie nicht froh.  
 




Dabei versuchte diese  alles, um den Blüten den gewünschten Glanz zu geben. Vergebens.

Viel selbstbewusster kam das der Elefantenbaum daher, der einen Rüssel besaß, wie kein anderer. 


Und weil er sich so schön und stark fühlte,  erklommen ihn die Raupen, um sich dann  - wie ein cliffhanger - an ihm herabzulassen. 




Und auch Gäste aus Übersee ließen es sich nicht nehmen an der  glamourösen Veranstaltung teilzunehmen und etwas von dem Glanz abzubekommen. Dabei brauchten gerade die Nachwuchsschauspieler noch eine leichte Führung und etwas Hilfe um auf den roten Teppich zu gelangen….






Wir verließen den Ort der großen Auftritte und gingen wieder heim, froh, nicht auf den roten Teppich mussten.

Wart Ihr schon mal auf dem roten Teppich oder träumt ihr davon?

Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Heute faszinieren uns die flauschigen Küken sehr - abseits vom roten Teppich - und da ist auch unser bevorzugter Platz :-)

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Küken waren sehr süß anzusehen,auch jenseits des roten Teppichs.
      Und im Moment treffen wir auf viele junge Tiere, Enten, Kälber, Lämmer und heute Ferkel...So niedlich anzusehen. Und am Donnerstag haben wir eine Kälbergeburt, so wie Du sie erleben durftest, um wenige Minuten verpasst...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hach, was für ein herrlicher Spaziergang... der Elefantenbaum ist toll und die flauschigen Entchen sind zuckersüß... wir können den Flieder regelrecht duften. Danke fürs Mitnehmen auf eure spannende Gassirunde :-))))
    LG, Casper und sein Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, lieber Caspar. Für Deinen lieben Kommentar danken wir Dir recht herzlich.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ohh so süße kleine Natnats :) Na da passt ja mein Post zur Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit ja perfekt!
    Aber auf nen roten Teppich war ich noch nie. Auf nen grünen war ich schon ;)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das Geschenk der Arbeitskollegin Deiner Vi...

      Ein grüner Teppich, den kenne ich nicht. Oder meinst Du grüne Wiesen?!?!

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ei, mir haben es die süssen kleinen Dinger angetan, natürlich ist so ein roter Teppich schon auch etwas ganz besonderes.
    Wochenendgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön,sehr lieb von Dir...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Das kommt ganz darauf an, Sabine. Wenn der rote Teppich durch den Wald führt, dann stolziere ich da gerne drauf herum. Diese gepflasterten Teppiche brauche ich eher nicht. Schade, dass das Söckchen die Blüten nicht aufheitern konnte. Euer Baum ist wieder einmal der Hammer! Und die kleinen Entchen, das Frauchen quietscht schon wieder und mir läuft das Wasser in der Schnauze zusammen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber, Chris. Die Gänseküken sind wirklich sehr süß gewesen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Wäre der rote Teppich gelb gewesen, dann hättet ihr wunderschön den Zauberer von Oz nachspielen können. So war mein erster Gedanke. Aber ein roter Teppich hat natürlich auch was. Der Elefantenbaum ist wirklich etwas.....besonderes. Den sieht man nicht alle Tage. Das vorletzte Bild mit den Plüschentchen ist sehr süß (tolle Perspektive).

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein schöner Gedanke, den Zauberer von Oz nachzuspielen. Wir hatten schon (Kau-) Gummibäume, Liebesbäume und da finden wir den Elefantenbaum genau richtig in dieser Reihe.

      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.